Babykorb bei Airberlin, wer hat Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marjatta 22.12.09 - 22:00 Uhr

Wir fliegen morgen mit unserem 8 Monate alten Sohn zur Oma nach Finnland. Ich habe bei Airberlin einen Babykorb reserviert.

Wie sieht der aus/funktioniert das? Habt ihr euer Kind den ganzen Flug über drin gelassen oder auch rausgenommen?

Würde mich über Rückmeldungen freuen.

Gruß
marjatta mit #babyboy

Beitrag von thamina 22.12.09 - 22:05 Uhr

Huhu...
Glückwunsch, ihr sitzt in der ersten Reihe. ;-)

Also, wir sind im Okt. 2007 mit AirBerlin geflogen und hatten auch einen Babykorb- und Fiona war da auch 8 Monate alt.

Das ist sowas wie die Tragetasche eines Kinderwagens... #kratz Nur größer. Der wird vor euch an der Wand fest gemacht und ist nur gut, wenn dein Kind den Flug über schläft. #aha

Wir waren sehr enttäuscht, es gibt nichtmal die Möglichkeit das Kind anzuschnallen. Wir haben einen Moment nicht aufgepasst und Fiona ist tatsächlich raus gefallen.

Der Babykorb ist meines Erachtens für Neugeborene (die eben größtenteils schlafen) und nicht für Babys/fast Kleinkinder...

#herzlich

Beitrag von marjatta 22.12.09 - 22:10 Uhr

Danke für die Antwort. Das ist natürlich doof. Ich hoffe, dass der Lütte dann überhaupt schlafen kann. Bei Condor wurde ja zum Glück der Römer Babysafe als 'for use in aircraft' zertifiziert.

Es wäre klasse, wenn man das über alle Airlines und Flugzeuge sagen könnte. Sollte mal einen Vorschlag dazu an meinen Arbeitgeber machen (AIRBUS), die Befestigung von gängigen Autositzmodellen bzw. eine generelle Zulassung für diese Optionen in den Kabinenausstattungen zu berücksichtigen. Vielleicht könnte man das ja mal standardisieren.

Hat denn Fiona bei Start und Landung Probleme gehabt (Druckausgleich)?

Beitrag von thamina 22.12.09 - 23:26 Uhr

Also wir hatten damals 3 Sitze in dieser ersten Reihe. Und wenn ich nochmal in die Situation kommen würde, würde ich meinen MaxiCosi mitnehmen und den da rein stellen- man hat ja quasi einen Sitz über.

Ist bei euch dann wahrscheinlich auch so. #gruebel

Probleme hatte sie nicht, ich habe ihr aber vorsichtshalber zum Start und zur Landung eine Flasche zu trinken gegeben. Ich glaub da war sogar Saft drinnen #schein Da war ich sicher das sie das auch trinkt in dem Moment.

Beitrag von claufa 22.12.09 - 22:16 Uhr

hallo marjatta,

wir sind mit air berlin geflogen, da war janni 3,5 monate und wir hatten auch ein babykörbchen reserviert (und gleich mal sitzplätze in der ersten reihe #pro;-))...also, ich fand es nicht der hit, aber janni hat gar drin geschlafen #rofl, ich glaube, mit 8 monaten würde er da gar nicht mehr reinpassen #schein (er wird morgen 7 monate) und würde sich wahrscheinlich zu eingeengt fühlen...aber an sich ist das ne feine sache, so mussten wir ihn nämlich nicht 3 stunden auf dem schoß lassen ;-)

dann gute reise!

LG,
claudi

Beitrag von claufa 22.12.09 - 22:19 Uhr

oh man, augenscheinlich selbst widersprochen#klatsch...ich meinte, das ding ist nicht der hit = sieht nicht sehr einladend aus, aber ist halt ne feine sache, weil man das kind nicht die ganze zeit auf dem schoß haben muss...so, habe fertig ;-)

Beitrag von kiwwi81 23.12.09 - 07:35 Uhr

Hallo!

Also ich find auch eher, dass dieser babykorb was für kleiner babys ist, die noch viel schlafen. Ausserdem darf man den korb beim starten und landen nicht verwenden sondern nur dazwischen.

Guten flug!
kiwwi

Beitrag von kathrincat 23.12.09 - 07:43 Uhr

naja, du solltest einene sitz mitbuchen und nachfragen welche babyschale da erlaubt ist, damit du dein kind nicht auf die sitzen hast, das ist lebensgefährlich und echt verantwortungslos.