Wie verhalten? :-(

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von novemberbaby06 22.12.09 - 22:56 Uhr

hallo ihr lieben


irgendwie ist weihnachten einfach nur noch ein streitpunkt bei uns in der beziehung

mein freund hat mir gerade offenbart das der weihnachten nur als schleimerei usw sieht

er hat keine lust auf gemeinsames beisammensein.....will keinen baum....und auch keine geschenke haben /verschenken......

er wil einfach nichts....ein freund (der alleine ist) hat zuerst gemeind er bleibe am 24.12 den ganzen tag im bett....darauf hin meinte mein freund....das sei ne gute idee.....mir gabs richtig nen stich im herzen....


da ist unsere kleinen nun in dem alter wo sie einiges schon "realisiert" und dann verhält er sich soooo doof......echt :-(
früher wars so schön....und nun....

Beitrag von carrie23 23.12.09 - 01:57 Uhr

langsam würd ich mich fragen ob ne Beziehung mit ihm noch Sinn hat.
Nein nicht nur wegen Geschenke/Baum ect. sondern weil du in letzter Zeit öfter über diverse Streitpunkte mjit deinem Freund postest.
Für IHN mag das alles nicht so wichtig sein, aber dir ist es wichtig und für euer Kind ist es wichtig und das sollte ihm wichtig genug sein mit euch zu feiern.
Wenn er den Jungesellen spielen will, hätte er mit dir keine Familie gründen dürfen.
Da muss man halt manchmal auch Sachen machen auf die man keinen Bock hat.
Ehrlich wenn er mir so käme würd ich ihm sagen: "mach was du willst aber wenn du mir und dem Kind das Fest versaust kannst du deine Sachen packen".
Meistens wirkt sowas Wunder.
ICH persönlich könnte mich mit so einem Typ ( und sorry aber alles was du über ihn schreibst lässt ihn wahrlich unsympathisch wirken ) nicht zusammen leben.
Kind hin oder her, andere Mütter haben auch schöne Söhne.
Mein Mann muss nicht nach meiner Pfeife tanzen, um Gottes willen, aber es gibt wichtige Feste für mich, meine Kinder und den Rest meiner Verwandtschaft.
Da muss er durch, umgekehrt würde ich auch am zweiten Weihnachtstag zu seinem Vater mit kommen wenn dieser Weihnachten feiern würde.
Aber da wär ich echt knallhart.

Beitrag von risala 23.12.09 - 10:46 Uhr

Hi,

nachdem ich Deinen Threat weiter unten gelsen habe (hab Dir geantwortet) muss ich gestehen, mir würde es unter den Voraussetzungen auch die Weihnachtsstimmung verderben.

Klar, es ist ein Kind da - da ist Weihnachten mit Baum, etc ein Muss und als Erwachsener sollte man sich da auch vernünftig benehmen können, aber ich würde da einen ganz klaren Cut ziehen udn am 24.12. alleine zu Hause bleiben - ohne weitere Familie und Rumfahrerei.

Vielleicht mag Dein Mann/Freund dann auch eher feiern...

LG
Kim