kramfanfall

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von pushkin 23.12.09 - 07:38 Uhr

hallo guten morgen an alle. ich hatte ein schlimmes wochenende hinter mir. meine kleine hatte seit letzten montag einen magen darm infekt. ok wartete eben noch bis freitag und ging zum arzt dieser sagte bisschen diät machen tee und wasser banannen ect ok machte ich. sonntags morgens wachte sie auf ganz normal von der zeit her. ich schaute etwas fern und sie kahm zu mir stellte sich zwischen meine beine und lies sich lange streicheln normal möchte sie sowas nicht gerne lange haben. schlieslich schlief sie ein und ich legte sie aufs sofa. als sie nach paar min ca 30 wieder aufwachte gab ich ihr das trinken.und sprach am tele mit meinen schwiegereltern sie fragten wie gehts ihr ich sagte gut.. auf einmal ca 10 sek später al ich hinschaute lag sie da und zuckte . sofort kahm rettungswagen und notarzt. in der klinik bekahm sie hirnwasser gezogen und schlief danach wieder 2 std sie wachte auf und ich sollte ihr essen geben und habe sie in den hochstuhl gesetzt und dann kahm der 2 anfall ca 5 minuten. eeg wurde gemacht alles ok. sie sagten es könnte von dem infekt stammen. könnte wieder kommen muss nicht aber kann soll ihr immer bei 38,5 schon ein fieberzäpfchen geben das sowas nicht enstehen kann. notfall paste für den po habe ich auch bekommen die muss ich ihr immer gleich geben bei einem kranpf. kennt sich da jemand aus?? hat das vllt nochjemand???bitte um antworten

mein mann sein sohn hatte das als kleiner junge auch er hatte so ein medi bekommen über jahre jetzt vor 2 jahren langsam abgesetzt warum bekommt meine kleine das nicht auch wenn es schon in der familie liegt

Beitrag von nicola_noah 23.12.09 - 08:00 Uhr

Hallo,

Das was Deine Tochter mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit hatte sind so genannte Fieberkrämpfe.

Wenn das Fieber weg ist werden sehr wahrscheinlich auch die Krämpfe weg sein.

LG

Nicola

Beitrag von pushkin 23.12.09 - 08:15 Uhr

sie hatte kein fieber auch in der klinik nicht

Beitrag von nicola_noah 23.12.09 - 08:40 Uhr

Hm...Aber das EEG war ja Unauffällig.

Wenn Du Dir nicht sicher bist dann such einen Spezialisten auf.

Beitrag von krokolady 23.12.09 - 12:06 Uhr

also wenn die Anfälle unter einem heftigen Fieberanstieg kamen könnens wirklich nur Fieberkrämpfe gewesen sein.
Ihr könnt wirklich erst mal nichts anderes tun als abwarten.......wünsche euch das sowas nie wieder passiert!