Zu viel Fruchtwasser. Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von adela78 23.12.09 - 09:17 Uhr

Liebe Schwangere

Meine Freundin kriegt im März 2010 ihr zweites Baby. Nun haben sie bei ihr zu viel Fruchtwasser im Mutterleib festgestellt. Was bedeutet das? Muss sie Angst haben? Die Ärzte meinten, eigentlich sei das Baby gesund. Aber nun muss man einen speziellen Herztest machen und allenfalls besteht Verdacht auf Trisomie 18.

Kennt sich jemand von euch aus? Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Meine beiden SS verliefen tadellos, daher wende ich mich hier an euch.

Danke.
Liebe Grüsse
Adela78

Beitrag von semra1977 23.12.09 - 09:26 Uhr

Guten Morgen!

Gerade letztens hat mir meine beste Freundin erzählt, dass sie bei ihrer ersten Schwangerschaft vor 2 Jahren so viel Fruchtwasser hatte, dass es laut Arzt für 3 Schwangere ausgereicht hätte...! Bei ihr wurde ein Kaiserschnitt gemacht, das Baby ist kerngesund gewesen und eigentlich hatte sie auch keine problematische Schwangerschaft...

Viel Glück für Deine Freundin!

LG

Beitrag von tommy78 23.12.09 - 09:48 Uhr

Hallo,
habe in dieser Schwangerschaft auch "reichlich" bis mehr wie genug an Fruchtwasser (seit der 33. SSW ca.). Bei mir hat man auf Diabetes getestet und andere Krankheiten, wie z. B. Pfeifferisches Drüsenfieber und noch ein paar #kratz.
Es ist aber alles in Ordnung.
Ja, es stimmt, es kann einen Hinweis auf verschiedene Trisomien hindeuten, muss aber nicht.
Laut meiner Frauenärztin haben momentan mehr als die Hälfte aller schwangeren Frauen bei ihr zuviel Fruchtwasser. Sie kann sich dieses Phänomen auch nicht erklären.
Ich würde mich jetzt nicht so verrückt machen. Solange alles andere bei dem Kind im grünen Bereich ist. Habe auch mein Mädel in der 32. SSW organisch testen lassen. Auch hier ist alles tadellos.

Liebe Grüße und mach Dich nicht so verrückt (was Ärzte ja immer so toll können ;-) )

Beitrag von baby.2010 23.12.09 - 09:51 Uhr

hi,ich hatte in letzter SS auch "ausreichend" FW, aber ichts wurde getestet.meie tochter ist kerngesund, wird bald 2 jahre.
sie war aber auch "nummer 5" ud sie hatte reichlich platz im bauch......viell.hatte es damit zu tun:-)keine ahnung.