ab wann hebi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von papatya82 23.12.09 - 09:30 Uhr

morgen mädels,

ich bin in der 13.ssw... ab wann ist es denn sinnvoll ne hebi zu haben? habt ihr das mit euren FA abgesprochen? sicher gibt es noch fragen, die ich stellen sollte, aber nicht genau weiß, da es das 1.mal sein wird.

freue mich auf rege antworten...

LG

Papa

Beitrag von semra1977 23.12.09 - 09:34 Uhr

Liebe Papatya!

Eigentlich solltest Du Dich ungefähr nach der 20. SSW auf die Suche nach einer geeigneten Hebamme machen, aber ich würde an Deiner Stelle schon jetzt anfangen eine zu finden, denn Hebammen sind sehr verbucht und planen schon im Voraus fast für´s ganze Jahr! Ich bin in der 12.SSW und habe auch jetzt angefangen zumindest mal mir Telefonnummern zu notieren und mich auf die Suche nach einer passenden Hebamme zu machen...

LG & viel Glück bei der Suche

Beitrag von papatya82 23.12.09 - 09:37 Uhr

morgen semra,

ja, das mit dem ausgebucht sein, habe ich bereits öfters gehört... aber man möchte ja immer erst mehrere meinungen einholen...

ich denke, ich werde es auch mal mit meiner FA am dienstag besprechen. sicher wird sie mir jemanden vorschlagen.

man ist so verunsichert, da alles unbekannt und so neu ist #verliebt

Beitrag von brautjungfer 23.12.09 - 11:53 Uhr

Hallo,

in der 20. Woche würdest du hier mit Sicherheit keine Hebamme mehr finden.
wenn du Glück hast bekommt man hier in der 12-14 Woche noch so gerade eine.

lg

Beitrag von xjessy-85x 23.12.09 - 09:35 Uhr

Also, in meiner Praxis wird das ab der 16 SSW angeboten die Vorsorgetermine auch bei der Hebi zu machen. Mein FA und die Hebi wechseln sich ab.
Somit habe ich jetzt schon eine, bei der ich auch den Vorbereitungskurs machen werde. Die Nachsorge mache ich allerdings bei einer Kollegin von ihr, da sie schon "ausgebucht" ist.
Wenn du auch eine für die Vorsorge haben möchtest, würde ich jetzt schon mal auf die Suche gehen. Naja, selbst wenn du "nur" eine für die Nachsorge haben möchtest, würde ich mir wahrscheinlich auch schon eine Suchen. Wer weiß, ob du später noch eine bekommst...#kratz

Beitrag von papatya82 23.12.09 - 09:38 Uhr

ber muss man denn eine haben?

bei der vorsorge bereiten die mich ja auch die geburt vor, ne?

und bei der nachsorge, besuchen die mich doch zu hause, ob ich denn mit meinem baby auch klar komme? oder bin ich falsch informiert?

Beitrag von aninalu 23.12.09 - 09:39 Uhr

Guten Morgen!

Also ich hab von Anfang an eine Hebi, das liegt aber auch daran, dass in meiner FA Praxis die Vorsorgen (bis auf US) von der Hebi gemacht werden.
Bin aber auch sehr froh darüber, da ich ihr zwischendurch auch immer fragen stellen kann und dadurch mir auch mal ne 2. Meinung holen kann ;-)

Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage,
Nina 15+3

Beitrag von qrupa 23.12.09 - 10:30 Uhr

Hallo

du hast vom ersten Tag an Anspruch auf hebammenbetreuung die von der KK gezahlt wird. in zu früh gibt es also nicht und auch bei den klassischen beschwerden in den ersten Wochen können sie meist sehr gut helfen. Also ist es schon sinnvoll sich eine möglichst früh zu suchen selbst wenn man die Vorsorge nicht von ihr machen lassen will

LG
qrupa

Beitrag von daisy8305 23.12.09 - 10:33 Uhr

Ich hab heute meinen ersten Termin bei der Hebamme. Bin 8+5 aber bei meiner Fa gehört die Hebammenbetreuung von Anfang an dazu.