Plötzlich so unleidlig (15 Monate)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von swordy 23.12.09 - 10:04 Uhr

Hallo ihr lieben Mamas,

Mensch, ist mal wieder soweit.
Anna ist momentan so unleidlig (unleidig#kratz bin n ossi, habt nachsicht. mit fränkischen wörtern umwerfen sollt ich vielleicht nicht :() )

Also sagen wir knerschich (geschrieben wie gesprochen)
Irgendwie kann ich ihr momentan nichts recht machen.
Morgens schon fängt es an. Erstmal ne Runde meckern.
Erstmal ne Flasche - ne doch nicht - ach dann doch.
Immer möchte sie zur Zeit bei mir sein , wird schon fuchs teufels wild, wenn ihr Papa mir nur mal übers Haar streichelt oder mich küsst.
Jetzt fängt sie plötzlich an richtig jähzornig zu werden. Beißt dann in alles mögliche, was vorhanden ist.
Und brüllt, dass ich manchmal denke, die ganze Straße hört es.
Dann will sie getragen werden, nein lieber doch nicht. Dann doch wieder kuscheln #gruebel

Waschen und Zähneputzen hat ihr eigentlich immer Spaß gemacht, seit einer Woche geht das auch nur noch unter lautstarkem Protest. Genauso Baden, mein Kind, das immer gebrüllt hat, wenn sie aus der Wanne musste, brüllt plötzlich wenn sie rein muss.

Nachts schläft sie sehr unruhig und schaut so ca. alle Stunde mal, ob die Mama da ist, wenn nicht, dann gibts Geschrei, bis ich sie ganz fest in den Arm nehme oder ihr eine Haarsträhne zum festhalten zur Verfügung stelle.

Füttern jetzt nur noch von mir. Vorher durfte Oma ihr zumindest mal n Löffelchen Essen geben.

Sie ist allgemein ziemlich qnatschig und von jezt auf gleich vom Lachen ins Gemecker zu bringen.

Glücklich ist sie nur, wenn wir den ganzen Tag laufen. Sie könnte es zwar alleine und wenn es sein muss, dann halt paar Schrittchen, aber wehe die mama nimmt ihre Hand weg. Dann setzt sie sich wütend auf den Boden und strampelt brüllt und hält zum Teil die Luft an.

Ist das normal?
wo ist mein Engelchen? Sie war sonst immer total ausgeglíchen. Hat seltenst mal geweint oder geschimpft. Hat immer viel gelacht, gut das macht sie jetzt noch, aber eben paar Minuten später plötzlich gemecker.
Kuscheln tut sie gern, aber nach paar Minütchen wird Mama weggeschubst, und dann steht sie aber 2 Minuten später wieder da und will kuscheln.

Menno, ist das ein Schub? Oder sollt ich mal zum Arzt?
Also ihr gehts schon gut, krank ist sie eigentlich n icht.

Hab ich was falsch gemacht? Machen das alle Kinder mal?

Ich hab das Gefühl, sie weiß momentan selbst nicht so genau was los ist....

Hach ja,,,,meine süße

Ich danke euch schonmal, falls ihr eine Antwort hinterlasst.

Schöne Feiertage

Sarah

Beitrag von lillisophie 23.12.09 - 10:17 Uhr

hast du etwas meine Tochter zu Hause???

meine ist auch 15 Monate alt, ich glaube es ist alles normal!!!;-);-);-);-)

LG und frohes Fest

Beitrag von fbl772 23.12.09 - 10:18 Uhr

Genau so ist es, sie weiß im Moment einfach nicht, was mit ihr selbst los ist ... sie kann laufen, aber sie entfernt sich dabei auch von Mama und weiß noch nicht, dass sie es ab jetzt selbst steuern kann

... will sagen, normal, normal, normal ... :-)

Stell dir einfach vor, es herrscht zeitweise ein Silvesterfeuerwerk in ihrem Kopf ... und dann hat sie auch noch ihren Willen entdeckt :-)))

Bei uns war es zwischen 13. und 17. Monat so ähnlich wie bei euch

LG und frohe Weihnachten
Bettina

Beitrag von swordy 23.12.09 - 13:39 Uhr

Mensch,

da dank ich euch.
Dann will ich mal sehen wie ich meinem kleinen terrorzwerg in die Selbstständigkeit helfen kann :)

Wünsch euch allein ein schönes Fest.

LG Sarah

Beitrag von schnutt-schnutt 23.12.09 - 20:13 Uhr

Hallo!

Bei uns ist es haargenauso!!!

Hab mich auch schon gewundert, aber danns scheint das ja normal zu sein!

Lg Schnutti mit Jetti (15 Monate)