An die Bankangestellten oder die Erfahrenen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von maxmama.3009 23.12.09 - 10:43 Uhr

Text klingt etwas seltsam is mir aber passiert und mich selbst macht das ganze auch sehr stutzig.

also kurzfassung, war letztens mit mein ex einkaufen und dachte mir so toll er bezahlt endlich mal etwas für sein kind, gehn zum mytoys holen nen stuhl, geht zur kasse und wollt zahlen, shit ging net...dacht ich mit toollll....also dann mal runter zum automaten und schauen was da los ist...er wollte geld abheben und der automat meinte das der betrag nicht auszahlbar sei, derzeitiges limit liege bei 0,00€..dacht ich mir scheisse er hat ja nicht mal geld auf sein konto...fuhr er später zur sparkasse und die meinten sie hätten aus sicherheitsgründen sein konto gesperrt und er müsse sein karte abgeben und bekomme in den nächsten tage eine neue.
sagt mal klingt das etwa plausibel????
zumal ich denke der automat doch gleich gesagt hätte das die karte geperrt ist oder sie eingezogen hätte???

Ausrede????

Beitrag von sonne.hannover 23.12.09 - 10:45 Uhr

Der Text klingt wirklich seltsam, allerdings nicht was den Inhalt angeht. So komplette Sätze mit ganzen Worten wären manchmal wirklich wünschenswert. Ich finde das hört sich plausibel an, zumal Du ja wohl auch dabei warst....

Beitrag von maxmama.3009 23.12.09 - 10:47 Uhr

ein konto wird doch glaube nur gesperrt wenn geldpfändungen sind oder z.b. der dispo ausgeschöpft ist#kratz

Beitrag von mel1983 23.12.09 - 11:36 Uhr

Nein,

auch wenn er die Geldkarte an einem manipulierten Automaten genutzt hat.

Grüße

Beitrag von lucky00 23.12.09 - 10:47 Uhr

Denke ja!

Hätte sonst ja vor Ort Geld ausbezahlt bekommen...

Beitrag von onti2 23.12.09 - 11:47 Uhr

Passiert leider gelegentlich... halte ich fuer keine Ausrede.

Beitrag von karina210 23.12.09 - 12:00 Uhr

Ich arbeite bei einer Bank u. für mich klingt das, mit Verlaub, nach kein Geld am Konto. Vielleicht wird ihm auch deshalb eine andere karte ausgestellt, weil er künftig viell. nur noch ein Guthabenkonto zur Verfügung gestellt bekommt u. künftig dann auch gar nicht mehr mit Karte zahlen kann.
Ich kenn die finanz. Verhältnisse Deines EX nicht, aber man sperrt nicht einfach so eine Karte ohne zusätzliche Begründung. ich glaube, Dein ex kennt die Gründe genauer, und sagt es Dir nicht.

Beitrag von pupsik_1984 23.12.09 - 17:54 Uhr

Genau das habe ich auch gleich gedacht.

Beitrag von bezzi 23.12.09 - 12:10 Uhr

Wenn Kartendaten von Bankkunden durch ein Leck (z.Bsp. bei einem Zahlungsverkehrsdienstleister) in unbefugte Hände gelangen, kann sich das kartenausgebende Institut nur durch die Ausgabe neuer Karten wehren.
Das ist in den letzten Wochen öfter mal passiert.

Es KÖNNTE also stimmen, was Dein Exfreund da sagt.

Ob es wirklich stimmt weiß nur die Bank und Dein Ex, nicht wir, nicht Du.



Beitrag von maxmama.3009 23.12.09 - 12:14 Uhr

es ist komisch das er immer wieder eine neue karte bekommt..und wenn das konto angeblich gepserrt wäre warum es der automat nicht anzeigt

Beitrag von bezzi 23.12.09 - 13:52 Uhr

Der Automat zeigt nicht an, dass das Konto gesperrt ist.
Schon gar nicht, wenn es der Automat einer anderen Bank ist.
Der Automat verweigert lediglich die Auszahlung, in manchen Fällen behält er auch die Karte gleich ein.

Aber mal was anderen: was geht Dich das überhaupt an ?

Beitrag von maxmama.3009 23.12.09 - 15:42 Uhr

es geht mich insofern etwas an weil er auch mal was zahlen kann und nicht jedesmal wieder mit ner neuen ausrede kommt das er kein geld hat und dann doch geld für andere dinge da sind

Beitrag von bezzi 23.12.09 - 18:07 Uhr

Er zahlt nicht, weil er kein Geld hat, sagt er.

Würde die Karte DESWEGEN eingezogen werden, hätte das doch prima als Beweis für seine klamme finanzielle Situation getaugt. Wieso sollte er also lügen ?

Beitrag von windsbraut69 24.12.09 - 06:30 Uhr

Hast Du einen Titel über "auch mal was bezahlen"???

Gruß,

W

Beitrag von oma.2009 23.12.09 - 20:30 Uhr

Hallo,

klingt ungewöhnlich, aber, meinem Mann wird seit einiger Zeit eigentlich auch grundsätzlich die Karte zu meinem Konto eingezogen und er darf dann anschliessend an den Schalter und die geben ihm die Karte wieder raus. Geld ist immer auf meinem Konto drauf, daran liegt es nicht.
Der Automat oder die Karte könnten defekt sein. Wir werden jedenfalls gleich im neuen Jahr eine neue Karte für meinen Mann beantragen.

LG