Wie macht man Kartoffelsalat? Ich habe keine Ahnung =(

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von bellababy 23.12.09 - 10:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

passend für morgen wo es fast überall Kartoffelsalat gibt bräuchte ich ein Rezept für Kartoffelsalat was garantiert gelingt #hicks

Habe viele gefunden im Internet aber ob die auch gut sind? Und selbstgemachte Mayonaise ohje das ist nicht für mich.

Hat wer ein leckeres Rezept ?

liebe Grüße
Janine

Beitrag von heike011279 23.12.09 - 10:56 Uhr

Hallo,
also ich mache den klassischen Kartoffelsalat (also ohne Schnickschnack) wie folgt:

- Kartoffeln schälen und kochen
- abkühlen lassen und anschließend die kartoffeln in Scheibchen schneiden
- Je nach Menge ein bis zwei Zwiebeln kleinschneiden und untermischen
- alles mit Essig & Öl, Salz und Pfeffer abschmecken

Das ist die Standardvariante.

Je nach Lust und Laune, kannst Du noch verfeinern, indem Du ein wenig Salatgurke und/oder Speck dazugibst.

Gruß und gutes Gelingen

Heike

Beitrag von letoline 23.12.09 - 11:10 Uhr

Naja da gibts mehrere Varianten.
Mein liebster, der meine mama immer macht, geht wie folgt

Kartoffeln kochen (also pellkartoffeln machen)
pellen und in scheiben schneiden.

dann dazu lauch bzw frische grüne zwiebeln (im sommer nimmt meine mutter die immer aus ihrem garten) oder einfach normale zwiebel
dill dazu und salz und pfeffer und dann noch nen guten schuss öl.

andere variante wäre
zu den kartoffeln erbsen und klein geschnittene gurke und dann schmand und majo dazu (wir mögen das nicht so wenn das zu majo lastig ist) und salz und pfeffer
ach ja nen gekochtes ei kommt auch mit rein (wer es mag)

so macht meine mutter eben kartoffelsalat, wahrscheinlich keine "typischen" kartoffelsalate aber mir schmeckts;-)

lg daniela

Beitrag von schinoba 23.12.09 - 12:03 Uhr

hallo,

ich mache meinen gleich und ich mache ihn so

- pellkartoffeln kochen und schälen (ich habe dieses jahr die bunten festkochenden von kaufland)
- in scheiben schneiden , geht auch in stücke
- gelbe und rote paprika klein schnippel
- zwei packete wiener (von lidl die geflügelsnackis, sind die besten) klein schnippeln
- mini gewürzgurken nach bedarf klein schnippeln
- 1 dose mais (abtropfen lassen)
- alles vorsichtig vermengen

- 1 glas salatmajo vorher in einer schüssel geben, das glas mit milch ausspühlen und alles mit der majo vermischen, dazu würze ich dann auch gleich die majo mit salz, pfeffer und ein wenig paprika abschmecken

- dann die majomischung vorsichtig dem salat unterheben
- morgen mache ich dann nochmal ein klein wenig milch mit rein und vermenge es dann nochmal vorsichtig
- abschmecken, nachwürzen fertig


meine familie ist es am liebsten mit bouletten, denn wenn wir bockwürste dazu machen würden, würde es nicht so lecka sein, weil es sind ja schon wiener drin.

hoffe du entscheidest dich für meinen, es ist zwar nicht der kalorienarmste aber er ist einfach nur der hammer und kommt auch jedes jahr aufs neue bei der familie super an. das gleiche rezept mache ich dann auch bei nurdelsalat, nur statt der kartoffeln nudel und die müssen dann richtig gut abkühlen (bzw. mit kalten wasser kalt machen)

so hoffe konnte helfen

jenny die sich schon riesig auf morgen freut und mit fast allem fertig ist

Beitrag von gedankenspiel 23.12.09 - 17:30 Uhr

Meine Schwiegermutter machte ihn immer auf die "reiche" Art:

Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Heiiße Gemüsebrühe über die Kartoffelscheiben geben und ziehen lassen.
Außerdem dazu geben:
-gekochte Eier schälen und in Scheiben schneiden
-Gewürzgurken in Würfelchen schneiden
-Zwiebel fein würfeln
-gewürfelten Speck in einer Pfanne knusprig braten, mitsamt dem ausgetretenen Öl zu den übrigen Zutaten geben.


Eine Marinade aus Essig, etwas Gurkenwasser, etwas Senf, Pfeffer, Salz und wenig Öl herstellen und darübergießen.
Gut durchziehen lassen, evtl. später nochmal abschmecken.

Der kam immer super an und ich habe ihn so übernommen.

LG,
gedankenspiel

Beitrag von chili-pepper 23.12.09 - 17:57 Uhr

hi gedankenspiel,

meine mama macht ihn ähnlich.
bei ihr kommt noch ein stück apfel miniklen geschnitten mit rein.
und zum abschmecken etwas brühe.


auch eine einfache, leckere variante:

pellkartoffeln, salatgurke gehobelt, salz, pfeffer, essig, öl, schnittlauch, zwiebeln...superlecker!