BV Lohnzahlung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von de.sindy 23.12.09 - 11:20 Uhr

Ich hätte da mal ein Frage. Hier gibt es ja ein paar Mädels die auch im BV sind. Ich arbeite ja im Krankenhaus, sprich Schichten und Wochenenden und so. Wie ist das gesetzlich geregelt bei der Auszahlund des Lohnes wegen den Zuschlägen?
Ich habe heute das erste mal meinen Lohn im BEschäftigungsverbot bekommen, allerdings ohne die durchschnittlichen Zuschläge der vergangenen drei Monate. Also fehlt mir schon ne Menge.
Ich habe das jetzt mal gegoogelt und in so einem Rechtsforum eine Antwort gefunden das der Arbeitgeber schon verpflichtet ist die Zuschläge im Durchschnitt zu bezahlen.
Wie ist das bei euch? Oder hat da jemand Erfahrung?

LG und danke Sindy

Beitrag von engel_in_zivil 23.12.09 - 11:22 Uhr

also bei mir wurden (bin ja jetzt schon im mutterschutz) auch immer die durchschnittlichen zuschläge der letzten 3 monate mit gezahlt.
damit hatte ich wiederum nicht gerechnet und mich natürlich sehr gefreut :-)

lg

Beitrag von marzena1978 23.12.09 - 11:30 Uhr

Dein Arbeitgeber muss die Zuschläge dazu rechnen, Sonn- und Feiertagszuschläge und auch wenn nach Prämiensystem gearbeitet wird. Das sollte dann der Durchschnitt der letzten 13. Wochen sein, schau mal im Mutterschutzgesetz, da ist alles klar aufgeschrieben und du hast was in der Hand und kannst es beim Arbeitgeber vorzeigen.:-D

Liebe Grüsse und schönes Weihnachtsfest!#niko

Beitrag von de.sindy 23.12.09 - 11:40 Uhr

Dankeschön!

Ich warte jetzt bis die Post mir meinen `Lohnzettel gebracht hat und dann muss ich wohl bis nach Weihnachten warten, weil man ja in dem Haus keinen mehr erreicht!#aerger

Wer mir in der Zwischenzeit die Gesetzestexte raus suchen. Aber schon mal beruhigend zu wissen.

Euch natürlich auch schöne Weihnachten und ruhige Feiertage!

Beitrag von susannea 23.12.09 - 11:47 Uhr

DAs stimmt nicht, es zählt die Zeit vorm eintreten der Schwangerschaft bei der Berechung, denn mit Eintreten der Schwangerschaft fallen ja evtl. schon Zuschläge weg und die müssen auch ohne BV weiter gezahlt werden ;)

Beitrag von de.sindy 23.12.09 - 11:58 Uhr

Vom Prinzip ist das bei mir egal. Habe seit der 7./8. SSW ein BV und habe bis dahin und davor ungefähr die selben Schichten gearbeitet.

Beitrag von susannea 23.12.09 - 11:50 Uhr

Dir sind alle Zuschläge, die du vor Eintreten der Schwangerschaft hattest auch zu zahlen. Sprich das durchschnittliche Entgeld der letzten 13 Wochen oder 3 Monate vor dem Eintreten der Schwangerschaft.

Sieh dazu MuSchG §11:
" (1) Den unter den Geltungsbereich des § 1 fallenden Frauen ist, soweit sie nicht Mutterschaftsgeld nach den Vorschriften der Reichsversicherungsordnung beziehen können, vom Arbeitgeber mindestens der Durchschnittsverdienst der letzten 13 Wochen oder der letzten drei Monate vor Beginn des Monats, in dem die Schwangerschaft eingetreten ist, weiter zu gewähren, wenn sie wegen eines Beschäftigungsverbots nach § 3 Abs. 1, §§ 4, 6 Abs. 2 oder 3 oder wegen des Mehr-, Nacht- oder Sonntagsarbeitsverbots nach § 8 Abs. 1, 3 oder 5 teilweise oder völlig mit der Arbeit aussetzen. Dies gilt auch, wenn wegen dieser Verbote die Beschäftigung oder die Entlohnungsart wechselt. Wird das Arbeitsverhältnis erst nach Eintritt der Schwangerschaft begonnen, so ist der Durchschnittsverdienst aus dem Arbeitsentgelt der ersten 13 Wochen oder drei Monate der Beschäftigung zu berechnen. Hat das Arbeitsverhältnis nach Satz 1 oder 3 kürzer gedauert, so ist der kürzere Zeitraum der Berechnung zugrunde zu legen. Zeiten, in denen kein Arbeitsentgelt erzielt wurde, bleiben außer Betracht."

http://www.gesetze-im-internet.de/muschg/__11.html