Pute, wie bleibt sie saftig?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von matjeshering 23.12.09 - 11:37 Uhr

Hallo Topfgucker,

heute hab ich auch mal eine Frage an euch.

Am 1. Weihnachtsfeiertag hat sich mein Mann Pute gewünscht, bekommt er auch. Nun haben wir eine Babypute gekauft (im Ganzen). Die möchte ich mit Wurzelgemüse im Backrohr braten und dann solls Semmelknödel dazugeben.

Hab noch nie eine ganze Pute gebraten, immer nur einen Schenkel oder so. Mein Befürchtung ist, dass die Brust der Pute wüstenähnlich wird. Wie kann ich das vermeiden gibt es einen Trick? hab schon gedacht die Haut etwas zu lockern und Kräuterbutter darunter zu verteilen, nur vermute ich wird dann die Soße zu fettig?!

Für euere Ratschläge vielen Dank im Voraus!#danke

matjeshering

Beitrag von manyi 23.12.09 - 12:00 Uhr

Hallo,
bei uns gibts morgen Pute.
Du musst sie mit Butter einschmieren, bevor sie in den Backofen kommt, und dann anfangs alle halbe std mit Wasser übergiessen, wenn sie Sud gezogen hat, mit einen Spritze diesen aufziehen und drüber giessen.das dann etwa alle 15-20 min.
Dann wird sie auch nicht trocken.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Wenn du noch fragen hast, meld dich einfach!!

LG

Beitrag von matjeshering 23.12.09 - 12:17 Uhr

Danke für die Antwort,

ah ja, guter Vorschlag das mit dem Übergießen - muss ich unbedingt machen.

Mit flüssiger Butter einschmieren oder mit halbfester (also streichfähiger wie für Butterstulle)? Auf die Haut drauf oder unter die Haut der Pute?

Danke nochmals!

matjeshering

Beitrag von manyi 23.12.09 - 13:51 Uhr

Ich hole am abend vorher die Butter aus dem Kühlschrank, dann ist sie ja realativ weich, das müsste reichen.
Einfach mit einem Pinsel dick einstreichen, meistens läuft es dann ein bisschen unter die Haut, das dürfte reichen!

LG

Beitrag von dominiksmami 23.12.09 - 12:21 Uhr

Huhu,

ich mache sie immer mit Füllung, wenn diese schön saftig ist, man die Gartemperatur nicht zu hoch wählt und man die Pute regelmäßig mit Fleischsaft bestreicht, bleibt das Fleisch auch supersaftig.

lg

Andrea