Könnt ihr mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleine.zucker 23.12.09 - 11:55 Uhr

Hallo ihr lieben,

mir ist richtig schlecht, seit gestern abend bin ich nur noch auf der Toilette:-(

Habt ihr vielleicht Tipps wie man das in den Griff bekommt, ich habe erst nächstes Jahr einen Termin bei der FÄ zur 1. Untersuchung#huepf


Dankeschön

kleine.zucker#stern

Beitrag von lollie 23.12.09 - 12:01 Uhr

Hallo, versuch es mal mit Kamillentee und Salzstangen. Bin auch in der sechsten Woche und fühl mich auch nicht richtig toll. Ok, mir ist zwar selten übel, bin aber so völlig ohne Antrieb, schrecklich.

Lieben Gruß
Lollie

Beitrag von dgks23 23.12.09 - 12:02 Uhr

Hallo!

Ach mir ist es auch so dreckig gegangen...
also Ingvertee soll helfen- hab ich aber nicht probiert.
manchmal hab ich mir ein schlückchen Cola gegönnt, das hat mir sehr gut geholfen! Aber bedenke das ist sicher nicht das beste! (coffein)
- Ich hab auch Bonbons gelutscht...
- Bin in der Früh ganz langsam aufgestanden-wenn ich zu schnell auf den Beinen war- war es nur noch schlimmer...
- Richte dir am Abend schon eine kleinigkeit zum essen und trinken für den Morgen her- das hebt den Blutzuckerspiegel!

mein Arzt hat auch gesagt ich soll ruhig öffter etwas essen und dafür kleiner Portionen- (war gar nicht einfach)
das lässt den Blutzuckerspiegel konstant halten!

so ich hoff das hilft dir ein bisschen, sonst Google mal, das findet man sehr viele Tips!

lg dgks23

Beitrag von klaerchen 23.12.09 - 12:29 Uhr

Mein Schatz bringt mir vor dem Aufstehen einen Zwieback und einen Schluck Cola.
Da ich sonst keinen Kaffee trinke und auch Cola nur als Medizin, muss das jetzt sein, da mein Kreislauf einfach nicht in Schwung kommt.
Aber unterschwellig bleibt mir die Übelkeit bis in den Nachmittag hinein erhalten.

Beitrag von kleine.zucker 23.12.09 - 12:04 Uhr

Danke schön ihr 2!

Ich werde das mal mit dem Essen am Morgen probieren und auch den Kamilletee, den werd ich mit gleich mal machen#liebdrueck

kleine.zucker#stern

Beitrag von hasi.1981 23.12.09 - 12:27 Uhr

das einzige, was mir einigermaßen gegen die Übelkeit geholfen hat war Cola (hab coffeinfreie Cloa light getrunken ;-)) und Pfefferminztee. In der ersten Schwangerschaft hab ich bis zum 5. monat erbrochen. Bei der zweiten nicht. und die dritte ist mal so mal so....

Ich befürchte, du musst einfach ausprobieren, was funktioniert. Manchen helfen Mandeln kauen und Ingwertee (da musste ich aber schon vom Geruch brechen ;-)). Wenn du eine Hebi kennst, frag die mal. Da kannst du ja schon zur Beratung hin. Und die haben meistens tolle Tipps.

Alles liebe und das die Übelkeit bald vorbei geht.