Nebenkostenabrechnung und ALG2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hessen-mama 23.12.09 - 11:58 Uhr

Hallo!

und zwar es geht jetzt darum bald kommen ja die Nebenkostenabrechnungen. Ich habe ja schon mal gehört, dass das Amt das Geld als "Kredit" vorlegt und es einem dann in Raten abgezogen wird...

Jetzt hat mir eine Freundin erzählt sie bekommt von ihrer Abrechnung (immerhin 400euro) einen Teil bezahlt, ohne etwas zurückzahlen zu müssen... #gruebel davon hab ich noch nie was gehört!

Wisst ihr da mehr?

GLG und schon mal frohe Feiertage ;-)

Beitrag von arienne41 23.12.09 - 12:31 Uhr

Hallo

Ja das stimmt schon.

Wenn sie weniger bezahlt hat als die Arge zahlen würde, bekommt sie den Teil nachgezahlt.

LG

Beitrag von zwiebelchen1977 23.12.09 - 12:58 Uhr

Hallöchen


Wenn die Nk Abrechnung im Rahmen ist für di Wohnung und Personen, zahlt das die Arge komplett. Es wird nichts abgezogen.

Nur der bei Strom(wenn nicht damit geheizt wird) muss sie selber zahlen, auch eine NAchzahlung.

Bianca

Beitrag von king.with.deckchair 23.12.09 - 12:58 Uhr

Ein Darlehen wird nur auf den Teil gewährt, der die Warmwasserkosten betrifft, denn die sind aus der Regelleistung zu bestreiten. Weiters wird ein Darlehen für unangemessen hohe Nebenkosten gewährt, sowie unter Umständen für eine Nachzahlung des Haushaltsstroms.