wie ist es euch ergangen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bluesky2308 23.12.09 - 12:06 Uhr

hallo liebe kugelis....ich bin heute in der 36+6 ssw und heute morgen ist der schleimpropf abgegangen..nun wollte ich mal fragenwie lange ihr danach noch auf euer baby gewartet habt und wann bei euch die wehen eingesetzt haben....zur zeit habe ich noch keine wehen...wann seid ihr dann ins KH gefahren

danke schonmal für eure antworten

lg bluesky2308

Beitrag von 10petra 23.12.09 - 12:08 Uhr

Hallo bluesky,
mich würde interessieren wie man merkt, dass der Schleimpfropf abgeht. Sorry, dass ich Dir nicht antworten kann.
Hatte gestern nämlich so weisse Flocken im Urin - hatte nicht viel getrunken. Aber das ist wohl was anderes, oder?
Gruß Petra (33+3)

Beitrag von angelwings... 23.12.09 - 12:13 Uhr

hallo!

der schleipfropf kann sich wieder nachbilden! hast ja auch noch ein bisschen zeit!:-p
fals du aber doch wehen bekommst geh mal in die badewanne..wenn sie bleiben bzw stärbker würden dann würd ich mal im KH anrufen...

wünsch dir alles gute!

lg angie mit jamie#verliebt im arm

Beitrag von sterni2005 23.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo,

also bei meinem Sohn habe ich noch 1,5 Wochen warten müssen.
Als der Schleimpropf abgegangen ist,sind wir gleich ins KH.Naja war das 1.Kind,macht man sich mehr Sorgen *lach*

Dort sagte man mir dann,dass es noch dauern kann.
Gut,waren dann ja auch noch 1,5 Wochen.
In der 38.SSW kam er dann :-D
Achso und nach den 1,5 Wochen kamen auch erst die Wehen.

LG

Beitrag von hasi.1981 23.12.09 - 12:16 Uhr

Meine Antwort wird zwar nicht hilfreich sein... ich hab meinen Schleimpfropf nie zu Gesicht bekommen. Ist scheinbar erst mit der Geburt abgegangen #gruebel ?! Aber ich hab gehört, dass da auch Tage dazwischen liegen können. Ins KH bin ich bei der ersten mit platzen der FB gefahren (hatte schon seit ein paar Std wehen gefahren bei ca 7-8 Min) und hat noch 4 Std gedauert. Beim zweiten auch (hatte auch schon ein paar Std wehen - dann so alle 3 Min) und da hat es noch 30 min gedauert. Aber ich gehöre auch zu den "Schnellentbindern" ;-)

Alles Liebe für die Geburt

Beitrag von carana 23.12.09 - 12:34 Uhr

Hi,
ich bin davon ausgegangen, dass nach Schleimpropf-Abgang durchaus noch einige Zeit vergehen kann. Aaaalso, die Situation war so:
Bauchweh, den ganzen Abend - hatte bei IKEA ein total unleckeres Schnitzel gegessen und mir wohl daran den Magen verdorben. Dann danach bei meiner Freundin auf dem Sofa mit Magenkrämpfen - und ich musste. Platsch - ich zurück ins Wohnzimmer: "Er ist weg - ich hab ihn verloren". Mein Mann und meine Freundin: "Häh?" "Mein SChleimpropf - er ist weg". Hingesetzt. Meine Freundin: "Was bedeutet das?" "Nix, das kann noch 5 Minuten oder 2 Wochen dauern, bis es losgeht". Sie: "Brauchst du ein Handtuch?" Ich:"Nein, ich sag doch, es kann noch bis zu 2 Wochen dauern" (ich hatte in 10 Tagen Termin und einen Tag vorher war alles total unreif). 3 Sekunden später: "ich brauche wohl doch mal ein Handtuch!!!"
Also, um 21:44 war der Propf weg, eine Minute später die Blase geplatzt, ab halb 3 hatte ich richtige heftige Wehen (das Schnitzel war zwar unlecker, aber ich hatte keine Magenkrämpfe, sondern wohl schon erste zaghafte Wehen) und morgens um viertel vor 8 war sie da...
Du siehst, es KANN auch schnell gehen...
Lg, carana