Frage zur Beikost, bitte um Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aleyna23 23.12.09 - 12:26 Uhr

Hallo an alle.

Wir haben am Montag mit Beikost angefangen da ich gerne bis Februar oder März abstillen möchte.
Kleiner ist jetzt 4 Monate alt.

Montag gab es ca 8 Löffelchen Karotte und er hat richtig laut gelacht als ich ihn gefüttert hab, er fand es toll.
Den Mund kann er echt super aufmachen wenn er den Löffel sieht.
Gestern auch wieder karotten aber etwas mehr.
Ich habe gemerkt dass er am ersten Tag etwas Bauchweh hatte von den Karotten und gestern war es schon besser.
Bin heute trotzdem losgerannt um Pastinake zu kaufen und zu gucken ob es dann besser ist für den Bauch.
Mann dieses Chaos bei Schlecker#aerger
Bei dm ist alles viel übersichtlicher, leider haben wir keinen in der Nähe.
Naja und ich wollte ihm diesmal wieder so 10 löffelchen geben. Nix da, er hat so ein Theater gemacht dass ich ihm noch ein Bischen warm machen musste(und danach immer noch stillen).
Später hab ich bemerkt, dass das Pastinake mit Kartoffeln war#schwitz, hab mich vergriffen.
Hoffe das ist jetzt nicht schlimm?

Aber eigentlich ja alles ab 4 Monaten.
Ist das jetzt schlimm?

Und wann darf ich mit dem Austausch der 2. Mahlzeit beginnen? sind 2-3 Wochen o.k?

Sorry lang, aber danke ganz herzlich für eure Antworten.

Beitrag von aleyna23 23.12.09 - 12:28 Uhr

sorry, die Pastinake

Beitrag von koerci 23.12.09 - 12:32 Uhr

Hey!! Ich dachte, man soll immer nur eine Woche lang pur Gemüse geben bevor man Kartoffel dazu macht, um zu sehen, ob eine Allergie oder sowas vorliegt!?! #kratz Von daher kann es ja nicht so schlimm sein, dass Kartoffel dabei war #mampf LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von aleyna23 23.12.09 - 12:36 Uhr

oh mann, dass heißt, ich könnte ihm sogar alle 2 tage was anderes geben. Ich dachte der magen müsse erstmal mit einer sache fertig werden. Na dann muss ich ihn nicht eine Woche lang langweilen mit dem gleichem.

Beitrag von koerci 23.12.09 - 12:38 Uhr

Mh, wie gesagt: ich DACHTE das wäre so!? Ob es nun wirklich so ist, kann ich nicht 100% sagen!? Ich will dir hier nix Falsches erzählen :-p Besser für den Magen ist es aber sicher, wenn du immer nur wochenweise wechselst. So schnell wird das den Mäusen sicher nicht langweilig...sie haben ja jetzt auch lange genug nur Milch bekommen :-D

Beitrag von aleyna23 23.12.09 - 12:55 Uhr

da hast du natürlich völlig recht.