Dieses Kind ist nicht von mir....gibt es Babys die nichts SK essen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von grinsekatze01 23.12.09 - 13:08 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin immer noch ganz geplättet.
Mein Sohn (7 Monate, korr. 5,5) machte mir schon länger den Eindruck, dass er langsam bereit ist für die Beikost.
Ok...vor ca. 2 Wochen hab ich dann 4 Kürbisse geschält, geschnibbelt, gedünstet, in 20g-Portionen eingefroren.
Hab's dann 2 o. 3 Tage ausprobiert, aber er hat noch zu viel mit der Zunge raus geschoben. Nicht alles, aber trotzdem. Drängelt ja keiner, also noch mal 2 Wochen gewartet.
Dann vor 3 Tagen noch mal ausprobiert. Zungenstreckreflex jetzt ganz weg. Aber trotzdem hats nicht so geklappt. Er war immer unruhig, nölig, hat auf den Löffel gepustet (Kürbis kann echt weit fliegen :o) ), war einfach unzufrieden. Hat den Mund kaum aufgemacht (nur beim 1. Löffel) und dann angefangen nach der Flasche zu schreien. Hab das wieder 3 Tage probiert, er muss vielleicht ja erst mal lernen, wie man richtig vom Löffel ißt....nix. Jeden Tag das selbe. Wenn es gut lief, hat er vielleicht 30g gegessen. Der Rest landete sonst wo.

Habe dann gestern mal testweise ein Alnatura-Gläschen gekauft. Kürbis mit Kartoffel.
Mache das heute auf, schnuppere da dran und bin fast unmgekippt. Meine Güte, stinkt das! Da erinnert gar nichts an Kürbis oder Kartoffel. Das riecht für meine Erwachsenen-Nase eher verdorben.
Habe das halbe Glas warm gemacht, also 90g. Dachte mir, ob ich das heute oder morgen wegschmeiße ist auch egal.
Sag zu meinem Schatz noch scherzhaft "Wenn du das jetzt ißt, und meinen selbstgekochten Kürbis verschmähst, dann kriegen wir aber Ärger".

So...1. Löffel kommt an, Mund geht auf (wie immer beim 1. Löffel), stinkendes Zeugs rein....Sohn verfällt erst mal in Schockstarre. Huch, das ist ja was anderes als sonst.
Runtergeschluckt und Mund wieder auf.
Ich : #schock
Ok...2. Löffel rein...während der Löffel dann auf dem Weg zur Tasse war, ging der Mund schon wieder auf.
Das ging dann so bis die 90g komplett weg waren.
Ich: #schock#schock#schock

Flasche hinterher, immer noch 150 getrunken (normalerweise 170). Er hat echt Kohldampf gehabt. Hätte wahrscheinlich auch mehr von dem Brei gegessen.

Nun bin ich ja eigentlich ne recht gute Köchin. Koche immer ohne Tütenzeugs, kein Fertigessen...nix. Kochen ist halt mein Hobby. Somit stand es für mich immer außer Frage, dass mein Kind Selbstgekochtes bekommt.

Und jetzt ißt er es nicht #heul
Das kann unmöglich mein Kind sein!
Gibt es sowas wirklich? Aber der Mist stinkt so, das kann doch gar nicht schmecken. Außerdem bin ich eher dafür, dass die Lütten von Anfang an den unverfälschten Geschmack der Lebensmittel kennen lernen.
Oder kann es auch nur an der Kartoffel liegen. Das SK von mir war ja reiner Kürbis.
Werde morgen das Gläschen noch aufbrauchen und übermorgen mal ne Kartoffel dünsten und unter mein SK Kürbis mischen. Wenn er das dann auch nicht ißt, dann hab ich ja den Beweis.

So... ich geh jetzt mal ne Runde #schmoll
Mein Sohn wird kein Gourmet.

LG
grinsekatze

Beitrag von lilliana 23.12.09 - 13:18 Uhr

Es gibt Kinder die Gläschen wegen ihrer Konsistenz bevorzugen. Du kannst mal versuchen, den Brei noch durch ein Sieb zu drücken, da kommst du dann ganz gut an die Gläschen-Form heran.

LG!

Beitrag von grinsekatze01 23.12.09 - 13:22 Uhr

Hallo liliana,

die Konsistenz ist sehr ähnlich.
Hatte den Kürbis mit Wasser extrem fein sämig püriert.

Das Gläschen heute ist ein klein wenig fester, wohl wegen der Kartoffel.
Ein reines Pastinaken-Glas, das ich gekauft habe, hat die gleiche Konsistenz wie mein SK-Kürbis.

Ich glaube also nicht, dass es an der Konsistenz liegt.

LG


Beitrag von lilliana 23.12.09 - 13:25 Uhr

Tja dann weiß ich auch nicht....

Mein Sohn hat übrigens auch nicht selbstgekochten Brei gegessen. Bei ihm hab ich dann den Fehler gemacht Gläschen zu kaufen. Jetzt bei meiner Tochter mach ich den ganzen Aufstand von Anfang an erst gar nicht und sie bekommt direkt vom Tisch.

Beitrag von grinsekatze01 23.12.09 - 13:36 Uhr

Wieso Fehler gemacht?
Ist er heute in mäkeliger Esser?

Dieses Fingerfood-Gedöns mag ich nicht für den Anfang. Ich möchte ganz bewußt klassisch mit Brei beginnen, den dann irgendwann stückiger werden lassen bis hin dann zum Familientisch.

LG

Beitrag von lilliana 23.12.09 - 13:41 Uhr

Nein gar nicht, er isst eigentlich alles was man ihm vorsetzt. Nur mit Zuccini und Rosenkohl darf ich ihm nicht kommen ;-)

Fehler gemacht meinte ich, wegen dem Aufwand, jetzt wo ich weiß, wie unkompliziert es gehen kann.

Beitrag von haruka80 23.12.09 - 13:31 Uhr

Ich hab auch anfangs selbst gekocht, mein Sohn (8Mo)hasste es. Gläschen liebt er-aber nur die von Hipp.
Hab letzte Woche mal wieder nen VErsuch gestartet, gekocht für uns, haben alle zusammen gegessen, ihm das püriert-nix da. Er wurde richtig sauer, weil er hunger hatte, aber mein Essen nicht schmeckte (dabei wars Brokkoli-Kartoffel). Hab ihm dann n Gläschen (Brokkoli-Kartoffel) aufgemacht, innerhalb von 5 Minuten war das verputzt.
Nur Kartoffel isst mein Kleiner, aber wehe ich koche Gemüse selbst, das geht für ihn nur als Fingerfood zum Ablutschen.

L.G.

Haruka

Beitrag von grinsekatze01 23.12.09 - 13:34 Uhr

Komisch, oder?
Man sollte meinen, das kann gar nicht sein.

Aber doch gut zu wissen, dass nicht nur mein Sohn so verkorkste Geschmacksnerven hat ;o)
Ich dachte schon, das sei einmalig.

LG

Beitrag von xunikatx 23.12.09 - 17:21 Uhr

Hallo,

nun mach dir mal nicht so viele Gedanken. Ich habe am Anfang auch Glaesschen gegeben weil er mein selbstgekochtes nicht wollte. Er hat richtig geweint.
Ich hab dann irgendwann genau die ZUtaten aus dem Glaesschen genommen.
Das waren mehr als nur Karotte Kartoffel.

Ich hab noch ne Zwiebel genommen, Lauch ein paar Stangenbohnen und Brokkoli (alles was ich so frisch gefunden hab) und................

TATA...........er hats gegessen

also ich hab mal SK probiert...also nur Zuchini oder nur Karotte Kartoffel...das schmeckt abartig..das haette ich auch nicht essen wollen.

Jetzt isst er alles moegliche...!

LG

ach ja ich vertrete natuerlich nicht dir Art jede einzelne ZUtat langsam einzufuehren. Ich hab gleich alles in den Topf geworfen.