welche lösung ...unterwegs mit kleinkind und baby??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cocomel75 23.12.09 - 15:08 Uhr

hallo,

wie macht ihr das denn, wenn man ein kind hat ( um die 22 mon.) und dann ein baby dazu kommt. kinderwagen für 2 ? oder welche lösung ist da angebracht? denn das kleine "große" kind läuft nun doch nicht nur und braucht ausruhemöglichkeit.
gruß c.

Beitrag von jessi273 23.12.09 - 15:11 Uhr

hey,

baby in die trage, kind in den buggy.
baby in den großen kiwa, kind auf buggyboard.
baby in den großen wagen, kind auf hochgestellte fußraste gesetzt (vorsicht: kippgefahr;-), geht auch nur bei softtragetasche im karrenaufsatz)


*lg*

Beitrag von coronacora 23.12.09 - 15:12 Uhr

Ich habe mir ein Kiddy Board zugelegt #aha.

Eine Bekannte habt für ihr zwei Kinder einen Geschwisterwagen, allerdings kamen ihre Kinder mit einem Altersunterschied von 11 Monaten #schock auf die Welt.

Liebe Grüße und Alles Gute,

cora

Beitrag von wunschmama83 23.12.09 - 15:27 Uhr

na da lohnt sich die Anschaffung #schock

Beitrag von exot 23.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich hatte damals unsere Große (2 Jahre älter als die Kleine) im Tragetuch - meist Huckepack - und die Lütte im Kinderwagen.
Später auch mal auf dem KiddyBoard vor dem Kinderwagen bzw im Bollerwagen hinter mir hergezogen.

VG exot

Beitrag von wunschmama83 23.12.09 - 15:27 Uhr

Hallo!

Meine Söhne werden 21 Monate auseinander sein.
Wir haben einen gebrauchten TFK Twinner von einer Freundin bekommen. Das ist ein Zwillings/Geschwisterwagen.

Ansonsten habe ich noch Louis´ Kinderwagen, einen Buggy und Tragetuch+Bondolino.

Wie die Praxis aussieht werden wir sehen wenn der zweite Wurm da ist.

Neu hätte ich keinen Geschwisterwagen gekauft. Nachdem er uns geschenkt wurde, haben wir das Angebot gern angenommen.


lg!

Beitrag von tim06 23.12.09 - 15:31 Uhr

ich hab mir damals auch ein kiddi board zugelegt für den großen und falls er doch mal müde sein sollte und schlafen möchte hatte ich immer noch ne manduca dabei wo dann das baby rein kam und mein müder sohn dann in den buggy

Beitrag von mausebaer86 23.12.09 - 17:14 Uhr

Khira ist 2 jahre alt und Alea knapp 3 Wochen und wir haben seit letzter Woche ein Buggyboard von Lascal und das klappt super.

Ansonsten können wir, wenn wir mit 2 Erwachsenen unterwegs sind, Khira in den Buggy packen oder in die Manduca oder auch das Baby in die Manduca.


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (19 Tage)

Beitrag von elaschnela 23.12.09 - 17:54 Uhr

Wenn es bei uns mal soweit ist, kommt der Große in den Ergo auf den Rücken und das Baby in den Wagen. Ich würde auch beide tragen (Großer im Ergo hinten, Baby im TT vorn), muß aber erstmal schauen, ob ich das dann schaffe.

LG, Ela

Beitrag von bienchen48 23.12.09 - 17:59 Uhr

ich hatte den großen 21 Mon im kiwa und unsere kleine im Tragetuch bis sie 8mon alt war.dann fuhr unser sohn mit dem laufrad und die kleine war im kiwa oder unser sohn war auf seinem buggy board

Gruss bienchen

Beitrag von kathrincat 23.12.09 - 19:26 Uhr

http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.ba.ca02.07.07.12/1921040
so was in der art.

Beitrag von gini86 23.12.09 - 21:32 Uhr

das ding fetzt!!!!!

hast du schon erfahrung mit dem teil?

lg gini

Beitrag von kathrincat 23.12.09 - 23:13 Uhr

nein, aber bei den kannst du es ohne probleme zurück senden, und die beorteilungen sind super. einfach bestellen und testen würd ich sagen. so spart man ich eine geschw. wagen, den man ja nciht lange nutzt.

Beitrag von gini86 24.12.09 - 09:10 Uhr

unser zweiter krümel kommt erst ende august zur welt.unsere maus wird dann etwa 25 monate alt sein.
das ding sieht echt superaus,hat allerdings auch nen deftigen preis.
mal schauen für was wir uns entscheiden werden.

lg gini

Beitrag von kathrincat 24.12.09 - 10:47 Uhr

sie liefern ca in einer woche, kannst es ja also bestellen, wenn euer krümmel da ist.

Beitrag von fraukef 23.12.09 - 20:15 Uhr

Hi

meine 2 sind knapp 18 Monate auseinander.

KiWa für 2 war mir zu stressig - außerdem wollte die Große laufen... Es gab nur eine Lösung:

Ich hab den Lütten getragen und trage ihn bis heute - erst im Tuch - jetzt im Ergo. Für die Große hatte ich dann die Hände frei - sie kann laufen und (zur Not) auch in den Buggy.

Ausruhmöglichkeiten brauchte Judith eigentlich nie - wenn dann aus "Eifersucht" - da wollte sie auch nicht in den Buggy sondern auf den Arm...genau wie Felix... (Katastrophe...geht aber im Notfall auch...) Mittlerweile geht sie in den Buggy, weil Felix auch in den Buggy könnte - da sichert sie ihn sich lieber selbst... Es war und ist mehr so ein "Machtspiel"...

ABer mit Tragen klappt das prima!

LG
Frauke

Beitrag von vannchen 23.12.09 - 20:33 Uhr

Hallo,

meine sind 23 Monate auseinander.
Seit die kleine da ist muss der Große laufen.
Wenns mal garnicht anders geht sitzt er vorne zwischen den Beinen der Kleinen.

Beitrag von hsi 23.12.09 - 20:35 Uhr

Hallo,

also meine zwei haben einen Altersunterschied von knapp 11 Monaten und den Kleinen habe ich bis er 6 Monate alt war im Tragetuch gehabt. Die Grosse konnte mit 13 Monaten laufen und von da an ist sie eigentlich nur noch gelaufen, ich habe eigentlich mehr einen leeren Buggy geschoben. Dann als der Kleine 6 Monate alt war und ich ihn endlich in den Wagen legen konnte, stand die Grosse auf dem Buggyboard, da war sie 17 Monate alt gewesen und es hat prima geklappt. Wir hatten den "To Seat to go" Board gehabt, da hatte meine Grosse die möglichkeit gehabt auch mal zu sitzen wenn sie nicht mehr stehen wollte, aber wirklich sass sie auf dem Ding nie. Seit dem die Grosse 2,5 Jahre alt ist hat sie ein Laufrad.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von secondone 23.12.09 - 21:51 Uhr

Tragetuch/Bauchtrage und für den Notfall ein Dreirad mit Schiebestange. Wenn die Große nicht mehr laufen konnte. Die kleine hat den Kinderwagen erst akzeptiert, da war sie ca. 7 Monate alt. Dann hatten wir auch ein Buggyboard, allerdings überwiegend zum sitzen genutzt.

Beitrag von chaosotto0807 23.12.09 - 22:29 Uhr

hallo,

als unser sohn geboren wurde, war unsere tochter gerade 2 jahre und 1 mon. alt.wir hatten einen geschwisterwagen...der kleine lag hinten drin und unsere tochter konnte vorn sitzen.

LG mareike

Beitrag von alinashayenne 28.12.09 - 23:40 Uhr

Hallo!
Jamie war 19 Monate alt als Colleen auf die Welt kam und ich muss sagen, er ist schon als ich schwanger war, fast überallhin zu Fuß gegangen. Auch weitere Strecken, da war er topfit.
Ich wollte keinen Geschwisterwagen (obwohl ich dann später doch oft gern einen gehabt hätte) weil ich einen tollen, teuren Wagen hatte, den ich auch noch beim 2.Baby benutzen wollte.
Buggyboards fand ich abartig teuer. Wenn wir unterwegs waren hab ich meistens den Buggy im Auto gehabt und für die ersten paar Monate auch ein Tragetuch benutzt (zwar nicht so oft, aber manchmal war es seeehr nützlich). So hatte ich die Hände entweder frei um Jamie im Griff zu haben oder ihn mit dem Buggy zu schieben. Colleen hat im Tragetuch immer friedlich geschlummert. Manchmal ist es wirklich ein bisschen anstrengend...Grade wenn man mit dem unhandlichen Maxi Cosy irgendwohin muss, der eh so schwer am Handgelenk hängt und dann einen kleinen großen Wirbelwind unter Kontrolle halten soll. Wenn der dann rumgezickt hat, konnte ich ihn nicht mal eben schnappen und losgehen, das war oft ein schweißtreibendes Unterfangen. Aber im Großen und Ganzen darf ich mich nicht beklagen, - das haben wir gut gemeistert, muss ich schon sagen. Trotz allem,- wenn ihr die Möglichkeit habt, - würd ich - auch wenns nur für kurze Zeit ist, einen Geschwisterwagen anschaffen. Je nachdem wie viel das ältere Kind selbst geht (bei uns war das wie gesagt so gut wie immer der Fall, bloß mittags oder für besonders lange oder gefährliche, straßenstrecken saß Jamie eben doch...)

Lg.Nina