Gläschen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moonlight1979 23.12.09 - 16:06 Uhr

Unsere Tochter bekommt seit einigen Tagen mittags ein Gläschen Karotten zum Essen. Wir haben mit 4-5 Löffeln angefangen, inzwischen isst sie ein ganzes Gläschen (ca. 125g). Am Anfang haben wir ihr immer noch ein Fläschchen dazu gemacht. Jetzt wo sie das Gläschen aber leer isst, dachten wir eigentlich bräuchte sie kein Fläschchen mehr im Anschluß. Sie hat aber danach immer noch Hunger. Ist das normal oder ist unsere Kleine so ein Nimmersatt??
Ändert sich das, wenn man Kartoffeln zugibt oder so?

Danke und liebe Grüße

Beitrag von ikarya 23.12.09 - 16:11 Uhr

Wenn sie 190g isst, mit Kartoffeln und am besten auch Fleisch könnt Ihr ersetzen. Karotten haben ja kaum Kalorien und reichen daher nicht.

Beitrag von hej-da 23.12.09 - 16:13 Uhr

Hallo!

Also ich habe einen Plan von meiner Hebi zwecks Beikosteinführung, in dem steht, dass 190g- ich glaube- 250g ab 6 Monate normal wäre.

LG

Beitrag von kathrincat 23.12.09 - 17:58 Uhr

ist normal, so viel ist 125 ja auch nicht, wenn ihr 190 geb, braucht ihr keine flasche mehr, aber richtig satt macht erst gemüse mit kartoffel

dein kind sollte soviel brei bekommen bis kein hunger mehr da ist.

Beitrag von cherymuffin80 23.12.09 - 18:47 Uhr

Lilly bekommt Mittags ein ganzen Glas (190g) auch schon mit Fleisch und Kartoffel, sie trinkt ne halbe Stunde später trotzdem noch ne Flasche (160ml) 1er Milch!

Karotte allein hat ja fast nix sättigendes.

LG