Frage zum testen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von beffi79 23.12.09 - 16:14 Uhr

Warum testen so viele vor NMT?
Ich meine sollte man wirklich schon vor NmT testen um dann zu erfahren das es sinnlos war und der test neg. und man das geld zum Fenster rausgeschmissen hat.

Wer will kann seine Meinung dazu schreiben.

Beitrag von mangetsu 23.12.09 - 16:19 Uhr

Ist sicher besser zu warten bis zum NMT. Aber ich habe sonst immer gewartet und die Pest kam immer ein Tag/Nacht vor meinem Termin oder pünkzlich ( Zyklusdauer 27/28 Tage). Diesen Zyklus war alles total anders. Fast keine PMS und so ein Gefühl. Ich war auch nicht ganz sicher ob der 23.12. oder 24.12. mein NMT ist/war ;-)

Beitrag von beffi79 23.12.09 - 16:22 Uhr

na dann gratulier ich dir mal
bei mir drudelt morgen bestimmt die mens ein nach dem Tempiabsturz heute

Beitrag von mangetsu 23.12.09 - 16:29 Uhr

#liebdrueck, hoffe nicht

Beitrag von maigloeckchen83 23.12.09 - 18:17 Uhr

Die liebe Ungeduld ;-)

Aber ich muss dir Recht geben. Zur Sicherheit sollte man auf jeden Fall bis NMT warten. Ich hab's auch geschafft #schein Aber wahrscheinlich nur, weil ich absolut nicht damit gerechnet habe #schock

Entweder verballert man den Test, weil eh die Mens kommt, oder der Test ist falsch negativ, weil zu früh. Außerdem kann ja trotzdem noch die Mens eintrudeln, weil es sich nicht richtig einnisten konnte... Dann ist man erst richtig enttäuscht!