Was machen wir falsch???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 16:31 Uhr

Oh man... unsere Nerven liegen blank..

Also:

Annika ist 6 Wochen alt... wurde 4 Wochen gestillt, nu bekommt sie seit 2Wochen Pre-Milch von Bebevita. Sie leidet sehr unter Blähungen. (Wir leiden mit :-( )bekommt in jeder flasche sab simplex tropfen und abends gen 19 uhr ein kümmelzäpfchen. die winde gehen leichter ab aber dennoch weint sie oft.

und denn trinkt si ne mahlzeit- vielleicht 90 ml und denn schläft sie an der flasche ein..wecke sie aber sie will schlafen...trinkt wieder und schläft nach zwei mal saugen ein... schnulli ausprobiert aber den spuckt sie aus...will unbedingt die flasche aber schläft ja ein...lege sie weg zum schlafen...denn weint sie nach z10 min wieder :-(

hab sie gerade aufm arm deshalb son kauderwelsch :-)

hab nun heut 1er geholt ... ob das sie satter macht? weil sie ja nie richtig schläft...ständig wieder wach wird...

lg doreen

Beitrag von rmwib 23.12.09 - 16:37 Uhr

Pssst. Das liegt nicht an der Milch sondern bestimmt am Weglegen ;-)

Beitrag von bine3002 23.12.09 - 16:39 Uhr

Wenn sie eh schon Probleme mit der Verdauung hat, dann würde ich ihr keine 1er geben, das kann es eigentlich nur schlimmer machen.

Stattdessen würde ich es mal mit Aptamil Comfort probieren. Ist zwar etwas teurer, hilft aber gegen Blähungen.

Auf Sab Simplex in jeder Flasche würde ich verzichten. Stattdessen würde ich die Flasche rühren statt schütteln und vor dem Verzehr etwas stehen lassen, sodass sich die Bläschen auflösen. Sab Simplex ist zwar recht harmlos, aber es ist ein Medikament und sollte auch als solches behandelt werden.

Mit 6 Wochen ist es übrigens normal, dass sie sich nicht gerne ablegen lässt. Lass sie auf deinem Körper schlafen, das gibt ihr Sicherheit und diese Zeit ist schneller vorbei als Du gucken kannst.

Und wenn sie nach der Mahlzeit einschläft, dann ist das doch OK. Lass sie schlafen.

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 17:10 Uhr

ach das weglegen...ja dass hab ich auch gedacht... aber mit einem sohn der fast 3 ist, ist es schwer und der haushalt will auch gemacht werden. schwer aber haben wir uns selbst ausgesucht ;-)

ja und nicht dass das sab nen medikament ist, was mich auch beunruhigt, es kostet haufen geld.

alles schwer... unser hausarzt hat noch ne anere nahrung aus der apotheke empfohlenm...novalac bk...

Beitrag von hippogreif 23.12.09 - 17:38 Uhr

Wenn das mit dem Weglegen nichts wird, dann probiere mal eine Babytrage aus, z.B. Manduca. Damit kannst Du zwar auch nicht den kompletten Haushalt machen aber eben doch ein bissl was und die Kleine ist ganz nah bei Dir und spührt Dich.
Und wenn sie sich nicht beruhigen läßt: probiere mal einen Fön aus, das Geräusch und die warme Luft beruhigen viele Kinder. Ich hab meine Kleine dafür auf die Wickelkomode gelegt und den Fön vorsichtig Richtung Bauch gehalten. Hat sie immer ganz schläfrig und ruhig gemacht.
Gegen Blähungen: hast Du schon den Fliegergriff und Bauchmassagen probiert?

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 17:50 Uhr

fön haben wir auch benutzt :-) voll toll... aber nur für den moment...

tragebauchsitze mag ich nicht :-(

ja bauh massage und fliegergriff auch nix auf dauer---nur fü den moment...

unser ersteskind hat uns damals mit null problemen echt verwöhnt.

Beitrag von hippogreif 23.12.09 - 18:01 Uhr

Oh je, dann habt ihr ja wirklich fast alles ausprobiert. Hmmm, tut mir leid, dann kann ich Dir auch nicht mehr weiterhelfen. Wünsch euch, dass es bald besser wird!

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 18:07 Uhr

hab mir nun spezialnahrung bestellt, die ich nachher sogar noch abholen kann. dieses novalac bk... wurde uns auch von unserem kinderarzt empfohlen. aber 18 euro heute bei der apotheke...wenn die hilft werde ich die übers internet bestellen. gibts da ab 12 euro...und vielleicht in massen günstiger :-)

Beitrag von tragemama 23.12.09 - 19:21 Uhr

was ist wichtiger? was du magst oder was dem baby hilft?

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 20:39 Uhr

es müssen beide glücklich sein...mma und kind... es macht sonst keinen sinn...

Beitrag von akti_mel 23.12.09 - 23:48 Uhr

ja, wenn du glücklicher bist, wenn dein kind schreit, ist das natürlich in ordnung.

Beitrag von doreen11 25.12.09 - 12:02 Uhr

es müssen sich immer beide wohl fühlen...ist mama unglücklich - spürt es das baby - und das ist auch unglücklich!!!!

Beitrag von tragemama 25.12.09 - 18:14 Uhr

Umgekehrt auch. Und als Erwachsener sollte man seine Wünsche eher zurückstellen können als als Baby. Also: Wenns dem Kind damit besser geht, solltest Du tragen, auch wenn Du das (jetzt noch) nicht magst.

Beitrag von doreen11 25.12.09 - 20:17 Uhr

habe selbst mal einen babybjörn besessen und benutzt, ich weiß wie das ist... ich fand es nicht gut.

Beitrag von akti_mel 25.12.09 - 21:52 Uhr

das wundert mich angesichts der tatsache, dass es ein babybjörn war auch gar nicht. unbequem für mama und kind, ungesund für kind, hässlich (aber das ist ja zweitrangig)

Beitrag von doreen11 25.12.09 - 22:01 Uhr

ach ihr meint tücher?

Beitrag von akti_mel 25.12.09 - 22:12 Uhr

nein, nicht unbedingt. es gibt auch tragen, die für mama sehr bequem und für baby sehr gesund sind.

für dein klitzkleines würd ich dir den bondolino empfehlen. den hab ich ganz neu und bin begeistert. echt, super bequem, nix drückt, ich merk meine tochter kaum.

Beitrag von doreen11 27.12.09 - 10:56 Uhr

Danke für den tipp...

Beitrag von rmwib 23.12.09 - 17:38 Uhr

Der Kinderarzt kann die Tropfen verschreiben, dann musst Du sie nicht zahlen

Beitrag von doreen11 23.12.09 - 17:48 Uhr

ja hab da gestern auch angerufen weil der arzt sagte dass er sie aufschreibt aber die spechst6undenhilfe batmich sie einmal selbst zu kaufen weil ende vom quatal...blabla..#augen
wolt nicht diskutieren und hab sie selbst gekauft...

Beitrag von gslehrerin 24.12.09 - 10:38 Uhr

Na die Welt kosten doch die Tropfen nun wirklich nicht. Da bist du mit der Comfortnahrung aber schlechter gestellt, mit der aus der Apotheke sicher noch mehr.
Warum hast du denn nicht weiter gestillt?

LG
Susanne

Beitrag von doreen11 25.12.09 - 12:04 Uhr

tut das zur sache warum ich abgestillt hab? nein...

Beitrag von akti_mel 25.12.09 - 17:02 Uhr

Du bist echt ne Knalltüte. Alles abwählen, was dem Kind gut tut. Hauptsache Mama fühlt sich wohl. #augen #bla

Beitrag von doreen11 25.12.09 - 20:14 Uhr

was hab ich abgewählt? das tragen?

was hat das mit dem zu tun, dass ich nicht mehr stille?

Beitrag von akti_mel 25.12.09 - 20:29 Uhr

das tragen und das stillen. ;-)