Alpträume

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cleomio 23.12.09 - 17:27 Uhr

hallo,

mein sohn wird im märz 2 jahre alt
und er hat mit 6,5 mo. durchgeschlafen.
am anfang war es oft so, dass er schreiend wie am spieß in der nacht aufgewacht ist.

aber das hatte sich bald gelegt.

seit 3 mo. ist das jetzt wieder der fall, zw. 1-3 x pro nacht wacht er auf, weint, kauert im hintersten eck seines bettes.
man muss ihn kurz beruhigen und dann geht es - meistens - wieder. manche nächte braucht es aber gar nichts.

sind das alp- / träume??

kann ich ihm irgendwie helfen, zb. mit bachblüten o. etwas anderes natürliches

er sitzt so verzweifelt in seinem bett, dass es mir immer das herz zerreisst!

ich versuche schon den abend immer gleich und ruhig ausklingen zu lassen (falls das mit unserem wirbelwind geht)

danke schon mal
und schöne weihnachten

lg
cleo

Beitrag von 225 26.12.09 - 22:25 Uhr

Das hatten wir auch und es hat sich von selbst wieder gelegt.
Manchmal habe ich mich nachts so erschreckt, weil sie so plötzlich geschrien hat und sie tat mir dann auch soLeid,weil sie so verängstigt war. Sie konnte mir manchmal sogar sagen,was sie geträumt hat. Sie hatte zum Beispiel eine Zeit lang sehr große Angst vor Regenwürmern und das hat sie dann geträumt,dass sie in ihrem Bett sind. Hört sich komisch an, war aber tatsächlich so. Albträume sind kaum noch da, aber sie spricht viel davon,deshalb liebt sie auch das Traummonster- Buch von Laura. Wir hatten das auch um die Zeit, wie Ihr.Merle wird im März 3.Lg Katja