Gelbkörperschwäche - jetzt mal Tacheles!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von spessartelefant 23.12.09 - 17:59 Uhr

Hallo Mädels,

ich hätte gerne ne Rückmeldung von GKS-Betroffenen:
Was müsst ihr einnehmen und wie viel?

Ich soll ab ES Utrogest 100mg 2x tgl. oral einnehmen.

Wer noch? Und hilft das echt was? Ich hatte 2FG und bezweifel, dass Utrogest bei der nächsten SS (sofern sie eintritt) eine 3.FG verhindern kann.

Vielleicht bin ich auch im falschen Forum...

Für Antworten dankbar,
Spessartelefant

Beitrag von ninchen22422 23.12.09 - 18:06 Uhr

Ich muss auch 2x 1 Utro ab ES nehmen..... aber vaginal....

ich denke schon, dass es helfen kann, den krümel länger zu halten

Beitrag von katici 23.12.09 - 18:10 Uhr

also ich lass mich jetzt mal durchchecken,weil die gks ja auch durch probleme in der ersten zh auftreten kann.
ich hab damal möpf bekommmen,das hat schon gut geholfen.
nimm die utros besser vaginal,auch wenn das anders in der packungsbeilage steht.
die nebenwirkungen sind so geringer.
lg

Beitrag von spessartelefant 23.12.09 - 18:20 Uhr

Ich hab ne ewig lange 1.ZH, mein #ei lässt sich ewig Zeit mit der Reifung, wenigstens springt es dann doch irgendwann.

Du meinst, die 1.ZH kann den Gelbkörperhormon-Spiegel in der 2.ZH beeinflussen?

#zitter

Beitrag von katici 23.12.09 - 18:21 Uhr

ja, eine eizellreifungsstörung kann eine gks hervorrufen.
hat dein arzt deine blutwerte in der ersten und zweiten zh überprüft?

Beitrag von spessartelefant 23.12.09 - 18:28 Uhr

Ja, Hormonstatus wurde gemacht.
Hormone sind im großen und ganzen ok, bis auf das vertrackte Progesteron. Und ich hab extrem lange und unregelmäßige Zyklen, der letzte war 39 Tage, es gab schon welche mit 50, dann wieder 32.
Meine Eier springen echt, wann sie wollen. Mich wundert's, dass ich überhaupt 2x SS geworden bin, ist echt schwer zu "timen" ;-).

Beitrag von katici 23.12.09 - 18:35 Uhr

naja, wenn du schon zwei mal schwanger warst,dann gehts ja echt ums halten.
auf jeden fall würd ich aber das utro echt lieber vaginal nehmen...

viel erfolg

Beitrag von roeschen79 23.12.09 - 18:14 Uhr

..Also mir hats geholfen! Hab 1 Abends Oral genommen und bei pos. SST dann verdoppelt. Nach SB nochmal verdoppelt, auf 2-0-2 und nu bin ich in der 10ten Woche! #huepf

Ich drück Dir die Daumen!

Beitrag von griesklein 23.12.09 - 18:53 Uhr

Hatte bei meiner SS Morgens 2 Abends 2 Utro...genommen doch leider wider FG :-(

Beitrag von spessartelefant 23.12.09 - 19:04 Uhr

#liebdrueck
So eine Sch...

Ich weiß, was ich mir zu Weihnachten wünsche: Eine Garantie, dass die ganzen Medis, die man schlucken soll, auch was helfen!
#niko

Beitrag von lucccy 24.12.09 - 09:02 Uhr

Hallo,

ich hab zwar keine GKS, aber meine Kiwu rät auch dazu Utrogest vaginal zu nehmen. Und in einzelnen Fällen wird nach Hormonkontrolle sogar nochmal was 2x pro Woche gespritzt, ergänzend zum Utrogest.

Gruß Lucccy