Was macht ne gute Mutter aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 18:12 Uhr

Hallo zusammen,

ich denke in letzter zeit des öfteren darüber nach, ob ich eine gute Mutter bin. Nun ich denke schon. Zumindest denke ich, dass jeder auf seine art und weise eine gut Mutter ist (wenn man nicht grad total verkorkst ist).

Ich bin nicht die stinknormal Mami, wie man sie sich vorstellt. Ich steh nicht um 8 Uhr auf und mach mein haushalt. Ich schlaf gern mit meinem kleinen etwas länger (das tut er nämlich auch ganz gern). Dann beschäftige ich mich mit ihm und abends werd ich dann im haushalt aktiv. Sauberkeit ist mir sehr wichtig. Unordnung kann mal sein, aber es darf nicht dreckig sein. Nachmittags gehen wir immer 2 std raus.

Ich lass mein Kind, Kind sein und sage nicht zu allem NEIN nur weil manche denken dass sich das ein oder andere "nicht gehört"! Mir ist es eher wichtig dass er ein anständiger erwachsener wird. Bitte und Danke sagt und freundlich ist. Doch er soll Kind sein.

ich mach auch keine sachen nur weil sie die mehrheit der mütter so machen.

Nun ja, mich würde mal interessieren wie ihr das alles so seht und wie ihr so seid.

LG
Tina mit Jannik *300909


Beitrag von canadia.und.baby. 23.12.09 - 18:15 Uhr

Eine Gute Mutter ist die die ihre Kinder liebt wie sie sind!

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 18:18 Uhr

ja das ist natürlich du grundvorraussetzung! Wer liebt seine kinder denn nicht. Aber ich finde es gibt auch mütter die ihre kinder lieben, aber in meinen augen trotzdem keine gute mütter ist...

Beitrag von abns2008 23.12.09 - 18:40 Uhr

Aber vielleicht in den Augen ihrer Kinder?
Ich denk mal, dass 99% aller Mütter das Beste für ihre Kinder wollen.
Und wie sie das bewerkstelligen liegt allein an ihnen.
Und ich glaub nicht, dass irgentjemand das Recht hat über andere zu urteilen oder andere als "schlechte Mutter" zu bezeichnen!

Nicole

Beitrag von cherymuffin80 23.12.09 - 18:44 Uhr

Was ist denn bei dir eine "schlechte Mutter" wenn sie ihr Kind so liebt wie es ist? Was muss dazu kommen das du darüber urteilst das sie "schlecht" ist?

Denn wer sein Kind liebt wird auch das Beste wollen für das Kind und auch versuchen alles dafür zu tun!

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 18:55 Uhr

ich darf mir doch wohl ein eigenes urteil über andere bilden. Ich rede ja nicht darüber. als ob du dir nicht dein eigenes urteil über andere bildest. das macht jeder.

Und ich denke dass du jemaden der seine kinder schlägt und vernachlässigt auch nicht als gute mutter siehst.

Beitrag von abns2008 23.12.09 - 19:10 Uhr

Was kennst du denn für Leute???

Ich habe in meinem Freundes-und Bekanntenkreis noch nie erlebt das jemand sein Kind vernachlässigt oder gar geschlagen hätte.
Und wenn es so wäre würde ich mir nicht lang ein Urteil bilden, sondern schauen dass die Kinder da rauskommen!

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 19:41 Uhr

oh man, ich persönlich kenne so jemanden nicht, aber meine freundin hat ne nachbarin bei der das so ist.

Beitrag von cherymuffin80 23.12.09 - 19:15 Uhr

Hmmm... naja, du schreibst das so als suchst du nen Grund Leute zu degradieren.
Was willst du hören? Jaaa, du bist ne ganz tolle Mutter und andere ebend nicht?

Meiner Mutter ist auch mal die Hand ausgerutscht weil ich einfach ne riesen Zicke war als Kind und trotzdem würde ich nen Teufel tun sie als schlechte Mutter zu bezeichenen, denn sie hat mich alleine groß gezogen und versucht mir jeden Wunsch zu erfüllen und in dem Fall würde dieses Urteil auch nur mir zustehen und keinem Fremden! Von daher siehst du es ist ebend nicht so einfach!

Wer sein Kind verotten lässt, liebt es auch nicht und ist daher sicher keine gute Mutter, aber das ist ja nunmal nicht die Regel.

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 19:43 Uhr

nein, aber ich glaub ihr hört mir einfach nicht zu, bzw. lest nicht richtig. Du warst doch eine dejenigen, die die diskussion angefangen hat. ich wollte lediglich wissen, was ihr findet was eine gute mutter ausmacht. und von DIR muss ich bestimmt nicht hören dass ich eine gute mutter bin.

Weist du, genau solche leute wie du vermiesen einem dieses forum immer wieder.

Beitrag von lissi83 23.12.09 - 20:10 Uhr

#kratz

Verstehe ich hier irgendwas nicht? WO hat sie dir denn geschrieben, dass du eine schlechte Mutter bist? Steht doch nirgends...oder?!

Beitrag von abns2008 23.12.09 - 19:47 Uhr

Hallo!
Ich meinte mit "schlagen" nich `n Hintern voll! Den haben meinen Buben nämlich auch schon bekommen... Nich dass ich da jetzt stolz drauf bin, oder das für gut heißen würd! Ganz im Gegenteil! Ich schäm mich heut noch dafür:-(
Aber deswegen bin ich noch lang keine schlechte Mutter.
Zwischen "mal die Hand ausgerutscht" und Misshandlung liegt ein himmelweiter Unterschied!
Ich glaube auch dass die Trea.er.ö. sich `n bissle beweihräuchert lassen wollt!
Und nein, ich geh nicht jeden Tag 2 Std. mit meiner Kleinen an die Luft. Die großen müssen ja auch Hausi etc. machen. Aber draussen sind wir schon jeden Tag...Toll, oder?
Nicole

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 19:54 Uhr

ja komm lass es...

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 19:56 Uhr

Achso, jaaa is schon toll wenn man seinen kindern den hintern versolt.

deswegen bist bestimmt keine schlechte mutter, aber das hier so rumerzählen würd ich auch nicht.

hört sich eher an als wärst du stolz drauf.

Beitrag von abns2008 23.12.09 - 20:04 Uhr

Les doch du auch richtig!

Keineswegs ist es so dass ich meinen Buben regelmässig den Hintern versohle. Es ist nur einmal passiert, und hinterher gings mir sowas von besch...eiden!
Wenn ich schreibe, dass ich mich heut noch dafür schäme, wie kannst du behaupten ich wäre stolz darauf? Ach so, deine Urteile...Sorry, ich vergaß!

Im Übrigen, wolltest du dich nich abmelden?!
Nicole

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 20:10 Uhr

ach, hab ich nicht richtig gelsen sorry. Jetzt weiste mal wie es mir geht, wenn man nicht richtig liest.

Und hey dich geht es einen scheiß an ob ich mich abmelde oder nicht. Das mach ich wenn ich es will.

Ja hab halt keine lust mehr auf solche weibsen wie dich!

echt hart!

Beitrag von lissi83 23.12.09 - 20:13 Uhr

Irgendwie bist du ganz schön empfindlich kann das sein?

Du schreibst was von sachlich und angemessen schreiben aber selbst.....naja wie auch immer!

Ich lese hier nur von dir zickige Antworten!

Sorry aber so sehe ich das! Du fühlst dich glaube ich an falscher stelle zu extrem oder persönlich angegriffen!

Vielleicht weil du dir was anderes unter deinem Posting vorgestellt hast? Bleib locker, komm runter und genieße die Vorfeude auf Weihnachten!

lg

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 20:16 Uhr

ja ich fühl mich auch angegriffen.

weil ich hier plötzlich total doof von der angemacht werd.

da reg ich mich nunmal auf!

Beitrag von abns2008 23.12.09 - 20:19 Uhr

Hör bitte damit auf mich zu beleidigen!
Sonst komm ich vermöglich noch dazu und bilde mir ein Urteil über dich...
Ich tu dir jetzt `n Gefallen und melde mich ab.
Schlaf gut, hoffentlich bist du morgen besser gelaunt und eröffnest nich wieder so `n seltsamen Threat!

Ich wünsch dir schöne Weinachten, und das meine ich jetzt ernst!
Nicole
I

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 20:21 Uhr

wie bitte, ich hab dich nie beleidigt. Du hast angefangen mich anzugreifen.

Na ja...ich fühl mich wie im kindergarten

Beitrag von schwilis1 23.12.09 - 18:20 Uhr

ich hoffe ich bin eine gute mami. aber der kleine ist erst 8 wochen alt und momentan ist troesten, spielen, füttern, windeln wechseln etc angesagt und noch nichts von authorität oder regeln zu spüren.
wir werden es sehen. aber die nächsten paar monate bin ich nahrungsquelle, clown und Schaukelbett :)

Beitrag von atebe3004 23.12.09 - 19:46 Uhr

Hallo Tina

ich finde da hast Du einen sehr merkwürdigen Thread eröffnet!! Was möchtest Du denn hören?? Ja, Du bist eine gute Mutter und viele andere (z. B. die ihre Kinder vernachlässigen und schlagen) sind auf jeden Fall böse Mütter!!?? Das ist dann vorweihnachtliche Bauchpinselung ..... oder wie möchtest Du das nennen????

Natürlich sind Mütter, die ihre Kinder vernächlässigen und schlagen keine Mütter, die ich toll finde. Allerdings brauchen diese Mütter Hilfe und ich würde mich niemals trauen zu behaupten, dass diese Mütter schlecht sind und ich bin gut.

Natürlich möchte ich, dass mein Kinder gradlinige und aufrichtige Menschen werden, aber schaffe ich das, indem ich eine gute Mutter bin??? Ich weiss es einfach nicht und ich werde es wohl auch erst in vielen Jahren wissen.

Misst man eine gute Mutter daran, wann sie ihren Haushalt schmeisst?? Ich wäre nicht darauf gekommen!!! Eine Wohnung hat kindgerecht sauber zu sein, aber wann du das machst ist doch wirklich egal!!!

Übrigens sagt mein kleiner Sohn (fast 3,5Jahre) im moment kein Danke, Bitte oder Auf Wiedersehen!!! Ich bekomme in regelmässigen Abständen die Krise und ich verlange es auch konsequent und regelmässig von ihm - leider momentan ohne durchschlagenden Erfolg!! Da habe ich dann in deinen Augen mal als Mutter versagt?!?!?

Das soll jetzt nicht böse gemeint sein - ich wollte nur mal klar machen, dass ich den Auslöser Deines Threads noch nicht ganz verstanden habe!!!

Ganz lieben Gruss und schöne Weihnachten

Beate mit Mathis und Miko

Beitrag von nana2909 23.12.09 - 19:52 Uhr

das hab ich doch nie gewollt, dass man mich als gute mutter bezichtigt. ich wollte nur mal hören was ihr findet was eine gut ausmacht. und das mit dem kinder schlagen war ja nur eine antwort auf eine antwort, weil es hieß dass alle mütter gute mütter sind.

aber offensichtlich versteht mich hier jeder falsch und wir sind wieder da angekommen wo wir so oft hinkommen, dass eine wieder "niedergemacht" wird. immer das gleiche hier. deswegen werd ich mich hier jetzt auch abmelden. schade dass man sich hier nicht freundlich und angemessen unterhalten kann...

Beitrag von lissi83 23.12.09 - 20:05 Uhr

Ich finde diese Antwort aber nicht wirklich schlimm!

Wo wirst du denn niedergemacht#kratz

Die Antwort ist sachlich und ihre Meinung wird deutlich gemacht! Was ist denn da unangemessen??

Versteh ich jetzt irgendwie nicht!

Sie hat doch auch noch geschrieben, es soll nicht böse gemeint sein und drunter steht noch schöne Weihnachten usw.

#gruebel

lg

Beitrag von atebe3004 23.12.09 - 20:26 Uhr

#danke


... und schöne Weihnachten

  • 1
  • 2