Tipps für die Gewöhnung an das eigene Zimmer?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von merle1978 23.12.09 - 18:52 Uhr

Hallo!

Unser Sohn soll nun nach 6,5 Monaten in sein eigenes Zimmer umziehen. Bisher hat er in einer Wiege neben meinem Bett geschlafen. Da das kleine Bett langsam zu eng wird, soll er nun in sein großes Bett umziehen. Dafür ist im Eheschlafzimmer aber leider kein Platz. Bisher wollte er nicht in seinem großen Gitterbett in seinem Zimmer schlafen. Nach 30 min war bisher immer wieder wach. Hat jemand einen Tipp? Zzt schläft er soewieso sehr unruhig, vermutlich wegen dem Wachstumsschub.

Hilfe!!! Danke für eure ANtworten und schöne Weihnachten!

Merle

Beitrag von piepmatz306 23.12.09 - 19:04 Uhr

Macht deiner Mittagsschlaf??? Das du ihn vielleicht erstmal nur Mittags ins KiZi legst???

Oder hast du evtl die möglichkeit dich mit zu ihm zu legen??? Eine Matratze mit in sein Zimmer und du schläfst die ersten 2-3 Nächte mit bei ihm im Zimmer...

LG Romy mit Leoie die morgen ein halbes jahr wird#freu

Beitrag von sallyy07 23.12.09 - 19:18 Uhr

ich würde es so probieren das du ihn ein getragenes t-shirt von dir mit ins bett legst.(soll wohl ware wunder wirken) da er deinen geruch in der nase hat.
wenn du ihn hinlegst und er wieder wach wird würde ich ihn nicht wieder raus holen sondern setze dich daneben halte seine hand rede beruhigend und leise mit ihm so das er wieder einschläft.

irgendwann klappts

p.s.bin froh das wir unseren kleinen nachts neben uns in seinem großen bett schläft haben es umfunktioniert als beistellbett#schein


lg und ein schönes weihnachtsfest#verliebt