Gefüllte Pute - Aber wie? Dringend Rat gesucht.

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von liablo 23.12.09 - 19:42 Uhr

Hallo,

möchte gerne morgen eine Pute machen, ca. 4 kg schwer. Aber wie fülle ich sie? Habe drei Varianten:

- Orange, Zwiebel, Apfel

- Hackfleisch oder

- Brötchen vom Vortag mit Zwiebeln, Speck und Apfel.

Bin völlig ratlos. Habe noch nie eine Pute gemacht. Wie füllt ihr Sie, was würdet ihr empfehlen?

Wie lange brauch so eine Pute, bei wieviel Grad? Sollte man sie lieber auf ein Rost setzen oder doch auf ein Backblech?

Würde mich sehr über Tips freuen.

Schonmal vorab #danke.

LG Liane

Beitrag von dominiksmami 23.12.09 - 20:29 Uhr

Huhu,

ich mache sie jetzt zum 4. mal so:

http://www.usa-kulinarisch.de/cgi-bin/rezepte.cgi?RezeptNr=10

nehme aber diesmal diese Füllung:

http://www.usa-kulinarisch.de/cgi-bin/rezepte.cgi?RezeptNr=235

wie lange die Pute letztendlich braucht hängt von ihrem Gewicht ab. Wir haben dieses Jahr eine 8 Kg Pute und ich rechne so rund 5 Stunden.


lg

Andrea