sie hat Blumenerde vom Ficus gegessen.... Schlimm?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von britt.01 23.12.09 - 20:01 Uhr

Hallo!

Lia (fast 11 Monate) hat vorhin in einem unbeobachteten Moment die Blumenerde von unserem Ficus in den Mund gesteckt und etwas davon runtergeschluckt :-[

Ich hab ihr sofort den Mund ausgespült, aber etwas hat sie doch runtergeschluckt.

Muss ich mir Sorgen machen?

Gruß, Anja

Beitrag von ikarya 23.12.09 - 20:05 Uhr

Sie konnte so alt werden ohne Blumenerde zu schlucken? :-) Ist nicht toll wegen der vielen Zusätze in der Erde aber auch kein Drama.

Es gibt so Abdeckgitter für Blumentöpfe die bei uns super helfen!

Liebe Grüße!

Beitrag von thamina 23.12.09 - 20:16 Uhr

"Sie konnte so alt werden ohne Blumenerde zu schlucken?"

Ist das ein Muss?

Meine Tochter ist fast 3 und hat NOCH NIE Blumenerde gegessen und das hat nichts mit mangelnden Pflanzen zu tun...

Ich hab immer aufgepasst, dass sie nicht an die Blumenerde geht... #kratz

Beitrag von ikarya 23.12.09 - 20:27 Uhr

Ok, da komm ich bei meiner nicht hinterher. Die ist so fix und steckt wirklich alles in den Mund, was nicht gesichert ist. Hab dann wohl fälschlicherweise von meiner Kleinen auf alle Kinder geschlossen.

Aber auch in meinem Bekanntenkreis kenne ich niemanden der die Blumenschutzgitter gesehen hat, der nicht auch ein Kind hat das schonmal Blumenerde gegessen hat... Naja. Egal.

Beitrag von rmwib 23.12.09 - 20:43 Uhr

Nö ist kein Muss, ich hab auch einen Blumenerdetotalverweigerer #rofl dafür hat er sich heute mal wieder ne Beule geholt weil er zu schnell gerannt ist. Soll ich zum Arzt? #rofl

Beitrag von melli90 23.12.09 - 20:07 Uhr

Hey,

meine Mum sagte ich habe das früher auch gemacht. Wenn das ungedüngte Erde ist ist es nicht so schlimm. Wenn dort Dünger drin ist dann solltest du beim Arzt direkt oder bei der Giftnotrufnummer anrufen, die sagen dir dann ob du zum Arzt musst.

lg Melli

Beitrag von britt.01 23.12.09 - 20:10 Uhr

also ich hab keinen Dünger reingetan. Wir haben den Ficus im September geschenkt bekommen, ob da jetzt vorher Dünger drin war, weiß ich nicht.

Lia war jedenfalls vorhin völlig normal, hat nicht gespuckt oder sonst was

Beitrag von melli90 23.12.09 - 20:19 Uhr

Dann ist es kein Problem, wenn Dünger drin war, dann hat die Pflanze den in der Zeit schon komplett aus der Erde gefiltert.

lg und Frohe Weihnachten

Beitrag von niki1412 23.12.09 - 21:04 Uhr

Hi Anja,

der Ficus benjamini ist schwach giftig. Also Blätter oder andere Pflanzenteile essen ist nicht so günstig - wie es mit der Erde aussieht weiß ich leider nicht. Ich würde an Deiner Stelle einen Notdienst anrufen und nachfragen. Ich denke, im schlimmsten Fall wird es zu Übelkeit und Erbrechen führen. Wenn überhaupt.

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von ikarya 23.12.09 - 22:01 Uhr

Auch der Ficus selbst ist kein Problem, wenn das Kind keine größeren Mengen isst...