Bekommen keine Rechnung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tapsitapsi 23.12.09 - 20:45 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage:

Wir haben in diesem Jahr gebaut und im Juli wurde ein bisschen schon die Außenanlage (Treppe aus dem Keller, Lava auf die Terrasse, Erde breit gemacht im Garten usw.)

Gearbeitet wurde prima.

Aber wir warten auf die Rechnung.

Wir haben die Firma schon angesprochen und unser "Hausverkäufer" auch schon.

Da kommt trotzdem nichts.

Es handelt sich so um die 15 000 Euro.

Kann so etwas verjähren?

Würde uns einfach mal interessieren. Die Klasse Arbeit würden wir gern belohnen.

Danke!

LG Michaela

Beitrag von ina_bunny 23.12.09 - 20:49 Uhr

Bis zum 31.12.2010 haben sie Zeit eine Rechnung zu erstellen.

Du schreibst du Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Wurde dann vertraglich eine Teilzahlung vereinbart?

LG Ina

Beitrag von tapsitapsi 23.12.09 - 21:15 Uhr

Danke für die Antwort!

Die Arbeiten für diese Firma sind abgeschlossen. Wir wissen noch nicht, wer nächstes Jahr weiter machen soll.

Wissen ja selbst noch nicht, wie es denn mal aussehen soll.

LG Michaela

Beitrag von schnuffinchen 23.12.09 - 22:03 Uhr

So ein Blödsinn.

Die Arbeiten wurden erst in diesem Jahr erledigt, damit ist Fristablauf der 31.12.2012!

Beitrag von parzifal 24.12.09 - 01:50 Uhr

Mir ist die Herleitung dieser Behauptung vollkommem rätselhaft.

War dies blind geraten?


Beitrag von windsbraut69 24.12.09 - 06:18 Uhr

Na, so ähnlich ist es doch auch mit Nebenostenabrechnungen, oder?

;-)

Beitrag von rambutan08 23.12.09 - 22:57 Uhr

hi,

die Forderung verjährt nach 3 jahren zum 31.12 um 00.00h

ich denke schon, dass sie noch kommen wird, ich meine 15,000 eur sind ein batzen geld. Mehr als dran erinnern kannste sie nicht.

Frohe Weihnachten#niko

Beitrag von tapsitapsi 25.12.09 - 07:46 Uhr

Danke für deine Antwort.

Als der Chef der Firma gestern ein Weihnachtsgeschenk vorbeigebracht hat, hab ich ihn direkt erinnert, dass wir noch ne Rechnung bekommen.

Es war ja auch nur ne rein informative Frage. Somit können wir ja auch abschätzen, wie lange wir vielleicht noch auf die Rechnung warten können.:-p

LG

Beitrag von windsbraut69 24.12.09 - 06:17 Uhr

"Würde uns einfach mal interessieren. Die Klasse Arbeit würden wir gern belohnen. "

Selbst, wenn es juristisch nach 3 Jahren verjährt ist, hindert Euch doch niemand daran, trotz dessen zu zahlen.
Es ist ja aber auch noch eine ganze Weile hin, bis es verjähren WÜRDE.

LG

Beitrag von tapsitapsi 25.12.09 - 07:43 Uhr

Danke für die Antwort.

Wir haben noch zusätzlich das Problem, dass ab Januar Gebühren anfallen, weil wir das Kreditgeld noch nicht vollständig verbraucht haben.

Ich hab den Chef gestern noch mal dran erinnert.

LG

Beitrag von windsbraut69 25.12.09 - 11:14 Uhr

Ja, sind die Gebühren denn höher als die Zinsen, die ihr anderenfalls jetzt schon zahlen würdet?

LG

Beitrag von nick71 24.12.09 - 10:35 Uhr

"Kann so etwas verjähren?"

Zu den Verjährungsfristen wurde hier ja bereits was gesagt.

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Unternehmen "vergisst", Arbeiten in Höhe von 15.000 Euro abzurechnen.

Von daher denke ich, dass die Rechnung früher oder später kommen wird...ist ja noch ne ganze Menge Zeit.

Beitrag von tapsitapsi 25.12.09 - 07:42 Uhr

Danke für die Antwort.

Unser Problem liegt auch darin, dass wir nicht an unser Kreditgeld kommen ohne Rechnung. Und wir ab Januar dann noch Gebühren zahlen müssen, weil wir es noch nicht vollständig verlangt haben.

Der Chef der Firma hat gestern ein Weihnachtsgeschenk vorbeigebracht. Ich hab ihn nochmal an die Rechnung erinnert.

Wir sind nette Leute und erinnern ständig an die Rechnung!:-p