im KIGA ausgelacht wegen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nuckelspucker 23.12.09 - 21:04 Uhr

huhu,

mein Sohn ging letzte Woche mit nem neuen Sweatshirt in den KIGA. Es ist ein Frosch drauf und ein Spruch "nicht küssen, bin kein Prinz". So in der Art.

Als ich ihn abholte, meinte die Erzieherin zu mir, er hätte den halben Morgen nur geheult. Die anderen hätten was doofes zu ihm gesagt.

Zu Hause hab ich ihn gefragt, was los war und er meinte, dieses Ding möchte er nie wieder anziehen. Die anderen hätten ihn ausgelacht.

Er war sehr traurig, zumal ihm der Pullover selbst gut gefallen hat.

Heute hab ich ein Paket erhalten mit Sweatshirts drin und er hat sie gleich anprobiert. Dann meint er zu mir, im KIGA zieht er sie aber nicht an, da er nicht weiß, ob die anderen darüber lachen werden.

Was sagt man dazu? Wie bestärke ich ihn, über solche Sprüche zu lachen und sich diese nicht anzunehmen?

Wer hat ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben?

Lieben Dank

Claudia + Niclas 16/06/05 + Lucas 18/08/09

Beitrag von cutes1985 23.12.09 - 21:25 Uhr

Hallo,

das hört sich so ähnlich an, wie bei meiner Tochter (fast 4) im Kindergarten. Bei ihr geht es z. B. um das (Aus-)Malen. Einige Vorschulkinder sagen oft zu ihr, dass sie das nicht kann.

Als sie mir das erzählt hat hab ich ihr einfach erklärt, dass man nicht auf alles hören muss was andere sagen! So ähnlich sehe ich das bei den Anziehsachen: Es soll doch meinem Kind gefallen, verschiedene Meinung gibt es das ganze Leben lang.

Lg

cuteS1985 mit Alexia *2.2.06 und Püppi 31. SSW


Beitrag von nuckelspucker 23.12.09 - 21:28 Uhr

huhu,

ja ich hab ihm auch gesagt, dass er das nicht ernst nehmen soll.

es gibt im KIGA einen jungen, der niclas mal monatelang geärgert, gehauen usw. hat. niclas hat sehr darunter gelitten und es gab viele gespräche deswegen. die eltern sind nicht wirklich eine hilfe.

dieser junge hat wohl angefangen, niclas auszulachen und wie das in einer gruppe so ist, die anderen haben fleißig mitgemacht.

seine reaktion heute beim anprobieren der neuen sweatshirts hat mir gezeigt, dass er damit noch nicht durch ist.

ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bekomme, cooler zu reagieren. zuhause ist er aufgeweckt und im KIGA eher sensibel...

lg claudia

Beitrag von cutes1985 23.12.09 - 21:43 Uhr

Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als ihn immer wieder zu bestärken und die Erzieher drauf anzusprechen, wenns wieder schlimmer wird. Beobachte deinen Sohn und wenn er sich noch mehr zurückzieht und / oder bedeutend verändert würde ich mit dem Kinderarzt sprechen.

Wenn mir meine Tochter Situationen aus dem Kindergarten erzählt, frage ich sie oft, wie sie reagiert hat und / oder ob sie das auch den Erzieherinnen gesagt hat. Und immer wieder erkläre ich ihr, dass sie ihre Meinung ordentlich sagen soll oder manchmal auch einfach weghören soll.

Vielleicht hast du ja auch Erfolg damit... Bei uns hat es aber auch einige Zeit gedauert...

LG

cuteS1985

Beitrag von ina_bunny 23.12.09 - 21:29 Uhr

Hm. Also ich würde meinem Sohn solche Sachen nicht wieder anziehen.

Was war denn so schlimm an diesem Frosch? #kratz Am Spruch kanns nicht gelegen haben, die Kinder können ja noch nicht lesen. Ich vermute mal das der Frosch zu "kindlich" war.

Bisher habe ich bei uns im Kiga noch nie mitbekommen das sich die Kinder über die Klamotten anderer lustig machen.
Sollte das doch mal der Fall sein würden die Erzieher auf jeden Fall dazwischen gehen, da bin ich mir ganz sicher.

Ich glaube kaum das du ihn da groß bestärken kannst.
Respektiere einfach seinen Wunsch das er solche Sachen nicht mehr tragen möchte.

LG Ina

Beitrag von schnuckimama 23.12.09 - 21:34 Uhr

Hallo,

das tut einem dann auch echt selber weh.

Ich würde wohl mit den Erziehern über den Vorfall reden. Eigentlich sollten sie dazwischen gehen oder zumindest mit den beteiligten Kindern darüber reden.

Bei uns würden sie das auf jeden Fall tun.

LG

schnuckimama

Beitrag von schnaki1 23.12.09 - 21:35 Uhr

Hallo,

da gibt es eine Folge von Lauras Stern, da hat sie auch einen Froschpulli an und wird ausgelacht.
Letztendlich geht alles natürlich gut aus, Froschpullis sind die neueste Mode!#augen
Kannste dir ja mal besorgen...
Sonst würde ich ihn bestärken in dem was er tut oder nicht tun will, kann verstehen, dass er Angst hat, erneut ausgelacht zu werden.
Gibt es denn öfter solche Probleme im KiGa?
Oder war es jetzt einmalig?
Dann ist ja die Wahrscheinlichkeit gering, dass sich einige Kids auf ihn einschießen und wieder über irgendwas lachen.
Wenn schon öfter was war, dann liegt das Grundproblem eher woanders und nicht an der Klamottenfrage, denke ich.

Euch alles Gute, schöne Weihnachten,
LG,
Andrea

Beitrag von nuckelspucker 24.12.09 - 21:15 Uhr

huhu,

ja es gibt leider öfter probleme. der junge, von dem ich schrieb, kam vor langer zeit neu in den KIGA. sein alter hatte geschlossen. er konnte sich nicht in die gruppe einfügen. hat jeden geärgert und gehauen.

irgendwann hat er sich niclas als "opfer" rausgesucht.

niclas ist kein "haudrauf", er ist eher zurückhaltend und wir haben lange gebraucht, bis er verstanden hat, sich zu wehren. da kommt dieser junge in den KIGA und macht alles wieder zunichte.

ich hab tausendmal gespräche mit erziehern und eltern gesucht, vergeblich. die erzieher haben aufgegeben und offen zum zurückhauen geraten. die eltern sehen keine probleme bei ihrem sohn, obwohl der KIGA ihnen angeraten hat, sich hilfe zu suchen.

inzwischen nervt das KIGA-team dieses thema sehr. aber was soll ich machen? meinen sohn zum psychologen schleppen?

die folge lauras stern kennt er, er hat selbst davon angefangen nach dem vorfall und meinte, laura hätte den pullover wieder angezogen.

klar kann ich den pullover einfach weglassen. aber mich ärgert eher die aussage meines sohnes beim anprobieren weiterer neuer sweatshirts, dass er die nicht im KIGA anziehen will, weil er nicht weiß, ob sie den anderen kindern gefallen werden.

denn diese aussage zeigt mir, wie sehr ihm dieses auslachen nahe gegangen ist.

lg claudia

Beitrag von schnaki1 28.12.09 - 12:19 Uhr

Hallo,

hab grad erst deine Antwort gelesen.
Mensch, das tut mir echt leid für euren Sohn, meiner ist auch eher der zurückhaltende sensiblere Typ, ich kann gut nachvollziehen, wie schwer das für euch und für ihn ist, sich da irgendwie zu behaupten.
Das dann solche "Kleinigkeiten" gleich ein größeres Ausmaß annehmen, also, dass er sich um alle Pullis sorgt, kann ich verstehen.
Für dich ist das sicher nervig und blöd, aber ich würde da echt drauf eingehen und nach den Ferien mal achten, ob andere Kinder ähnliche Pullis tragen und dann sagen "schau mal, den kannst du anziehen, so einen trägt der XYZ auch und wird nicht ausgelacht.
Ich denke, wenn du die Sorge ernst nimmst, ist es schon halb ausgestanden.
Und andere Pullis landen dann eben mal für eine Weile im Schrank, nach ein paar Wochen ist der Spuk sicher vorbei.
Was ich allerdings erschreckend finde, ist, das der KiGa gar nichts gegen die Affronts des anderen Jungen gegen deinen Sohn macht.
Dafür sind sie ja schließlich Erzieher und für dein Kind verantwortlich.
Das sie nicht alles bis ins letzte Detail mitkriegen, ist ja klar, aber so im Großen und Ganzen sollten sie doch ein Auge auf den Jungen haben und konsequent handeln, sprich: dein Kind schützen, anderes Kind strafen!
Sehr komisch...
LG,
Andrea

Beitrag von bine3002 23.12.09 - 21:44 Uhr

Java wird auch manchmal ausgelacht, aber soweit ich das beurteilen kann nicht mehr oder weniger als andere Kinder. So sind sie halt die "lieben Kleinen".

Ich würde es relativ gelassen nehmen und dem Kind sagen, dass Menschen nun mal leider so sind: Sie lachen über die bescheuertsten Dinge und wenn es nicht der Frosch-Pulli ist, dann ist es die Frisur oder etwas anderes. Ich würde für solche Fälle außerdem einen blöden Spruch einüben, sowas wie "Haha seeeeeehr originell der Witz. Halt die Klappe!" Ob sie nun den Sinn verstehen oder nicht, sie sind erstmal beeindruckt.... ;-)

Beitrag von engelchen28 25.12.09 - 11:30 Uhr

hi claudia!

kinder können grausam sein......echt doof!

eure geschichte ist fast 1:1 eine folge aus "lauras stern". es handelt sich dabei sogar auch um einen frosch-pullover, der von den anderen kids im kiga als "babypullover" betitelt wird. die folge heißt "der froschpullover".

sollet ihr mal gucken!

vlg

julia