ich muss mich auskotzen, meine arbeit und weihnachtsgeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von duplo83 23.12.09 - 21:09 Uhr

hallo ihr lieben,

ich könnte grad so dermaßen ausrasten... ich bin leider allein daheim und ich muss dampf ablassen...

ich arbeite in einer firma, deren hauptsitz in holland ist. die holländer da sind eh echt beschissene, hinterhältige personen...

leider hab ich diese woche urlaub und habe eben mit ner freundin bzw arbeitskollegin gesprochen, da es heute weihanchstgeld gab und ich neugierig war wieviel es gibt ;-)

nun ja... die lieben chefs in holland haben sich einfallen lassen, nur denen einen vollen betrag in höhe von 650 eur zu zahlen, die weniger wie 5 tage in diesem jahr krank waren. Bis 5 Tage gabs Anteilig und wer mehr wie 5 hatte, bekam ein HANDTUCH :-[:-[:-[

ich bin grad so fassungslos und wütend, das glaubt ihr gar nicht. wisst ihr wie ungerecht das ist?????? super viele haben ein verschissenes (sorry) handtuch bekommen, weil sie mal 6 tage krank waren. ich meine, jeden erwischts doch mal voll...

wenn ich am montag komme, werde ich auch nur ein HANDTUCH bekommen, weil ich 8 tage krank war.

sorry, dass ich im januar das norovirus hatte und mir die seele ausm leib gekotz und geschissen habe und im KH war und somut 5 tage außer gefecht war...

sorry, dass ich einen tag gefehlt habe, weil ich ne Untersuchung machen musste, um auszuschließen dass ich keinen tumor, gescwür usw hatte.

sorry, dass ich schwnager bin und letztens 2 tage krank war, weil ich es ganz übel im kreislauf hatte.

ist das die strafe dafür????? dass die einen 650 euro bekommen und die anderen ein HANDTUCH??????????????

ich fass es nicht.

ich weiß, ich werde kein geld bekommen. ich werde das wie oben genauso meiner büroleitung sagen, und dass sie sich das handtuch sonst wohin stecken können....

da reisst man sich den arsch auf für diese firma, ich übernahm dann noch ne bestimmte aufgabe, und das ist der dank???? ich mache für diese firma nichts mehr, null. ich bin so froh endlich schwanger zu sein, die können mich alle mal.

wie kann man nur so grässlich sein?

vertraglich ist über weihanchtsgeld nichts festgelegt, falls die frage kommt.

die provozieren doch mal wieder, dass man kein bock hat arbeiten zugehen.

mir ist das echt zu hoch.

sorry, aber jetzt gehts besser.

lg duplo, 12+1 ssw, die echt außer sich ist und genau weiß, dass sie am monatg ein HANDTUCH bekommt. :-[

Beitrag von simmi200 23.12.09 - 21:29 Uhr

Huhu


DAs is schon elend aber..

ich hab noch nie. und wirklich noch nie.. Weihnachtsgeld bekommen ;-)

Beitrag von miau2 23.12.09 - 21:31 Uhr

Hi,
na siehste...ich bin Weihnachten arbeiten gegangen mit dem Wissen, dass ein paar Aldi-Schokobaumanhänger als Präsent auf dem Tisch lagen.

Ich habe 2 Jahre lang an jedem Samstag im Advent vorn morgens bis abends Inventur gemacht oder sonstige Arbeiten erledigt, für die die anderen 50-60 Stunden in der Woche im Büro keine Zeit war. Und ich bin ins Büro gegangen mit dem Wissen, dafür nicht mal einen feuchten Händedruck zu bekommen.

Weihnachtsgeld? Jaaaaa, da war mal was. Habe ich genau ein einziges Mal in meiner beruflichen Laufbahn bekommen. Vollkommen unabhängig von Krankheitstagen.

Die Methode deiner Firma finde ich auch nicht gerade toll - aber nichts zu bekommen (nicht mal ein Handtuch), egal, wie man sich den Allerwertesten abarbeitet kenne ich leider als Standard und nicht als Ausnahme.

Allerdings kenne ich das dann so, dass alle nichts bekommen haben. Ob das nun besser war? Zumindest war es gerecht...oder auch nicht, schließlich wurde Einsatz genau so wenig belohnt wie Dienst nach Vorschrift.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von duplo83 23.12.09 - 21:36 Uhr

ich finde es ungerecht. wenn allenichts bekommen würden, das wäre uns allen lieber gewesen.

aber ein bsp: 2 leute haben 4 tage gefehlt und haben 650 eur bekommen, eine andere hat auch 4 tage gefehlt und bekommt nur 450. ist das gerecht???????????????????

ist es gerecht, dass eine, die leider schwer krank ist und es sicher ist, dass sie bald erblindet... die leider leider sehr oft im krankenhaus liegt, weil sie paralell im magen hat und nicht mehr in soich behält, dass die auch nix bekommt??? sie ist schwerkrank!!!! und zahlt jeden monat 200 euro an medis. und die wissen das und bestrafen sie dafür???? dass sie nicht alles bekommt ok, aber wenigsten 200 euro. die firma schwimmt im geld.

ich hasse diesen laden und bin froh wenn der muschu beginnt

Beitrag von inkognito1810 23.12.09 - 23:22 Uhr

Dagegen könntet ihr geschlossen vorgehen. Wenn Weihnachtsgeld gezahlt wird, muss das für alle gleich ablaufen. Dh alle den vollen Betrag, oder alle nichts. Alles andere ist nicht erlaubt, auch wenn man grundsätzlich keine Anspruch auf Weihnachtsgeld hat.

Wie war es denn die letzten Jahre?

Beitrag von duplo83 23.12.09 - 23:30 Uhr

die firma gibts erst seit 2 1/2 jahren... da war es so, dass es weihanchtsgeld genannt wurde und jeder das selbe bekam.

dieses jahr heisst auf einmal jahresbonus und es bekommt nicht jeder...

Beitrag von marzena1978 23.12.09 - 21:52 Uhr

Lass dich erstmal mal#liebdrueck
Soviel Hass und Wut.......ne ne, ich meine pfeife drauf es ist doch "nur" Geld, ist es das wirklich wert dich so arg darüber aufzuregen?#kratz
Ob es gerecht ist oder nicht was die machen, du kannst es sowieso nicht ändern, es ist so wie es ist;-)
Denk an dein Würmchen#verliebt

Frohes und besinnliches Fest noch!!!#niko

Beitrag von duplo83 23.12.09 - 22:00 Uhr

ja klar ist es nur geld, mir gehts aber hier eher um die gerechtigkeit. im mein, da ist wirklich jemand schwer krank und wird da auch noch für bestraft...

und, welche werdende mama kann keine 650 eur gebracuhen ;-)

ich finds zu kotzen :-(

die holländer sind immer so. mir machen sie auch schon stress weil ich schwanhger bin....

wie gerne hätte ich ein bv...

lg duplo

Beitrag von moulfrau 23.12.09 - 23:33 Uhr

Hallo duplo,
ich finds auch ne Sauerei, würde mich auch aufregen.

Bei meinem Arbeitgeber wurde vor ca. 10 Jahren eine Anwesenheitsprämie, anstatt Lohnerhöhung eingeführt.

Wer 2 Monate gesund war, kein Tag gefehlt hat, bekam 360,-- DM brutto. 1-4 Krankheitstag anteilig, danach nichts mehr. Danach gingen die Krankheitstage hoch, war uns "Indianer" klar, den "Häuptlingen" nicht.

Auch war früher das Weihnachtsgeld ca. 75% vom brutto. Letztes Jahr hatte ich ............ na ja dachte ich, war nach der Elternzeit ja nur 4 Monate arbeiten. Dieses Jahr war ich 12 Monate arbeiten und bekam genauso viel......................... Netto hätte es für paar herabgesetzte Crogs gereicht.

Auch wenn es für paar User ja "nur" Geld ist, HALLO, daß wäre ein schöner neuer Kinderwagen gewesen.

Teilnahmsvolle Grüße
Claudia

Beitrag von duplo83 23.12.09 - 23:44 Uhr

hätten sie das vorher gesagt, dass das so gemacht wird. aber einfach heute kommen "so, wir haben das jetzt einfach geändert" dann wäre es evtl nicht so überraschend gewesen.

und ja, es wäre ein neuer kiwa gewesen. und wir könnten es echt gut gebrauchen. 650 ist nicht grad wenig.

lg