Rezept Schweinefilet

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von spufankel 23.12.09 - 21:18 Uhr

Hallo,

wir wollen morgen Schweinefilet machen. ich habe eigentlich auch alles hier. Irgendwie habe ich aber jetzt keine Lust die Medaillons einfach anzubraten und eine Soße zu machen, fertig.
Man kann es doch auch im Ganzen kurz anbraten und dann irgendwie mir Kräutern oder so z.B. in Alufolie verpacken un in den Ofen schieben. Und dann halt eine Soße dazu machen. Dazu ahbe ich aber kein genaues Rezept.
Kann mir da jemand weiterhelfen und hat evtl. ein rezept in der Art da?

LG
Spufankel

Beitrag von sindy444 23.12.09 - 21:33 Uhr

Hi,

ich mache Filet im Kräutermantel, hier das Rezept:

Zutaten (für 5 Personen)
800 g Schweinefilet
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
1 Bund Thymian
Senf
einige Salbeiblätter
5 EL Semmelbrösel
ca. 150 g Butter (nach Gefühl)

ZUBEREITUNG
Für die Schweinefilets im Kräutermantel Fettstücke und Haut - falls nötig – von den Filets entfernen. Anschließend kalt abspülen und trockentupfen. Dann rundum mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Kräuter waschen, trockentupfen und von den Stielen befreien. Anschließend fein schneiden und mit den Semmelbröseln und der Butter vermengen. Tipp: Man kann der Kräutermischung auch Zwiebel und/oder Knoblauch beifügen, ganz nach Belieben!

Jetzt den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine Auflaufform leicht buttern und die Filets hineinlegen. Danach das Fleisch mit Senf und im Anschluss mit der Kräutermischung gleichmäßig bestreichen. Die Butter in Flöckchen auf die Filets setzen und das Ganze 20 bis 25 Minuten im Ofen garen. Vor dem Servieren das Fleisch in Scheiben schneiden,

Beitrag von spufankel 23.12.09 - 23:01 Uhr

Ich danke dir. Hört sich lecker und einfach an.

Frohe Weihnachten und gutes Gelingen!

LG
Sabine