es macht mich traurig und wütend

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von eure meinung 23.12.09 - 22:58 Uhr

ich verstehe meinen mann nicht...
er ist manchmal so ungerecht...
heut war wieder ein tag der tage!
gestern fragt er mich ob wir zusammen ins kino wollen,in film xy(weil wir seit unser kleiner da ist nicht mehr im kino waren bzw ich,er ist 14 monate)ich mich gefreut und sag ja.
heute höre ich wie er sich mit seinen freund für genau diesen film abends verabredet:-[und das ist jetzt das zweitemal gewesen,was fragt er mich überhaupt?

dann...muß ich morgn arbeiten,er sagte mir vor ein paar tagen: ich geh dann mit den kleinen in die kirche!ist ja auch ok.heute dann sagt er mir, ich soll bitte nachmittags seine großeltern abholen und dann auch zu seinen bruder kommen(dort feiern wir) er würde schon da sein das passte mir nicht,ich möchte als familie zusammen gehen,er hat das alles so geplant ohne mit mir zu sprechen.

dann...waren wir heute einkaufen.an der kasse frage ich ihn ob wir wohl noch eine tüte brauchen,da ich nur eine mit hatte.er sagt nein.wie das so ist passte da nicht alles rein,da macht er so abwertende gestiken schüttelt den kopf und so...meckert so vor sich hin und meinte dann ich hätte ja denn einkaufszettel geschrieben und hätte halt mehr taschen mitnehmen sollen.

es macht mich so traurig und wütend,das er sowas dann auch noch vor anderen macht,es ist mir sooopeinlich und ich fühle mich echt ungerecht behandelt.ich fühle mich auch so unwichtig wenn er nichts mit mir bespricht.
wie seht ihr das?

Beitrag von gh1954 23.12.09 - 23:14 Uhr

Hört sich so an, als ob du das alles so über dich ergehen lassen würdest.

Warum wehrst du dich nicht?

Wieso FRAGST du ihn, ob ihr noch eine Tüte braucht, wenn dir klar ist, dass das nicht alles in eure mitgebrahcte Tüte passt??

Beitrag von was meint ihr 24.12.09 - 08:17 Uhr

nein so ist es nicht,ich teile dann auch ganz schön aus,deshalb gibt es ja dann streit.
und mit dieser blöden tüte war mir nicht klar das es nicht passt,ich meine das sah eng aus, deshalb fragte ich ja ob er meint ,wir brauchen noch eine.aber es geht mir nicht um diese blöde tüte...
ich finde sein verhalten in letzter zeit einfach zum kotzen.

Beitrag von denk-mal 24.12.09 - 09:59 Uhr

Mit deinem unterwürfigen Verhalten forderst du sein Verhalten heraus.
Wie hast du reagiert, nachdem der sich mit einem Freund zum Kinoibesuch verabredet hat?

Beitrag von joulins 23.12.09 - 23:27 Uhr

Oje ... schlechte Absprachen auf ganzer Linie.

Mädchen, du hast da einen Mann, dem du GANZ GENAU sagen mußt, was wann wie in welcher Menge Sache ist. Mach es, das verkraftet er. Vielleicht braucht er es.

Thema Kino:
"Ja, ich komme mit, Kind ist wegorganisiert, ich warte 15:45 am Kino, linker Eingang. Wäre schön, wenn wir allein gehen, aber wenn Heinz mitkommt, isses auch okay."

Thema Heiligabend:
"Schatz, das schaffen wir alles nicht, warte bitte, bis ich von der Schicht komme, dann fahren wir alle zusammen zur Oma. Christmette machen wir nächstes Jahr."

Thema Einkaufstüte: nicht motzen, einfach eine kaufen. Wegen 50 Cent einen vorweihnachtlichen Familienknatsch zu beschwören, ist einfach absurd.

Und rede mit ihm. Vorsatz fürs neue Jahr: logistische Familiendinge genau mit dir absprechen, zur Not schriftlich.

Ich wünsch dir trotzdem frohes Fest! #niko

Joulins

Beitrag von ;-)) 24.12.09 - 19:55 Uhr

Wie immer ein toller Beitrag von Jolins!

Gruß

Ein Fan