noch jemand was ?! bräuchte dringent euren rat...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von stellamara 23.12.09 - 23:26 Uhr

huhu ihr lieben

mein sohnemann hatte seit 2 tagen durchfall sind auch heute beim arzt gewesen...haben paar medis dagegen bekommen...
jetzt hat er seit heute nachmittag fieber ist immer so zwischen 39,5 und 40 grad... trotz zäpfchen wirds nicht mehr besser....und trinken tut er seit 19 uhr auch nichts mehr...mach mich langsam richtig sorgen...
ab wann sollte ich oder ab wann ratet ihr mir mit ihm in krankenhaus zu fahren ?!

soll ich lieber noch bis morgen abwarten und weiter zäpfchen usw...geben ?! oder lieber sofort fahren...?!

die werden den bestimmt dann im krankenhaus behalten über weihnachten oda ?! :-(

freu mich auf antworten

lg stella

Beitrag von ikarya 23.12.09 - 23:34 Uhr

Wenn Dein Kleiner bei Durchfall und Fieber nicht mehr trinken möchte, würde ich fahren. Durchfall trocknet ja aus und Fieber auch.

Alles Gute Euch und gute Besserung!

Beitrag von hundemutti 24.12.09 - 00:03 Uhr

hallo

es hört sich nach schweinegrippe an, da er hoch fiebert. durchfall haben viele bei der grippe.

meine tochter hatte grade schweinegrippe, aber ohne durchfall.

zäpfchen würde ich bei durchfall nicht geben, die kommen nur wieder raus, besorg dir ibuprofensaft und paracetamolsaft. du kannst es im wechsel geben, alle 4 stunden, also erst paracetamol und vier stunden später ibuprofen. das wird beides unterschiedlich abgebaut. achte darauf, dass du die höchstdosis nicht überschreitest.

es ist wichtig, dass er viel trinkt, denn flüssigkeotsmangel ist problematisch. lass ihn nicht über 39,5 fiebern, sonst ist es anstrengend fürs herz.

mach ihm ne nuckelflasche fertig, auch wenn er kein e mehr nimmt, sag ihm das sei gemütlich. füll das rein, was er am liebsten trinkt und wenn es die ganze zeit saft ist. hauptsache er trinkt, egal was.er muss trinken.die werden ihn nicht im kh behalten.

zieh ihm ne windel an, auch wenn er längst trocken ist, damit er nicht ständig raus muss und viel trinkt.

so haben wir es bei unserer tochter gemacht.

essen: lass ihn erstmal etwas hungern, dass essen belastet den körper nur. morgen dann ein bischen zwieback , kartoffeln darf er auch.

ich empfehle dir den hausärztlichen bereitsschaftsdienst anzurufen, das ist ein dienst, bei dem éin hausarzt zu dir raus kommt, wenn die praxen zu sind.mein mann ist arzt und macht auch solche dienste.

da er so lange nichts getrunken hat, sollte es heute noch abgeklärt werden, dass er nicht zu wenig flüssigkeit bekommt, denn das ist das wichtigste. also sollte deswegen ein arzt raufschauen. es sei denn, du bekommst ihn zum trinken.

hol dir morgen auf jeden fall nochmal ärztlichen rat.

liebe grüsse und gute besserung

hundemutti