Yasmin hat wieder Schmerzen und diesmal sehr heftig ...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von icewoman82de 24.12.09 - 02:33 Uhr

Hi,


Yasmin geht es leider sehr schlecht ... sie hatte vorrige Nacht eine Schmerzperiode von über 6 Stunden.
Sie hat gut und Schmerzfrei von 21 Uhr bis 23:45 Uhr geschlafen, dann ist sie mit starken Schmerzen im linken Bein aufgewacht.
Ich habe sie dann mit zu mir ins Bett genommen.
Anfangs hat sie auf beide Oberschenkel gezeigt dann war es aber nur noch das linke Bein, hauptsächlich die Wade, das Sprunggelenk und der Fuß.
Yasmin hat immermal wieder 30 Minuten geschlafen doch wachte dann schreiend durch die Schmerzen wieder auf.
Kurz vor 6 Uhr dann habe ich ihr 3,5ml Nurofen 4% (statt 2,5ml) gegeben.
Sie hat dann noch mal bis 8:30 Uhr weitergeschlafen.
Mittagsschlaf hat sie dann von 12 Uhr bis 14:45 Uhr gemacht.

Die ersten Schmerzen von ca. 30 Minuten pro Nacht waren zum 1. mal wieder am 18.12. zum 19.12. die Nacht.
Seit dem leider wieder jede Nacht und diese Nacht war es sehr schlimm.

Mit der Schlappheit geht es im Moment besser, sie ißt teilweise sogar wieder alleine und kann sich sogar ganz aktuell (fast) die Hose alleine anziehen.
Und sie liebt es sehr sich die Hände alleine zu waschen, was sie auch alleine macht, aber dann nass ist.


Schade das des Rhus Tox. (Homöo.) nicht so hilft wie ich es mir erhofft hatte.
Nun braucht sie wohl doch die harten Medis ... am ontag tele ich wieder mit dem Oberarzt.


So ich geh nun ins Bett ... musste noch viele #paket für den #niko einpacken #schwitz.


Frohe und besinnliche Weihnachten Euch allen.

Beitrag von billy38 24.12.09 - 07:43 Uhr

Das tut mir aber leid für Jasmin. Hört das niemals auf ?

Das arme Mädchen#schmoll

Ich wüsche euch ein schönes Weihnachtsfest und Jasmin wünsche ich, das sie endlich Schmerzfrei wird.

Nette Grüße Biljana und Nicolas#niko

Beitrag von meerjungfrau72 25.12.09 - 10:06 Uhr

Hallo,

ich würde evtl. noch mal den Heilpraktiker aufsuchen, vll. braucht sie jetzt auch ein Folgemittel oder eine andere Stärke von Rhus tox.. Auf jeden Fall würde ich die Homöopathie noch nicht aufgeben.

Ansonsten wünsche ich Euch gute Besserung.

LG, meerjungfrau72

Beitrag von tragemama 25.12.09 - 21:59 Uhr

Wieso kriegt sie nicht ganz frühzeitig (also gleich bei Schmerzangabe) ein Schmerzmedikament, damit der Schmerz erst gar nicht so stark kommt? Gibts dafür einen med. Grund?

Alles Gute,
Andrea