Heiligabend ohne meinen Sohn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von amanda82 24.12.09 - 09:37 Uhr

Hallo ...

Och Mensch, das ist ein mieses Fest für uns. #schmoll

Am Sonntag Abend hat mein Großer plötzlich Fieber und Husten bekommen. Am nächsten Morgen knapp 41°C. Ab zum Arzt, um Test gebettelt.
In der darauffolgenden Nacht hatte er erstmal kein Fieber mehr, dafür merkte ich, dass es bei mir anfängt und keine Stunde später hatte ich starken Husten und Fieber.
Mittag dann die Ergebnisse - Schweinegrippe!

Klasse, die ganze Zeit haben wir Menschenmassen gemieden, waren nur ein einziges Mal auf dem Weihnachtsmarkt (gut, der war eh nicht besonders) und mein Mann ist noch nicht mal zu der Party, zu der er erst gehen wollte ...

Naja, die Omi bot mir an, den Großen abzuholen, weil es mir so mies ging, dass ich mich unmöglich um 2 Kinder kümmern konnte. Mein Mann hat sich im Schlafzimmer verkrochen. Zum Glück hat Joel seither nur noch etwas Fieber, sonst nix.

Tja, am ersten Abend ging es dann auch bei unserem Kleinen los. Mein Mann versorgt uns, sieht nach uns, macht Essen usw. mit Mundschutz ... bleibt zu hoffen, dass er sich nicht auch noch ansteckt, wobei dann müsste er nicht mehr zittern #schein

Naja, jedenfalls gehts mir jetzt dank Ibuprofen zwar soweit gut, aber das Fieber macht ganz schön schlapp. Kann meist nur 2 Stunden sitzen und dann hauts mich wieder um ...

Och Mensch und weil es eben für den Großen nix wäre, hier immer lieb zu sein (er ist eben ein absoluter Wirbelwind und braucht seinen "Auslauf") bleibt er bis mindestens morgen bei Omi.

Ich hoffe, dass es mir dann besser geht. Der Kleine hatte die ganze Nacht noch nicht einmal Fieber #huepf Aber will mich mal nicht zu früh freuen.

Bin echt traurig, weil wir noch nicht mal so eine schöne Bescherung machen können #heul Ich hab mich so auf die leuchtenden Kinderaugen gefreut und nun macht es die Omi #heul

Naja, hoffentlich ist bis Silvester alles vorbei. Haben bei uns Party geplant :-p

LG Mandy mit Joel (3) und Noah (12 Monate)

Beitrag von babygirlalicia 24.12.09 - 09:48 Uhr

sorry, aber die bescherung würde ich mir nie nehmen lassen. vor 2 jahren war ich im kh an heiligabend, ich habe darauf bestanden das die kidis kommen und mit mir die bescherung machen.

wenigstens für die bescherung würde ich die omi bitten mit dem kleinen vorbei zu kommen, ich würde sonst den ganzen abend weinen.


lg und hoffentlich eine schöne bescherung

Beitrag von nordseeengel1979 24.12.09 - 10:00 Uhr

Und was machst Du, wenn Du 7 Kinder hast ? Alle abgeben, weil Du das nicht schaffts ???
Kann ich nicht verstehen, zwei Kinder, das ist doch gelacht...
Kind von Oma holen und Bescherung machen, die Ansteckungsphase haben se eh alle mitgemacht. Mundschutz wech der bringt eh nichts mehr, 3 Tage vorher habt ihr schon mit den Viren um Euch geschossen....

Und wegen Grippe lasst ihr Euch das Fest versauen ? kann ich nicht verstehen, da gibts schlimmere Krankheiten...

Lg Nordseeengel

Beitrag von amanda82 24.12.09 - 10:55 Uhr

Dein Beitrag macht mich wütend. :-[

Die Omi hat es mir angeboten, weil ich echt flach liege. Wenn du mir das nicht glaubst, können wir gern tauschen.

Du kannst dich ja gern mal mit 40°C Fieber durch die Wohnung schleppen und zwei streitenden Kindern hinterher jagen.

Wenn du das alles mit links machst, herzlichen Glückwunsch!
7 Kinder werd ich zum Glück niemals haben.

Der Witz an der Sache - du hast noch nicht mal ein Kind und meinst, das wäre total einfach. Echt fies von dir!

Glaub mir, ich hab schon andere Krankheiten hinter mir und da hab ich meine Kids auch nicht abgegeben. Aber dieses Mal gehts mir echt mies, zumal ich auch Asthma habe und dadurch jetzt auch zu kämpfen hab ...

Beitrag von nordseeengel1979 24.12.09 - 11:33 Uhr

Wir waren 7 Kinder zu Hause und meine Mutter wäre NIEMALS auf die Idee gekommen wegen einer Grippe mal die Kinder abzugeben... tzzz
Und Asthma, Neurodermites, Restles-Legs-Syndrom, Borderline, PTBS hab ich auch, also mal nicht so auf die Tränendrüse drücken...

Nee ich hab noch kein Kind, aber ich würde meine niemals weggeben wegen ner Grippe...

MEINE MEINUNG und mir ist das wurscht ob andere das so sehen oder nicht, das ist ein öffentliches Forum wo man seine Meinung sagen darf ;-)

Beitrag von sabrinchen22 24.12.09 - 11:43 Uhr

Wow, kannst stolz auf dich sein deine ganzen Krankheiten hier aufzuzählen. Bist du da etwa stolz drauf?

Beitrag von clautsches 24.12.09 - 12:00 Uhr

#rofl

Beitrag von alohawauwau 24.12.09 - 12:27 Uhr

Wenn du doch soo viele krankheiten hast, dann solltest du auch wiisen wie man sie schreibt! heißt nämlich neurodermitis und nicht neurodermites!!
Außerdem wenn man keine kinder hat weiß man gar nicht was das bedeutet. als ich noch kein kind hatte meinte ich auch sehr viel was sich danach als falsch rausstellte!
bei so einem thema kann man nur mitrdeden wenn man kinder hat!!!!

Beitrag von dornpunzel 24.12.09 - 14:38 Uhr

'Wir waren 7 Kinder zu Hause und meine Mutter wäre NIEMALS auf die Idee gekommen wegen einer Grippe mal die Kinder abzugeben... tzzz'


Weißt du, mit solchen 'Heldentaten' kann man sich leicht rühmen. Es erfordert manchmal wesentlich mehr Verantwortungsbewußtsein und Opferbereitschaft, seine Kinder in - in diesem Moment - bessere Hände abzugeben. Da du keine Kinder hast, kannst du überhaupt nicht nachvollziehen, was eine Mutter fühlt, wenn sie sich selbst eingestehen muss, im Moment nicht für ihr Kind sorgen zu können. Bei sowas steigt mir echt die Galle hoch.
Ich hatte einmal einen Asthma-Anfall und war mit zwei kleinen Kindern damals alleine. Hast du eine Ahnung, wie lange sie brauchten, um sich davon zu erholen? Was, wenn du dich mit einer Grippe rumschleppst und es dich umhaut, ein 3-jähriges Kind daneben steht und die Welt nicht mehr versteht? Niemand da ist, der sich um das Kind kümmert? Es ganz auf sich gestellt ist? Daran muss eine Mutter auch denken.

Beitrag von windsbraut69 25.12.09 - 10:18 Uhr

Du hattest so ne tolle Löwenmutter?
Wie kam es dann zu den unschönen Dingen, die Dich heute noch so einschränken?

Beitrag von 3wichtel 24.12.09 - 14:45 Uhr

Ich habe 3 Kinder, hatte auch die SG mit hoch Fieber, währenddessen hatte mein Mittlerer auch die SG, mein Grosser nicht, der Kleine auch nicht (ist hier fit durch die Bude geflitzt).
Mein Mann ist weiter arbeiten gegangen!!!!

Ich habe das auch geschafft. Und da war nicht Weihnachten sondern normaler Alltag, wo der Grosse für die Schule gerichtet werden musste, etc.

Stell Dich nicht so an, hol Dein Kind und kneif die A......en zusammen.
Das Leben ist kein Ponyhof, gewöhn Dich lieber dran.

Beitrag von c.conasse 24.12.09 - 11:28 Uhr

Was soll das denn????

Klar, wenn es muss, kommt man als Mama auch mit Fieber und Kindern klar. Aber warum soll sie sich denn mehr Streß machen als nötig, wenn die Oma da ist und sich anbietet. Das ist doch Schwachsinn.

Wobei ich die Idee, dass Oma mit dem Großen zur Bescherung vorbei kommt. Prima finde :-)

LG und gute Besserung an die TE
Anne

Beitrag von 3wichtel 24.12.09 - 14:49 Uhr

<<Aber warum soll sie sich denn mehr Streß machen als nötig, wenn die Oma da ist und sich anbietet<<

Weil Heiligabend ist! Da schickt man kein Kind weg.

Beitrag von juliocesar 24.12.09 - 17:10 Uhr

mensch, heilig abend kann man auch nachfeiern. was soll das denn? die kids haben mehr davon, wenn die bescherung zu einem späteren zeitpunkt stattfindet, wo es allen besser geht, als wenn auf dem datum beahrrt wird, wo doch niemand weiss, wann genau christi geburt statt gefunden hat. so n schwachsinn.

ich bin mit den kids allein zuhause und wir fahren am 27 zu meinen eltern. dann feiern wir weihnachten richtig bei ihnen. meine nichte ist auch mit hochfieber im bett, die wird auch erst am 27 richtig feiern. mich nimmt wunder, wieviel euch christi geburt wirklich bedeutet, denn sehr christlich hört ihr euch nicht an

pfui

Beitrag von salem82 24.12.09 - 11:38 Uhr

Du hast auch nicht mehr alle Latten am Zaun oder?!

Das hättest dir echt sparen können!
Sie hat aber nun mal keine 7 Kinder, sondern nur 2.

Wenn ich flach liege bin ich auch "froh" das mir jemand meinen kleinen abnimmt!!!

Leute gibt´s #augen


Beitrag von hsi 24.12.09 - 13:39 Uhr

Machbar ist es, ich lag vor 2 Wochen auch flach mit über 40 Fieber und habe hier zwei Kinder im Alter von 3,5 und 2,5 Jahren, aber besser ist es natürlich wenn man jemanden hat der sich um die Kinder kümmern kann. Aber ehrlich, wenn man selber noch keine erfahrung hat mit eigenen Kindern sollte man in mache Situationen sich einfach mal raus halten.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von bonny89 24.12.09 - 15:40 Uhr

ihr seid ja wieder gut drauf.
Ohjeee....

Wenn die oma sich anbietet warum nicht? Frau ist nun mal kein allesalleinmacher oder allesselberkönner.

Lass dich nicht fertig machen ..=) schon garnicht von einer Frau die KEINE kinder hat.
LG schönes fest wünsch ich .

Beitrag von windsbraut69 25.12.09 - 10:16 Uhr

Sollte nicht gerade jemand wie DU bisschen mehr Mitgefühl und Verständnis zeigen?

Du erwartest das für Deine (für andere schlecht nachvollziehbaren) Probleme auch!

Gruß,

W

Beitrag von che-raya 24.12.09 - 10:14 Uhr

Ja genau,

und die Welt ist gemein.
Mein Sohn und ich hatten auch gerade vor 2 Wochen die Schweinegrippe.
Ich habe mit 40°C Fieber den Haushalt geschmissen. Meinen Sohn betüdelt weils Ihm nicht gut ging und meiner SchwieMu die Geschenke eingepackt.

Und Du gibst dein Kind ab? Über Weihnachten? Und jammerst dann noch rum? Du bist es doch selbst schuld. Und - so schlecht kanns Dir nicht gehen, schließlich kannst Du hier ja auch noch aktiv sein.

Sorry, ich weiß das man sich wahrlich nicht fit fühlt mit der SG. Aber Du übertreibst

Beitrag von amanda82 24.12.09 - 11:00 Uhr

Aktiv bin ich hier nicht wirklich. Sonst schreibe ich sehr viele Beiträge. Jetzt gehts grad dank Ibuprofen, aber Fieber geht schnell wieder hoch.

Bin das eben nicht gewöhnt.
Außerdem hab ich den Kleinen ja auch noch hier und ihm gehts auch mies.
Wäre ja auch für den Großen blöd, wenn er da zurückstecken müsste.

Naja, dann könnt ihr mich eben nicht verstehen.

Mir gehts jedenfalls beschissen, werd mich auch gleich wieder schlafen legen, weil der Kleine auch langsam müde wird. Bringt halt auch nix, wenn es noch zu Komplikationen kommt wegen Asthma, nur weil ich der Meinung bin, alles selbst zu schaffen. Joel gehts ja gut, er ist ein Wirbelwind und ich müsste den ganzen Tag nur hinter ihm herrennen. Das pack ich aber grad nicht #schmoll

Hab mit Omi telefoniert ... sie kommen heut Nachmittag und wenn es mir soweit gut gehen sollte, bleibt der Große auch zuhause :-)

Beitrag von schnubbi83 24.12.09 - 12:30 Uhr

Hör doch auf dich zu rechtfertigen#liebdrueck


Du hast richtig gehandelt für deine Familie!! Außerdem ist es bei Omi auch schön;-)

Und noch was..ich hatte vor einigen Wochen ein grippalen Infekt, eigentlich nix schlimmes aber mir gings so dreckig das ich ohne meinen Mann schon mit einem Kind total überfordert gewesen wäre!!

LG

Beitrag von juliocesar 24.12.09 - 17:15 Uhr

also ich finds wirklich fragwürdig, wie ihr so auf einem willkürlichem datum herumreitet und euch selbst brav auf die schulter klopft.

weihnachten findet im herzen statt oder eben gar nicht. wer ist nun die bessere mutter, die die brav geschenke einpackt, den tisch perfekt deckt. oder die die sich erst erholt und dann ihren kindern ihre ganze liebe schenkt. nein, ich wage nicht zu urteilen, denn eure gedanken kann ich nicht lesen.

ich finds super, dass die oma ihre hilfe anbietet, hätt ich vor eineer woche auch gebraucht aber nicht bekommen, weil die oma selbst viel um die ohren hat.

Beitrag von 3wichtel 25.12.09 - 18:13 Uhr

Ich finde: Wer Zeit und Energie hat, bei Urbia zu posten, der sollte sich auch ums Kind kümmer können.

Beitrag von juliocesar 25.12.09 - 19:19 Uhr

naja, ein paar zeilen bei urbia zu schreiben braucht wohl nicht gleich viel energie, wie ein krankes kind 24 stunden am tag zu beschäftigen.
ausserdem fällt mir auf, dass oft gerade jene besonders oft bei urbia schreiben, die sich als ach so fürsorgliche mütter beschreiben. da denk ich manchmal auch, was denn unterdessen die kinder machen. schlafen die den ganzen tag?

lg gabriela, saskia und julian

Beitrag von 1973steffi 05.01.10 - 22:18 Uhr

Wie war deine Zeilen sind! Denke ich auch öfters!

  • 1
  • 2