Kind nach drei Fehlgeburten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleiner-traum 24.12.09 - 10:01 Uhr

Hallo zusammen,
leider gehöre ich hier nicht ins Forum, aber ich habe eine Frage an Euch, bei der ich hoffe, dass ich hier trotzdem eine Antwort finden könnte.
Ich hatte gestern meine dritte Fehlgeburt für dieses Jahr (5. SSW, 11. SSW MA mit AS, 8. SSW MA mit AS). Bin total traurig und leer. Jetzt wollte ich mal fragen, ob hier jemand ist, der drei FGn (hintereinander) hatte und jetzt trotzdem ein Kind in den Armen hält. Würde mich sehr über eine Mut-mach-Antwort freuen. Außerdem frage ich mich, woher Ihr dann den Mut für eine weitere Schwangerschaft genommen habt. Danke für Eure Antworten!
Ich wünsche Euch schöne Feiertage (vor denen es mir momentan so sehr graust!)!
PS: Ich habe diesen Beitrag auch in das Baby-Forum gestellt. Vielleicht erhöht sich so die Chance auf positive Antworten.

Beitrag von sastneluni 24.12.09 - 10:23 Uhr

Hallo,

lass dich mal drücken.
Ich hatte vier, allerdings etwas Zeit zwischen drin.
Danach war ich erst mal soweit das ich nicht mehr wollte. Mein Mann und ich haben uns Zeit genommen, zu trauern, uns wieder zu finden und Mut und Kraft zu tanken. Bei uns waren es drei Jahre bis wir gesagt haben, dass wir es noch mal probieren.
Was soll ich sagen, ich hatte eine traumhafte Schwangerschaft und Maximilian ist jetzt fast 17 Monate alt. Er ist unser Sonnenschein!!!!!

Liebe Grüße
und trotz allem ein besinnliches Weihnachtsfest
Sabine mit 4#stern und Maximilian der sich über den Baum im Wohnzimmer wundert

Beitrag von thekchen 24.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo,

#liebdrueck

Ich hatte 2 FG. Danach haben wir 5 Monate pausiert und eine humangenetische Untersuchung gemacht. Da war alles in Ordnung.

Als ich dann wieder schwanger wurde, war die Angst sehr groß. Aber irgendwie war dieses mal alles anders. Und so konnten wir im September 2008 unseren Kleinen Mann im Arm halten.

Leider war das Verständnis für meine Trauer in unserer Umgebung nicht sehr groß. Aber ich habe mich viel im Internet ausgetauscht und darüber gelesen. Das tat mir gut. Ich fand das Buch Sternenkinder, Wenn eine Schwangerschaft zu früh endet von Birgit Zebothsen sehr gut. Vielleicht ist das ja was für Dich.

Ich wünsche Dir alles Gute. #klee

Schöne Feiertage und einen guten Rutsch.


LG Thekchen



Beitrag von lillilou 24.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo kleiner-traum,

lass den Kopf nicht hängen.#liebdrueck
ich hatte vor der Geburt meines Kindes (nun schon stolze 14 Monate alt), 2 FGs und nach dem Kleinen vor einiger Zeit eine Eileiterschwangerschaft.
Es war jedes Mal hart und grausam, man zweifelt an sich selber und ist am Boden zerstört. So war es bei uns.
Ich weiß nicht ob es daran gelegen hat,aber nachdem ich auf meine Schilddrüsenmedis eingestellt war und wir uns geistig ersteinmal vom Kinderkriegen verabschiedet haben ("wir probieren es später weiter"), hat es ganz schnell geklappt und es war eine tolle SS.
Ich finde wichtig, dass ihr euch nicht so sehr unter Druck setzt und vielleicht mal beim Arzt durchchecken lassen?

Ganz liebe Grüße an euch und ein gutes neues Jahr#klee

Beitrag von winterstorm 24.12.09 - 12:16 Uhr

Huhu.....

erstmal#herzlich#liebdrueck
Ich hatte 2 FG innerhalb 12 Monate. Wir haben 4 Jahre geübt und dann imm er wieder dieser Rückschlag. Irgendwann nach unzähligen Untersuchen ohne Ergebnis, haben wir dann den Kinderwunsch schweren Herzens aufgegeben. Hatten einen Urlaub geplant, ich hatte ne neue Stelle - und kurz nach Weihnachten 2007 fiel mir in einem Gespräch mit meiner Freundin plötzlich auf , dass meine Tage schon ne Woche überfällig waren. Ich habe das nicht so schlimm gesehen, da meine Regel durch die FG sowieso total unregelmässig kam. Naja ich hatte noch einen SST zuhause rumliegen, hab ich aus Spaß gemacht und tja der Spaß ist heute 15 Monate alt. Wichtig lass den Kinderwunsch nicht dein Leben bestimmen, je mehr man sich darauf versteift, desto mehr verkrampft man. Der Körper entscheidet selbst wann die beste Zeit für ein Kind ist.
Ich hatte die gesamte SS große Angst, das noch etwas passiert-selbst noch kurz vor der Geburt. Aber es ging alles gut.
Wenn ich eines in den 4 Jahren gelernt habe, dann Geduld und es kommt wie es kommt. Für mich gibt es keine Zufälle, alles ist vorbestimmt und hat seinen Sinn.

Also, ich wünsche Dir trotzdem ruhige besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2010 !!!

LG Winterstorm

Beitrag von erstes-huhn 24.12.09 - 12:53 Uhr

Meine Freundin hatte auch mehrere Fehlgeburten und jetzt eine Tochter bekommen.

Es geht also, aber es war schon hart.

Beitrag von bienemaja1979 24.12.09 - 18:26 Uhr

Hallo,
ich hatte 5 FG`s und nach einer Immunisierung in der Uniklinik Kiel habe ich meine Tochter Lya bekommen.

Kannst mich gerne per VK anschreiben.

Frohe Weihnachten und gebe nie die Hoffnung auf.

LG
Maja

Beitrag von tempranillo70 25.12.09 - 14:29 Uhr

Hallo,
kopf hoch.
Ich selber hatte eine FG in der 8SSW und eine stille Geburt in der 20SSW. Und heute eine gesunde süße Maus von 15Mon.
Denk Dir einfach, vielleicht sollte es so sein und der liebe Gott hat ein vielleicht noch viel schlimmeres Schicksal auf diese Weise von Euch abgehalten. Mir hat immer geholfen, dass es immer sofort (max 3.Zyklus) geklappt hat. Dein Körper zeigt Dir, dass er schwanger werden kann, was Du vielen anderen voraus hast. Darum würden dich sicher viele aus dem Ki-Wunsch-Forum beneiden. Das ist doch schon mal was positives.
Und uns hat man (nach Untersuchungen) gesagt, dass biologisch alles ok ist und dies eine traurige Laune der Natur war. Und jeder neue Anfang mit den gleichen gesunden Chance wieder losgeht.
Und helfen kann auch ein gute Hebi, die viel mehr Zeit für einen hat als der FA.
Vielleicht magst Du dir auch Hilfe von außen holen, z.B. bei Domum Vitae. Da bekommst Du keine Medizinische Hilfe sondern Psychologishce und das tat mir unendlich gut...
Ich drück Dir ganz fest die Daumen,
I.
P.S. und Silvester nur nach vorn schauen, alles wird gut!!!!!#pro

Beitrag von kleiner-traum 26.12.09 - 10:15 Uhr

In der Hoffnung, dass Ihr diesen Beitrag noch lest: Ich möchte Euch ganz herzlich für die lieben Worte und Mut machenden Antworten danken #blume und wünsche Euch alles Gute für 2010!

Beitrag von putziwutzi 26.12.09 - 21:09 Uhr

Hallo,

laß dich mal #liebdrueck

ich hatte auch 3 FG hintereinander, dann 2 Schwangerschaften wo alles gut gegangen ist, dann wieder eine FG und jetzt bin ich wieder Schwanger in der 12 woche...wenn du magst schreib mir doch übers Postfach..

L.G. Katrin