na toll weihnachten ohne mein schatz

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von janimausi 24.12.09 - 10:18 Uhr

Hallo ihr lieben!

Muss mich heute morgen mal ausheulen kommen...
Ich habe gestern erfahren, das ich meinen Freund über die ganzen Feiertage nicht sehe...
Wir sind jetzt seit 10 Monaten zusammen und für mich ist es schon ne schöne Zeit.

Wir lieben uns sehr und alles läuft echt super...

Und dann so was...
Ich hatte ihn schon vor 2 Wochen gefragt, ob er am 2. Weihnachtsfeiertag mit zu meiner Mutter kommt, er meinte wahrscheinlich schon, er kann es mir noch nicht zu 100% sagen.

Und gestern Abend dann die Absage, von wegen nee wir fahren zu meinen Großeltern.

Muss dazu sagen das er erst 18 ist und noch bei seinen Eltern wohnt, aber trotzallem...

Mir ist Weihnachten sehr wichtig, was er auch weiß...

Ich weiß nicht ich bin traurig und fühl mich in irgendeiner Art und Weise echt verlassen...

Sry für das blabla musste mich mal ausheulen...

Beitrag von greeneyes22 24.12.09 - 10:54 Uhr

Natürlich ist es traurig, das du deinen Liebsten an Weihnachten nicht sehen kannst, aber versuch es mit Verständnis zu betrachten;
denn dein Freund wohnt noch zu Hause und meist haben Familien zur Weihnachtszeit Rituale die eingehalten werden müssen.
Da sind meist alle Feiertage voll verplant.
Evtl. traut er sich grad an Weihnachten nicht abzukapseln um ein paar Stunden mit dir zu verbringen.

Seh das nicht so eng.

Dir trotzdem schöne Weihnachten! #niko

Beitrag von babylove05 24.12.09 - 14:35 Uhr

Hallo

Sicher is es traurig aber wennigstens hast du ihn sonst ja bei dir .... Ich mein es is ein Tag ...

Meiner Schwester ihr Mann is zuzeit in Afghanistan staioniert und kommt erst wieder in 6 montaen heim , war dann ein ganzes Jahr weg ... ich selber fuehere eine fernbeziehung und kann froh sein des es mein schatz noch geschafft hat ueber 8000 km Luftline her zukommen , und das mit Schneestuermen und Winter Chaos an flughafen ....

lg Martina

Beitrag von windsbraut69 25.12.09 - 11:23 Uhr

Dein "SCHWAGER" ist doch freiwillig in Afghanistan und bekommt eine Menge Geld für seinen Einsatz.
Das Gejammer darüber finde ich völlig überzogen, kein Mensch wird in Deutschland zu solch einem Einsatz gezwungen und wer sich FREIWILLIG verpflichtet, muß mit Einsätzen rechnen.