3 FGn und nun?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleiner-traum 24.12.09 - 10:33 Uhr

Hallo zusammen,
ich hatte gestern meine dritte FG für dieses Jahr (5. SSW, 11. SSW: MA mit AS, 8. SSW: MA mit AS). Bin jetzt total traurig und leer.
Ich wollte jetzt einmal nachfragen, was ich alles untersuchen lassen könnte. Ich fühle mich bei meinem Arzt nicht ganz so gut aufgehoben, da er alles noch als "normal" ansieht (ich aber nicht) und ich ihm jede Untersuchung vermutlich selbst vorschlagen müsste. Deshalb überlege ich auch, ggf. den Arzt zu wechseln.
Wenn Ihr leider ähnliche Erfahrungen machen musstet, was habt Ihr untersuchen lassen oder was hat bei Euch sogar ein brauchbares Ergebnis geliefert? Ich wäre froh um jede Antwort, um wenigstens das Gefühl zu bekommen, irgendetwas tun zu können, um das nicht noch einmal durchmachen zu müssen. Der Arzt im Krankenhaus hat übrigens bisher nur von einem Gerinnungstest gesprochen - von mehr nicht.
Wie Ihr merkt, liegt unser Problem nicht im schwanger werden (immer 1. bis 2. ÜZ). Habt Ihr schon mal von Zusammenhängen gehört, dass man schnell schwanger wird, diese Schwangerschaft aber nicht halten kann (irgendwelche Hormone o. Ä.).
Ich danke Euch für Eure Antworten und wünsche Euch möglichst schöne Feiertage (vor denen mir es derzeit graust).

Beitrag von molly78 24.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo,

erst einmal tut es mir sehr leid, was Du durchmachen mußt. Ich kenne das leider nur zu gut. Ich hatte 2007 eine ELSS, 2008 2 FG und im April 2009 die 3. FG. Jetzt bin ich wieder schwanger und hoffe, daß dieses Mal alles gut geht.

Es kann immer Zufall sein, also einfach Pech, bei den einen passiert´s, bei den anderen nicht.
Ich habe mir auch schon oft gedacht, vielleicht wären andere gar nicht erst schwanger geworden???

Wir haben dieses Mal eine IVF mit Polkörperdiagnostik machen lassen, weil mir mein Gefühl irgendwie gesagt hat, daß es an meinen EZ liegt. Im August hatten wir auch eine und da hatte ich nach der Untersuchung von 16 EZ nur 2 "gesunde", alle anderen waren genetisch auffällig. Deshalb war jetzt die Angst sehr groß, daß es wieder so schlecht aussieht, aber es war besser. Von 11 EZ konnten 9 untersucht werden und 3 waren gut, jetzt bin ich in der 6. Woche.

Es kann aber noch viele andere Ursachen geben, die bei mir aber eigentlich alle ausgeschlossen wurden.

- Gerinnungsstörung
- Immunisierung, d.h. daß Du Gewebe von Deinem Mann abstößt und somit auch den Embryo, wobei ich weiß gar nicht, ob man dann überhaupt schwanger wird?
- hormonell bedingt

Ich würde Dir raten, in eine Kinderwunschklinik zu gehen, die kennen sich da noch um einiges besser aus und wissen, was sie alles untersuchen können/müssen.

Wurde denn der Embryo nach der AS untersucht?

LG MOlly

Beitrag von patientinxy 24.12.09 - 17:41 Uhr

Es tut mir sehr leid für dich. Ich hatte fast genau vor 2 Jahren meine 2. FG und trage #stern #stern #stern fest im Herzen, aber #schrei fest an der Hand #verliebt Gib also die Hoffnung nicht auf.
Falls du Fragen hast oder Kontakt möchtest, dann schreib mir doch über VK.
Liebe Grüße,
Sabrina