...?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zeppelin100 24.12.09 - 13:22 Uhr

Hallo,

allen ein schönes Weihnachtsfest #paket #stern

Nun mein Anliegen...
also dieses Jahr bleibe ich gemütlich zuhause, mit meinem Ehemann und unserem Kind (4).
Meine Mutter wollte zwar sehr gerne, dass wir sie besuchen kommen, ich und mein Kind, aber ich habs aus mehreren Gründen und "Vorgeschichten" sein gelassen und nun auch froh, dass wir einfach mal entspannt zuhause sind, mein Mann hat auch glücklicherweise frei.

Natürlich war meine Mutter erst ziemlich enttäuscht und traurig darüber aber mittlerweile hat sie sich denke ich damit abgefunden.
Was mich jedoch stutzig macht... es kam nichts von ihr zu Weihnachten, also ich meine per Post!
Mein Bruder hingegen hat vorgestern schon was empfangen!
Ich habe ihr (und natürlich den andern auch) eine Weihnachtskarte geschickt. Wir haben auch nicht viel Geld, so dass ich kein Riesenkarton oder so hinschicken kann, aber für mich zählt viel mehr der Wille oder eben dass es von Herzen kommt und man dran gedacht hat.
Ich habe gedacht, ihr liegt was daran dass sie ihrem Enkelkind was zukommen lässt, so wie mein Vater auch, er hat was hergeschickt, 2 Postpakete.
(Achso, also beide Elternteile wohnen ca. 200-300 km weit weg!)

Meine Mutter hatte es mitbekommen dass mein Vater was geschickt hat und meinte gleich "ja ich bring eures im Januar mit wenn ich zu Euch komme"

#kratz
Ich finde das etwas...naja, also im Januar braucht sie auch nicht mehr dran denken.
Wenn dann macht man es doch auch zu den Feiertagen oder nicht..!?
#gruebel
Meinem Bruder hat sie doch auch was geschickt, verstehe das nicht, wieso man da nicht gleich 2 Pakete los schicken kann!?
Naja, vielleicht liegt ihr einfach nicht so viel an mir oder meinen Mann oder was weiss ich....

Wie würdet Ihr das denn finden?
Ist sie vllt. noch sooooo enttäuscht?

GLG und #danke

Beitrag von sniksnak 24.12.09 - 13:43 Uhr

Frag sie doch, ob sie soo enttäuscht ist! Ein Anruf zu Weihnachten wäre doch mal was ;-)

Beitrag von silk.stockings 24.12.09 - 13:44 Uhr

Offensichtlich bist du enttäuscht, weil es keine Geschenke gibt ...

Beitrag von zeppelin100 24.12.09 - 14:04 Uhr

Also das hier immer welche rumstänkern müssen....

Ich habe meine Familie schon angerufen. Und nein, ich möchte keine Geschenke, habe auch nie welche erwartet, nur hätte ich eben gedacht dass sie was für ihr Enkelkind was schickt zumal sie auch immer nachgehakt hat ob ich auch ein Geschenk für mein Kind habe usw. (na klar, sicher doch!)

Beitrag von silk.stockings 24.12.09 - 14:12 Uhr

>>Und nein, ich möchte keine Geschenke, habe auch nie welche erwartet, nur hätte ich eben gedacht dass sie was für ihr Enkelkind was schickt<<

Du widersprichst dir. Du hast schon erwartet, dass sie deinem Kind etwas schickt.

Beitrag von zeppelin100 24.12.09 - 14:14 Uhr

Oh man... okay, meinem KIND jaa, aber nicht mir.
War das jetzt deutlich genug?

Beitrag von sniksnak 24.12.09 - 14:15 Uhr

Nee, erklär mal!

Beitrag von zeppelin100 24.12.09 - 14:17 Uhr

Nö.

Tschüß.

Beitrag von sniksnak 24.12.09 - 14:19 Uhr

#rofl Du machst dich lächerlich!

Aber ja, tschüß.

Beitrag von sniksnak 24.12.09 - 14:20 Uhr

Wie kannst du nur... :-P

Beitrag von gh1954 24.12.09 - 15:12 Uhr

>>>aber für mich zählt viel mehr der Wille oder eben dass es von Herzen kommt und man dran gedacht hat. <<<

Dann ist doch alles in Ordnung.

Dein Kind wird sich auch über ein Geschenk freuen, wenn deine Mutter es, wie schon angekündigt, im Januar mitbringt.

Beitrag von ....!.. 24.12.09 - 19:55 Uhr


nur weil dein vater etwas schickt, muss es ja die mama nicht genauso machen.
sicher ist sie enttäuscht und ja, klar kann sie es im januar mitbringen, statt per post zu schicken.

die menschen sind leider immer so, ich habe doch auch...warum kommt denn nun nichts von ihr...
ich würde antworten, das ich mich freue wenn sie im januar kommt und gut wäre.
du sagst ja selber sie war enttäuscht, also erwarte nichts von jemand der enttäuscht dasitzt, sondern laß es so sacken wie es ist.

schöne feiertage euch allen #paket



Beitrag von blumensee 24.12.09 - 21:14 Uhr

vielleicht ist das geschenk für deinen sohn ja auch viel zu groß, um es in ein paket zu verschicken??

Und ich denke auch, das sie es persönlich machen möchte, damit das kind wirklich auch SIEHT, das es von oma ist.. nur wissen das es von oma ist, ist in dem alter noch nicht so viel in dem alter..

aber ne karte hätt sie trotzdem schicken könn.. aber sprech doch einfach in ruh mit ihr.. ruf sie morgen mal an.. und wünsch ihr persönl. am telefon frohe weihnachten-wird sich bestimmt freuen.. und sich nicht abgegrenzt fühlen.

verbringt deine mutter überhaupt mit jmd dann weihnachten?
(hört sich ja so an, als ob deine eltern getrennt leben)


Beitrag von jasmin3486 27.12.09 - 07:01 Uhr

Hey...

Also offensichtlich hat sie kein Paket losgeschickt, weil sie bis zum letzten Moment die Hoffnung hatte, ihr würdet vorbei kommen. Und offenbar ist sie so darüber enttäuscht, dass sie keine Lust mehr hat, das Paket jetzt noch los zu schicken und wartet lieber, bis sie euch persönlich sieht!

Find ich jetzt alles nicht so sehr tragisch, aber wenn es dich so belastet...sprich mit ihr!

Lg