so ein katastrophaler Tag gestern....Frustposting(lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binci1977 24.12.09 - 14:20 Uhr

Hi!

Muss mal über meinen gestrigen Tag berichten. Das war echt zum kotzen.

Alsoooooooooooo: Gestern früh bin ich mit meiner Freundin und meinen 3 Kindern zu einer anderen Freundin, um sie und ihr neues Baby zu besuchen. War soweit auch alles ok.
Danach habe ich sie zum KiGa gefahren, damit sie ihre Kinder abholt, war bis dahin auch gut.
Dann bin ich noch zu einer anderen Freundin und wir haben gemeinsam gegessen und uns einen schönen Nachmittag gemacht. Irgendwann fing mein Sohn(5) dann an, Theater zu machen. unterwegs bin ich schnell noch einkaufen gegangen und dann nach Hause.

Ich hatte noch soviel zu tun, weil ich morgen mit den Kindern nach Berlin fahre, meine Familie besuchen.

Jedenfalls zu Hause, Einkäufe bis in die 4. Etage geschleppt, bekomm ich die Tür nicht auf, weil der Aschlüssel meiner Tochter von innen steckte. Hand-Akku war 10 min vorher leer, also konnte ich nicht mal meinen Mann anrufen. Dann habe ich meine beiden großen zu meiner Freundin geschickt, mir die Kleine geschnappt(18 Monate) und bin wieder ins Auto gestiegen und zum Schlüsseldienst gefahren. Der hat natürlich Mittwoch Nachmittag zu. #aerger. Dann wollte ich mir die Nummer vom schlüsselnotdienst aufschreiben, aber kein Stift. Ok, den habe ich mir dann im nachbraladen organisiert, Nummer aufgeschrieben und bin dann zu meiner Freundin gefahren. Da habe ich erst mal meinen Mann angerufen und der hockte, obwohl er selber gemerkt hat, dass von innen ein Schlüssel steckt, in Frankreich irgendwo und hat an einem Auto gebastelt(glaub ich). Also zum Verständnis, wir wohnen direkt an der Grenze.

Jedenfalls hat er sich dann auf den Weg gemacht.

Dann habe ich beim Schlüsseldnotdienst angerufen und hatte einen AB dran: "Wir wünschen ihnen frohe Weihnachten und sind am 28.12. wieder für sie erreichbar."

Vielen Dank auch!!!!

Gut meine Freundin(selber 4 Kinder) hat dann noch schnell pommes gemacht für unsere insgesamt sieben Kids. Dann hat ihr großer Sohn es geschafft, sich und die andern im Zimmer einzuschließen, aber die Tür nicht mehr aufbekommen, weil der Schlüssel klemmt.
Gut, wir Mamas haben von außen dann in einer Mischung aus verzweifelung , Wut und Frust die Kinder dazu bekommen, den Schlüssel richtig zu positionieren und die Tür war wieder auf.

So gegen 21.00 Uhr kam dann ihr Mann heim und hat mir gesagt, sie hätten es geschafft, die Tür zu öffnen.


Dann bin ich mit meinen Kids heim. Unterwegs hatte ich dann noch ein ganz schlimmes Reißen im Bauch. Konnte kaum laufen.

Hab dann meine Kinder ins Bett gesteckt. Mein Bauchzwerg hat sich überhaupt nicht gemeldet. ich hatte echt angst, es ist wieder etwas passiert. (Gott sei dank habe ich ihn heut wieder gespürt).


Ach ja, zu allem Überfluss sind meinem Mann gestern beim Einkaufen noch 50 Euro aus dem Geldbeutel gefallen.


Ich sag euch, das war ein Tag.#aerger

Nun habe ich heut erst alles schaffen können. Klamotten hängen auf der Heizung zum trocknen. Koffer der Kinder sind gepackt. Muß nur noch mein zeugs und das von meiner Kleinen packen.

Wünsche euch allen schöne Tage.


LG Bianca 21. SSW




Beitrag von kathi10486 24.12.09 - 14:27 Uhr

Oh man da kann man echt von einem Katastrophalen Tag sprechen^^
Hoffe ihr habt eine besinnliche und vorallem ruhige Weihnachtszeit:)

LG Kathi

Beitrag von schnuffeltuch 24.12.09 - 16:25 Uhr

Hallo Bianca....

sorry....aber da hätte ich ganz im Ernst gerne mit dir getauscht gestern....

Aber ich hatte leider nur eine AS in der 12. SSW gestern....das ist natürlich bei Weitem nicht so aufregend!!!

Sorry.....aber manchmal versteh ich echt nicht, wie man sich über sowas aufregen kann.

Es gibt durchaus Schlimmeres!!!!!

Trotzdem ein schönes Weihnachtsfest!

Claudia
PS. Und ja es kann durchaus sein, dass ich grad etwas überreagiere....aber das ist mir grad ziemlich wurscht.

Beitrag von binci1977 24.12.09 - 16:33 Uhr

Hallo!

Wenn es dir wurscht ist, warum schreibst du dann?
Für deine Fg kann ich nichts, auch wenn es mir sehr leid tut für dich. Vielleicht machst du dir ja mal die Mühe und liest meine VK, denn nicht nur du hattest eine FG.

Ich hatte zwei frühe FG's und zwei stille Geburten in der 16. und 20. SSW. Wir haben unsere Jungs mit eigenen Händen begraben und das war auch für uns nicht einfach.

Jeder hat leider sein Päckchen zu tragen.

Und dann gibt es hier in urbia so oft SiLoPo's. Warum sollte ich nicht auch mal das recht haben, eins zu schreiben.

Ich hoffe wirklich es geht dir bald besser.


LG Bianca

Beitrag von bienemaja81 25.12.09 - 00:25 Uhr

Hallo Claudia,

tut mir leid, dass Du eine FG hattest.

Aber um deinen Kummer zu verarbeiten solltest Du wirklich in ein anderes Forum wechseln, hier bist Du dafür falsch. Dort kannst Du dein Leid mit anderen teilen, die das gleiche durchgemacht haben wie Du! Ich finde es ziemlich überzogen von Dir, jemanden so blöd von der Seite anzumachen, ich kann nämlich durchaus verstehen, wenn man mit 3 Kinder und dazu noch schwanger so einen Tag überstehen muss.

Würde mich freuen, Dich hier als Schwangere wieder begrüßen zu können.

Schönes Fest noch!