Wer kennt es?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von soefchen99 24.12.09 - 15:23 Uhr

Hallo zusammen! ;-)

Ich suche den Text, wo es darum geht, dass Mutterliebe kein Geld kostet!#kratz
Das Kind macht eine Auflistung von Dingen, die es für die Mutter tut und schreibt den Betrag dazu!
Die Mutter listet alles auf, aber mit dem Nachsatz, dass Mutterliebe umsonst ist!#liebdrueck

Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet!#huepf Meine Tochter kann dieses gut gebrauchen!:-[ Hatten eine leichte Diskussion deswegen!#schmoll

Für Euch alle fröhliche und ruhige Weihnachten!#danke#paket#fest
Soefchen99

Beitrag von herzensschoene 25.12.09 - 11:18 Uhr

#klatsch#augen

Beitrag von rienchen77 26.12.09 - 09:40 Uhr

und was soll das jetzt heißen?

Beitrag von herzensschoene 26.12.09 - 13:14 Uhr

ich finde solchen schmalz einfach unerträglich. ich möchte nicht mit so einem mutterbild verglichen werden.

"sie wischte sich die hände an der schürze ab"
"lächelnd schaute sie ihn an "
"zwei große tränen rollten über aus seinen augen"

da krieg ich das große würgen!!!

ich hab das gedicht meinem mann vorgelesen. der hat sich nicht wieder eigekriegt vor lachen und meinte nur: "na so einen schwachsinn hast du doch nicht nötig"

maren

Beitrag von 3wichtel 26.12.09 - 14:06 Uhr

Du hast doch mit dem Gedicht nichts zu tun #kratz
Eine Userin hat gefragt, eine andere hat geantwortet, alles Bestens.

Beitrag von herzensschoene 26.12.09 - 14:32 Uhr

ja klar, wenn sie meint, dass sie ihren kindern das gedicht antun muss, ist das ihr ding.

ich wollte nur meine meinung zu dem gedicht kundtun.

ich erwarte keinen dank von meinen kindern für dinge, die selbstverständlich sind. ich habe mich entschieden ein kind zu bekommen, und damit ist es eine selbstverständlichkeit dass ich mich auch um alles kümmere.

der dank sind gut geratene kinder, die ihrerseits ihre kinder bedingungslos lieben und versorgen, weil sie es von ihrer mutter so vorgelebt bekommen haben.

maren

Beitrag von rienchen77 26.12.09 - 19:08 Uhr

ich finde es ganz nett und rührend geschrieben....muß ja nicht zu jemanden passen... es gibt denkanstöße...

Beitrag von herzensschoene 26.12.09 - 22:37 Uhr

hallo,

ich wollte auch nicht krass rüberkommen. jeder soll seine kinder so erziehen wie er denkt.

für mich persönlich sind solche rühseeligen sachen echt der aufreger. ich krieg mich dann garnicht mehr ein.

viele grüße maren

Beitrag von himbeere_11 30.12.09 - 22:01 Uhr

ich stimme dir total zu - finde das gedicht auch grauenhaft, kein bisschen rührend sondern nur furchtbar. grauenhafter sohn und betuliche mutter. und das bild mit der schürze ist der hammer... gruß h.