meine Lütte hat heut...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von binci1977 24.12.09 - 20:24 Uhr

wieder den Vogel abgeschossen.

Ich lasse Wasser in die Badewanne, damit die Kinder baden können und geh in die Küche.

Auf einmal ruft mich mein Mann, ich soll mal kommen und schauen.

Da ist die Kleine(18 Monate) mit allen Klamotten in die Wanne (inklusive Windel und Hausschuhen) geklettert und hatte ihren Spass.#augen

Toll und die Hausschuhe sollten doch noch mit in den Koffer(wir fahren morgen weg).

Letztens klettert sie auf den Wohnzimmertisch und trommelt sich auf die Brust wie Tarzan(und macht auch die Geräusche dazu). Keine Ahnung wo sie dass gesehen hat. Die beiden großen sagen, sie hätten es ihr nicht gezeigt und TV bleibt auch meistens tagsüber aus.

Ja ja, das ist schon ein kleiner Wirbelwind.

LG Bianca 21.SSW

Beitrag von thamina 24.12.09 - 20:59 Uhr

Also so witzig das alles im ersten Moment sein mag, aber eine eineinhalbjährige ist so lange im Bad (bei der Badewanne) unbeaufsichtigt, dass sie rein klettern kann?

Sie ist so lange unbeaufsichtigt, dass sie auf den Wohnzimmertisch klettern kann?

Versteh mal... Irgendwann war sie vielleicht ZU LANGE unbeaufsichtigt.

Schöne Weihnachten...

Beitrag von nayen 24.12.09 - 21:00 Uhr

man kann auch aus ner Mücke nen Elefanten machen :-(

die kleinen sind schneller im Unsin bauen als das man 1-2-3 sagen kann

Beitrag von thamina 24.12.09 - 21:03 Uhr

Naja, wie gesagt, irgendwann wars mal zu lange.

Ich mache keinen Elefanten draus, ich hätte wahrscheinlich auch gelacht. Aber gerade bei der Badewanne würde ich mal drüber nachdenken, denn da dürften kleine Kinder gar nicht erst die Chance haben irgendwelchen Unsinn zu machen.

Beitrag von windsbraut69 25.12.09 - 10:10 Uhr

Ja eben drum sollte die Tür geschlossen sein.
Der Bruder einer Freundin ist als Kleinkind in einem halbvollen Wassereimer im Garten "ertrunken" - konnte wiederbelebt werden und hat schwerstbehindert noch 3 oder 4 Jahre gelebt, bevor er an den Spätfolgen verstorben ist....

Wenn man sowas miterlebt hat, findet man solche Vorfälle überhaupt nicht mehr witzig.

Gruß,

W

Beitrag von tragemama 25.12.09 - 15:50 Uhr

Das war auch mein erster Gedanke. Ertrinken ist Todesursache Nr. 1 in dem Alter. Bei uns ist niemals Wasser in der Wanne, wenn von uns keiner im Bad oder die Tür nicht verschlossen ist.

Andrea

Beitrag von pinklady666 24.12.09 - 21:34 Uhr

Hallo Namensvetterin

Das ist ja süß.
Ich kenn das von unserer Hexe. Ständig stellt sie irgendwas an, aber man kann ihr eigentlich nie böse sein. Vor allem wenn man ihr genau ansieht, dass sie weiß dass man sich am liebsten vor Lachen auf dem Boden wälzen will.
Heute hat sie erst wieder einen Knaller nach dem anderen abgeschossen.
Mein Mann ist auf der Couch eingeschlafen und was macht die Hexe während ich die Wäsche am machen bin? Sie geht ins Bad, klaut sich meinen Lippenstift und bemalt Papa damit. Ich hätte mich schießen können.
Oder sie cremt ihr Buch mit Sonnencreme ein, aber nur die Seiten, wo Sommer ist (Wieso? Weshalb? Warum Buch "die Jahreszeiten").Ziemlich clever, auch wenns viele Nerven gekostet hat die Sauerei wieder weg zu wischen.
Bin mal gespannt, auf was sie als nächstes kommt.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von nuckelspucker 24.12.09 - 21:53 Uhr

hey,

mein sohn ist als kleinkind in der wanne mal beim spielen umgekippt und war vor schreck starr. er hat also nicht versucht, wieder aus dem wasser rauszukommen.

ich hab ihn natürlich gleich geschnappt und rausgezogen.

aber das hat mir gezeigt, wie schnell es gehen kann...

kinder lässt man - schon gar nicht in diesem alter - nicht alleine im bad und schon gar nicht alleine in die wanne klettern.

lg claudia

Beitrag von pinklady666 24.12.09 - 22:39 Uhr

Ich hab es so verstanden, dass ihr Mann bei den Kindern im Bad war.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von tabea33 25.12.09 - 20:54 Uhr

Das kann ich nicht glauben. Oder hat das Bad 60 m²? Ansonsten sollte man doch mitbekommen, wenn direkt NEBEN einem das Kind in die Wanne klettert. So schnell geht das ja wohl nicht, dass man nicht mehr eingreifen könnte.

Ich finde es auch total gefährlich und bin selbstverständlich immer dabei, wenn ich Wasser in die Wanne lasse. Allerdings habe ich nur ein Kind. Vielleicht verliert man ab zwei den Überblick, keine Ahnung...

Tabea

Beitrag von pinklady666 25.12.09 - 23:33 Uhr

Kann mir schon vorstellen, wenn der Papa der Großen beim Ausziehen und in die Wanne klettern hilft, dass die Kleine die Gelegenheit nutzt. Kinder sind ja sehr fix.