Opa stellte mir Weihnachten eine Frage.... Was für bibelfeste Leute

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von myimmortal1977 25.12.09 - 02:23 Uhr

Hallo :-)

Mein Opi stellte mir Weihnachten eine Frage, auf die ich auch keine Antwort wußte und hoffe hier eine Antwort zu finden....

Weihnachten ist immer am 24. Dezember. Es ist immer das gleiche Datum, nie wochentagabhängig. Es ist der Tag der Geburt Jesu Christi.

Ostern fällt immer auf einen Sonntag und Montag. Es ist oftmals ein anderes Datum, immer wochentagabhängig. Es ist der Gedenktag der Auferstehung Jesu Christi.

Warum gibt es für die Geburt ein feststehendes Datum aber für Auferstehung kein festes Datum?

#kratz Fragen gibt's?!

#danke

Janette

Beitrag von coco_maus 25.12.09 - 02:41 Uhr

Hab mal gegoogelt....

Ostern (lateinisch: pascha; von hebräisch: pessach) ist die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi im Christentum, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat.

Da die Heilsereignisse dort in eine Pessachwoche fielen, bestimmt der Termin dieses beweglichen jüdischen Hauptfestes auch das Osterdatum: Es fällt immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühjahrsvollmond, im Gregorianischen Kalender also frühestens auf den 22. März und spätestens auf den 25. April.

Also: Ostern ist nicht vom Sonnenkalender abhängig, sondern vom Mondkalender.

LG Coco

Beitrag von haifa 25.12.09 - 09:58 Uhr

ich meine, dass, wenn wir ein jüdisches Schaltjahr haben, Ostern und Pessach getrennt sein können?

haifa

Beitrag von mausmadam 25.12.09 - 02:44 Uhr

Jetzt direkt aus dem Kopf fällt mir ein, dass ich mal gelesen habe, man wüsste den Geburtstag nicht genau und habe es halt auf den 25.12. gelegt.
Irgendwo las ich auch mal, Jesus sei im Frühjahr geboren.

Beitrag von deichhexe 25.12.09 - 02:48 Uhr

Weil Kreuzigung und Auferstehung zur Zeit des Passahfestes stattgefunden haben sollen und dieses Fest auf den ersten Vollmond im Frühjahr fällt.

Beitrag von haifa 25.12.09 - 10:01 Uhr

Weihnachten ist ja eigentlich genau am 25. - und ich nehme an, man hat diese Zahl von Chanukka "genommen", das an einem 25. Kislew jeden Jahres (gemäss jüdischer Kalender) beginnt.

Weshalb der 24. schon gefeiert wird, sehe ich darin, dass gemäss Schöpfungsbericht in der Bibel (Buch Genesis ganz am Anfang At, nach dem Inhaltsverzeichnis, auch 1. Buch Moses), die Tage abends anfangen und nicht morgens (es war abend, es war morgen, X. Tag).

LG
haifa

Beitrag von thetis 25.12.09 - 11:50 Uhr

Dazu braucht man nicht bibelfest zu sein.

Beider Feiertage waren schon vor dem Christentum "wichtige" Daten.

Beitrag von myimmortal1977 25.12.09 - 19:26 Uhr

Und welche "wichtigen" Daten waren es?

Beitrag von thetis 26.12.09 - 10:44 Uhr

Mittwinter und Frühjahrstagundnachtgleiche.

Beitrag von sonnenstrahl82 25.12.09 - 21:33 Uhr

Hallo,

also ich glaube in der Schule wurde es uns mal so erklärt, dass zur Wintersonnenwende früher schon ein heidnisches Fest gefeiert wurde (irgendwas mit Sonnengott und so) Als christliches "Ersatzfest" wurde Weihnachten in diese Zeit gelegt, um den Heiden die Umstellung aufs Christentum zu "erleichtern". Man wollte wohl auch verhindern, dass die "neuen - noch ganz frischen - Christen" als Andenken an ihre heidnischen Vorfahren ein heidnisches Fest feiern.

Das Weihnachtsfest ist auch ein Symbol: Jesus, das Licht der Welt, bringt im tiefen Winter die Wendung wieder hin zum Licht. Die Tage werden wieder länger, die Nächte kürzer.

Ostern richtet sich nach dem ersten Vollmond im Frühling. Die Fastenzeit vorher beträgt 40 Tage, und die Zeit nach Ostern bis Pfingsten sind auch wieder 40 Tage. Diese sind auch wieder Symbol u. anderem für die 40 Tage, die Jesus in der Wüste fasten musste. An mehr kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Ist schon ein bisschen her, seit ich in der Klosterschule die Schulbank drückte... ;-)

LG
Sonnenstrahl82