Lego Duplo Eisenbahn??? Dringend wer kann helfen!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fantastic-four2009 25.12.09 - 08:33 Uhr

Hallo


wer hat den genau diese Eisenbahn von den Link.

http://www.amazon.de/LEGO-Duplo-3772-Eisenbahn-Super-Set/dp/B00097E49M/ref=sr_1_11?ie=UTF8&s=toys&qid=1261726192&sr=8-11

Also wir haben da ein Problem das sie nur ganz kurz fährt und wir nicht wissen an was es liegt.

Sie ist aber auch gestern schon ganz lang immer im Kreis gefahren, aber warum jetzt nicht mehr.
Wir haben die Baterien gewechselt, liegt es vielleicht weil es billige sind??

LG

Beitrag von mathilda06 25.12.09 - 08:49 Uhr

Guten Morgen,

wir haben unserem Sohn die Bahn auch geschenkt. Wir haben da auch billige Batterien drin aber sie fährt uneingeschränkt. Was meinst du mit sie fährt nur kurz? Die Bahn schaltet sich nach einigen Runden von selber ab, weil die Kinder ja sowas auch gerne mal fahren lassen und dann gehen #verliebt Ist also vom Hersteller beabsichtigt. Hoffe ich konnte dir helfen. Schöne Weihnachten

LG Michaela

Beitrag von fantastic-four2009 25.12.09 - 09:49 Uhr

Naja wenn sie ja einige Runden fahren würde wäre es j aok aber das tut sie net, die fährt höchsten drei schienen und dann bleibt se stehen.

LG

Beitrag von mathilda06 25.12.09 - 15:23 Uhr

Mh, also wenn die Tipps der anderen nichts bringen, würde ich sie einpacken und umtauschen.

LG

Beitrag von fantastic-four2009 25.12.09 - 17:35 Uhr

Danke für eure Antworten.

Also wir haben sie jetzt auf den Teppich gestellt und nun fährt se.

Frohe Weihnachten euch allen.

LG

Beitrag von rienchen77 26.12.09 - 11:59 Uhr

hast du noch andere Beterien.... manchmal sind die zu schlapp... wir hatten das Problem damals auch.... haben dann einen Batterietester genommen und haben gesehen das viele Batterien gar nicht voll geladen waren...

Beitrag von baby0308 25.12.09 - 09:54 Uhr

Wir haben die Duplo Eisenbahn schon 1 1/2 Jahre und dieses Problem ist bei uns auch schon 3mal oder so aufgetreten. Deshalb hoffe ich, Dir weiter helfen zu können !!!??? ;-)
Ich glaube, daß irgendein kleiner Widerstand an den Schienen den Stopp des Zuges verursacht!!??? Ist aber auch nur eine Vermutung von mir.....
Einfach die Schienen nochmal neu zusammenstecken und dann nochmal probieren....

Ich hoffe, daß es bald wieder funktioniert, daß die Kinder wieder damit spielen können !!
Meine liiieeeben die Duplo Eisenbahn !!!!!!! #verliebt

baby & Finja *17.7.2006 & Paula *04.04.2008

Beitrag von manonne 25.12.09 - 14:02 Uhr

Hallo,

ich tippe auch darauf, dass ihr aus Versehen einen Stopper eingebaut habt. Schöne Weihnachten noch und viel Erfolg mit der Bahn!

manonne

Beitrag von binchen80 25.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo,
wir haben das allerselbe Problem (auch Xmas-Geschenk), die Bahn fährt genau zwei Sekunden und hört dann wieder auf.
Wir hatten die vermutung schon dass es was mit dem Effekt zu tun hat, wenn die Bahn hochgehoben wird hört sie automatisch auf. Aber egal auf welchem Untergrund wir es probiert haben, es ändert sich nichts. Habt ihr die Schienen auf dem Teppich gebaut, oder wie hat sich das Problem bei euch gelöst. Bis Montag ist ja doch noch lange un dmeine Mäuse sind ganz enttäuscht :-(
Liebe Grüße
Dina (die ganz platt vom Familienfest ist ;-))

Beitrag von fantastic-four2009 25.12.09 - 21:13 Uhr

Hallo

ja wir haben sie gestern auf den laminat aufgebaut und sie is nur paar Sekunden gefahren dann haben wir heute auf den Spielteppich die Schienen aufgebaut da fährt sie ohne Probleme.

LG

Beitrag von rienchen77 26.12.09 - 11:57 Uhr

wie haben auch die, bei uns liegt es daran das dann die Batterien zu schwach sind...

Beitrag von domad 26.12.09 - 14:18 Uhr

Mein Sohn hat diese Eisenbahn nun schon ca. 1 Jahr und es lag bei uns entweder daran das die Batterien zu schwach oder er zu viele Anhänger (wir haben schon so viel dazu gekauft) angehangen hat ...

Beitrag von boris81 02.02.13 - 08:34 Uhr

Hallo Zusammen,

ich hatte heute das gleiche Problem. Der Zug ging nach 2 sekunden immer wieder aus.
- Batteriewechsel gemacht --> Hat nichts gebracht

Ich habe dann den Zug auseinandergenommen und analysiert. Ich entdeckte dabei so etwas wie eine Schraube and der Vorderachse zwischen den Rädern (sieht man nur wenn man den Zug auseinanderbau).

Schlussendlich habe ich auch die Funktion der "Schraube" herausgefunden:

Wenn der Zug fährt und sich die Vorderachse dabei dreht bekommt der Motor der Eisenbahns immer wieder ein Signal, dass der Zug nicht steckengeblieben ist und somit weiterfährt. Sobald die Vorderachse nicht dreht, also das Signal an den Motor nicht mehr gesendet wird, schaltet der Zug automatisch ab. Ich glaube diese sogenannte Schraube ist magnetisch und induziert dadurch einen Strom zur Elektronik.

Soll soviel heissen wie wenn der Zug jedes Mal nach 2sek stehen bleit, dreht wohl die Vorderachse nicht mit oder dieser kleine Magnet an der Vorderachse ist abgefallen oder ähnlich. Hatt also nichts mit der Unterlage zu tun, ausser natürlich das die so glatt ist dass die Vorderräder nicht drehen :-)

Gruss
Marko

Beitrag von thomasroslan 13.12.14 - 11:56 Uhr

Hallo,

hab die Eisenbahn auseinander genommen. Eine von den 4 Eisenbahnen schaltete sich bereits nach wenigen Sekunden ab.
Also zerlegte ich die Bahn und fand auch schnell den Fehler.
Die Vorderachse ist auf der Welle mit einem kleinen Magnet versehen (in einer Plastikhalterung auf der Weile eingeschweißt). Der Magnet dreht sich nun mit der Vorderwelle ständig mit.

Hinter der Welle sitzt ein Sensor der die Drehbewegung aufnimmt und so die Impule weiterleitet. Die Lok fährt solange sich die Welle dreht. Dreht die Welle durch und liefert keine Impulse bleibt die Lok stehen.
Hab etwas Gleitspray auf die Welle bei den Aufhängungen gesprüht. Geht!!!.Alle 4 fahren jetzt ähnlich lang (Zeitfenster).
Man kann es auch simulieren. Lok anheben. Anschalten. Die Welle vorne mit ungefährer Drehgeschwindigkeit der Vorwärtsbewegung drehen. Lok dreht Hinterachse weiter, solange die Vorderachse dreht.
LG:-D Thomas Roslan