Total Unsicher, ob ich das Medikament nehmen kann

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von noelli 25.12.09 - 09:37 Uhr

Hallo und erstmal

Frohe Weihnachten an alle!!!!

Leider sind bei uns in der Familie alle krank, einschließlich ich.

Ich hab eine Bakterielle Halsentzündung, evt. sind es Scharlachbakterien und ich war deswegen gestern noch bei unserer Hausärztin. Sie hat mir ein Medikament verschrieben und als ich es dann bekommen habe-leider est spät Nachmittags-hab ich die Packungsbeilage gelesen und das hat mich doch ziemlich unsicher gemacht.

Das Medikament heißt Eryhexal und es standen so Sachen drin, dass es in der Frühschwangerschaft zu Missbildungen des Herz-Kreislaufssystems kommen kann. Gut, ich bin nicht mehr in der Frühschwangerschaft, aber trotzdem hab ich schiss das zu nehmen. Es stand auch noch drin, dass man genau abwägen soll, ob man es einnimmt oder nicht und dass man genau Rücksprache mit dem Arzt halten soll.

Vielleicht kennt jemand das Medikament?? Es ist echt schwer das richtige zu tun. Nehme ich es nicht, kann es schlimmer werden und wenn ich es nehme mach ich mir vielleicht irgendwann vorwürfe, wenn was mit dem Kind ist.

Beitrag von mami3880 25.12.09 - 09:44 Uhr

Also ich kenne das nicht und kann dir nicht dabei helfen....aber ich mach das immer so dass ich im KH anrufe und mich mit nem Facharzt verbinden lasse und nachfrage und die geben immer gerne Auskunft.

Gute Besserung

Beitrag von hebigabi 25.12.09 - 10:01 Uhr

Wenn der Wikrkstoff Erythromycin ist kannst du es nehmen:

http://www.embryotox.de/erythromycin.html

LG

Gabi