Blutungen und Progesteron Depot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinna81 25.12.09 - 10:27 Uhr

Hi Mädels,

erst mal schöne Feiertage an alle.
Hätt mal ne Frage und zwar hatte letzte Woche in der 5. Woche Blutungen trotz Utrogest.
Meine FÄ hat mir dann Progestero Depot gespritzt,
die Blutung hat auch aufgehört, bis gestern, 4 Tage später,
hatte ich wieder ne minimale Schmierblutung.
Hab dann zusätzlich Utro genommen, da hats auch bis heute wieder aufgehört.
Hab jetzt aber irgentwie schiss, dass ich mit dem ganzen Progesteron meine FG (Hatte im September eine, deswegen auch bisschen pessimistisch) nur verschiebe und nicht verhindere.
Was meint ihr, würde ein Abgang auch unter viel Progesteron stattfinden oder warten, bis Progesteron abgesetzt wird?

Danke für eure Meinungen.

lg Tina

Beitrag von hardcorezicke 25.12.09 - 10:32 Uhr

huhu...

in einer frühschwangerschaft helfen keine tabletten oder medis eine FG zu verhindern... wenn es abgeht dann geht es ab.. aber das wird seine gründe haben... es wird nicht richtig versorgt.. oder hat sich nicht bestens eingenistet..

es haben aber viele in der frühss braune blutungen gehabt.. ich auch... dann sollte man sich schonen und magnesium kannst du nehmen...

LG