Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lila567 25.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo und Frohe Weihnachten,

ich habe da mal eine Frage, hoffe jemand kann mir helfen.

Wie wird das Elterngeld berechnet ?

Ich bin momentan noch in Elternzeit bis Januar 2011 und wieder schwanger, ET ist im August 2010.

Zur Zeit arbeite ich bei meinem Arbeitgeber auf reduzieter Stundenbasis, bekomme ca. €300 im Monat (Minijob).

Wie wird jetzt das Elterngeld für das neue Kind berechnet?
Wird mein Gehalt vor der alten Elternzeit berechnet und ich bekomme etwa dasgleiche wie letzte mal?
Oder wie laüft das?

Danke für eure Hilfe.

LG
Lila

Beitrag von miau2 25.12.09 - 12:53 Uhr

Hi,

Berücksichtigt werden die 12 Monate vor Mutterschutzbeginn. Das wäre ja dann ungefähr Juli 2009-Juli 2010 (+/- ein paar Wochen, je nach ET halt).

Wenn in den Monaten welche mit Elterngeldanspruch vom vorherigen Kind sind, fallen die raus, dafür werden Monate von vor dem letzten Mutterschutz (also vor der Geburt des letzten Kindes) genommen.

Wenn dein Kind im Jan. 2008 kam hättest du Elterngeldanspruch bis Jan. 2009 (splitten verlängert den Anspruch nicht und ist dafür uninteressant). Da aber Juli 09-Juli 10 für die Berechnung vom EG herangezogen werden würde da nichts herausfallen - damit wäre das Einkommen von vor der Geburt vom letzten Kind uninteressant.

Einkommen von unter 300 Euro erhöhen das EG nicht, da der Mindestsatz ja bereits 300 Euro beträgt (also in deinem Fall 100% vom Einkommen -mehr gibt es nicht). Für Einkommen unter 1000 Euro gibt es ansonsten die Regelung, dass man mehr als 67% bekommt, aber wie gesagt - nicht mehr als 100%.

Dazu gibt es den Geschwisterbonus von 75 Euro (bzw. 10% vom EG, die 75 Euro sind mindestens) so lange man noch ein weiteres Kind unter 3 oder 2 unter 6 (meine ich) hat.

Viele Grüße
Miau2