Schmerzen im Unterleib nach Pille absetzen-kennt dass jemand?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jenniuchris 25.12.09 - 15:57 Uhr

Hallo ich habe Anfang/Mitte Dez.die Pille abgesetzt...und seit zwei Tagen plagen mich immer wieder ziehende Schmerzen im Unterleib oder auch so ein bischen ein Druckgefühl seitlich.dazu kommt dass ich gestern wahnsinnig schleimigen Ausfluß hatte.Besonderst bemerkt habe ich dass beim Toilette gehen, da war sehr viel glasiger Schleim auf dem papier....dass letzte mal als ich sowas gesehen habe war kurz vor der geburt meines ersten Kindes?????

Was hat dass zu bedeuten ist es normal nach dem Absetzen der Pille(ich kann mich an solches nicht erinnnern.Wenn man vom Zyklus 28 Tage ausgeht wäre nun so Eisprungzeit-kann es auch darauf hinweisen oder meint ihr meine Periode meldet sich so an?-an für sich wäre da ja noch Zeit bzw.nach absetzen kanns als auch noch ne Woche länger dauern-so war es das letzte Mal bei mir

Ich hoff sehr dass da keine Gynokologische Erkrankung dahinter stecktso komische Schmerzen kenn ich gar nicht bei mir?

Kann mir jemand weiter helfen?

Beitrag von mother-of-pearl 25.12.09 - 23:10 Uhr

Also für mich hört sich das, was du beschreibst, sehr nach einem Eisprung an.

LG
MOP

Beitrag von sweetlilly 27.12.09 - 11:23 Uhr

Hi,

bei mir war das auch, nach absetzten der Pille, allerdings erst ca. 6 Wochen danach, hatte teilweise richtige Krämpfe, wie bei der Periode und ich war schwanger!!!;-):-p

Lg Sarah

Beitrag von sweetlilly 27.12.09 - 11:24 Uhr

also ich meine das waren Zeichen einer Schangerschaft, womit ich dmaals auch echt nicht so schnell gerechnet hatte.