Januaris heute in 1Woche ET und riesen Angst doch lieber KS??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zabou 25.12.09 - 16:38 Uhr

#zitternächste Woche ist es soweit und ich hab Angst das wieder eingeleitet werden muß wie bei meinem Großen, gesamt 22St.Wehen und nur Presswehen schrecklich.
Ich überlege nun schon da am Montag der Mumu immernoch zu ist, wenn ich am 1.1. zur Untersuchung ins KH muß und sich bis dahin nix tut doch um einen KS bitten werde.
Fruchtwasser war Montag noch genug da ,der Mutterkuchen verkalt jedoch immer mehr.
Was meint ihr wenn Einleitung oder KS was würdet ihr nehmen.

LG Anja 39+0 #zitter

Beitrag von jasfeanmi 25.12.09 - 16:50 Uhr

Ich würde immer natürlich entbinden wollen. (bei mir geht allerdings auch keine PDA und das hiesse, Vollnarkose...)
Warum muss denn gleich eingeleitet werden? Gib deinem Baby doch noch n bisschen Zeit zum selber rauswollen. Sofern alles Hasi ist, natürlich! Diese Einleitungsgeschichten sollen ja echt mördermässig sein. Bei meinem Sohn kam alles von selbst, da kann ich also nicht mitreden.

Ach Mensch, viel Glück für dich und hab keine Angst!

Beitrag von kroenchenprinzessin 25.12.09 - 16:53 Uhr

ICH würde nie wieder nen KS nehmen.
Aber ich möchte Dir mal sagen das keine Geburt gleich ist!
Meine erste Geburt waren auch fast 12 Stunden mit Geburtsstillstand und PDA zum Schluss noch die Saugglocke und nen netter Dammschnitt :-[

Die zweite war ein KS wegen BEL mit Füßchen vorm Gesicht, die dritte war ganz ohne Schmerzmittel in 2,5 Stunden erledigt, die 4. dann innerhalb von 15 Minuten :-)

Ist schwer, aber versuch ruhig zu bleiben, und denke immer dran, jede wehe bringt Dich deinem Kind näher ;-)

Alles Gute #herzlich

LG Becky mit BabyBoy#klee36.SSW und #klee#klee#klee#blume an der Hand!
http://babymuecke.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von baby.2010 25.12.09 - 17:01 Uhr

hi,ich habe 5 geburten hinter mir,die letzten 3 mit einleitung nach ET.
nur wegen schmerzen würde ich MIR keinen KS antun.
hatte auch nie eine PDA,trotz einmal gesichtslage#zitterDAS wäre für mich mal ein grund für WKS!!!
mithin falsche wäre auch ein grund.wünsche noch frohes fest...und dass es natülich losgeht bei dir:-D

Beitrag von carrie1980 25.12.09 - 17:16 Uhr

Hi,

auch wenn ich vor meiner 3.Geburt ,die mich irgendwann im April erwartet, auch Riesenangst habe....würde ich nie freiwillig einen KS machen lassen!!

Ich hatte eine Einleitung bei meinem Sohn dieses Jahr im Januar und das war sowas von easy....also einfacher kann keine Geburt sein! (Ok - er war auch winzig...)

Ich denke von den Schmerzen her tust du DIR mit einer normalen Geburt einen größeren Gefallen!

Auch WENN es wieder eine Einleitung wird kanns diesmal total super sein - die 2. Geburten gehen doch immer besser!;-)

Alles Gute - Carrie

Beitrag von baby.2010 25.12.09 - 19:34 Uhr

hi,ich kann mir denken,dass du ihr nur mut machen wolltest........ ist auch schön:-)
aber meine erste geburt dauerte insgesamt 3 stunden,das war ja soooooooo easy...die 2.dagegen 15 stunden und es war die absolut schwerste geburt von 5 bisherigen geburten.

;-)

LG sandra

Beitrag von gemababba 25.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo,

versuch dich zu entspannen ich kann dich sehr gut verstehen !
Ich erwarte mein 3.Kind und naja die erste geburt 11 Std super easy.

Die Zweite super schnell in nur 35 min .

Und jetzt warten wir mal die dritte ab , aber KS nein danke ehrlich !
Umso natürlicher umso besser.

Wünsche dir viel viel Erfolg und ne schöne Geburt !!

LG Jenny 38 SSW