Mens nach Brevactid?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stadtmaus78 25.12.09 - 17:16 Uhr

Frohe Weihnachten euch allen!
Trotz dieser entspannenden Tage lassen sich unsere Kinderwunschgedanken nicht unterdrücken.
Ich hatte am 7.12 meine erste IUI am 15.12 bekam ich Brevactid nachgespritzt. Seit gut einer Woche rumort es in meinem Bauch, keine Schmerzen oder so aber mal da ein Ziepen mal da, meine Brüste sind auch etwas praller (sagt mein Mann) und ich habe größeren Appetit. Normalerweise habe ich immer eine Zykluslänge von 28 Tagen. Demnach bin ich jetzt 2 Tage überfällig. Habe aber gerade einen SST vom DM markt gemacht. Der war leider negativ.
Wer weiß ob sich durch das Brevactid auch der Zyklus nach hinten verschiebt? Müsste nicht sowieso noch HCG im Blut sein von der Brevactid-Spritzt? Soll ich diesen Zyklus wirklich schon abschreiben? Ich möchte doch so gern noch weiter hoffen! Könnte ich trotz des neg. Test doch schwange sein?
Wer hat Erfahrungen mit Brevactid!
Danke für eure Antworten

Beitrag von krina1984 26.12.09 - 07:06 Uhr

Hallo!

Also man sagt eigentlich, dass nach 10 - 12 Tagen das Brevactid aus dem Körper sein müßte. Demnach, wäre der SST positiv gewesen, hätte er falsch sein können.

Ich will dir keinesfalls die Hoffnungen nehmen, Wunder gibt es immer wieder. Aber ich glaube, da kommt leider nicht mehr viel, wenn du nochmals eines SST machst. Sorry. #liebdrueck

LG Krina