2 Jahre und macht die Nacht zum Tag!!! Bitte um Rat

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von triebstein80 25.12.09 - 18:01 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben seit einiger Zeit das Problem das unsere Tochter nicht mehr durch schläft....

Sie wacht in der regel so gegen 3 halb 4 auf und ist dann putz munter....
Meist möchte Sie dann was zu trinken und wieder Kassette hören. Oder sie geht zu Ihrem Bruder ins Zimmer und will spielen....Er wacht zu Glück nicht auf....

Sie macht jetzt kein Theater oder so aber, wenn man Sie wieder ins Bett bring schläft sie nicht gleich weider ein.....
Sie kommt dann immer wieder an, weil zB die Kassette zuende ist oder so.Das ganze kann auch schon mal bis 6 Uhr dauern bis sie wieder einschläft...

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!?! Ich möchte einfach mal wieder vernümftig schlafen

Hat vielleicht jemand mit dieser "tollen " Phase????

Liebe Grüße

Beitrag von luka22 25.12.09 - 18:52 Uhr

Das ist keine Phase, sondern das ist eine ganz normale Reaktion bei zuviel Schlaf. Irgendwann bekommt deine Tochter zuviel Schlaf, so dass sie in der Nacht nicht müde ist. Sie kann auch nichts dafür.

Wenn sie mittags schläft, dann lass den Mittagsschlaf weg.
Wenn sie mittags nicht mehr schläft kann es sein, dass sie zu den Kindern gehört, die mit sehr wenig Schlaf auskommen. Du müsstest sie dann einfach später ins Bett tun, damit sie durchschläft. Manchen Kindern reicht ein 8stündiger Schlaf von 22 - 6 Uhr.
Das Schlafbedürfnis ist sehr unterschiedlich und kann nicht verlängert werden. Wenn du ihre Schlafenszeiten dokummentierst, wirst du herausfinden, was ihr echtes Schlafbedürfnis ist.

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von triebstein80 25.12.09 - 19:00 Uhr

Hallo

Mittags schläft sie nicht mehr oder ganz ganz selten.

Ja und mit später ins Bett bringen.... Sie möchte ja von sich aus schon so zwischen sieben und hab acht ins Bett...

Lg

Beitrag von luka22 25.12.09 - 20:26 Uhr

Bei ihren Schlafenszeiten ist es verständlich, dass sie um 19 Uhr müde ist.
Wenn sie also mittags nicht schläft und tagsüber trotzdem zufrieden und ausgeruht erscheint, dann kommt sie wahrscheinlich wirklich mit ihren 8 Stunden Schlaf pro Tag aus. Oder legt sie sich um 6 Uhr wieder schlafen?

Wenn dem so wäre müsstest du sie Schritt für Schritt an eine spätere Einschlafzeit gewöhnen. Das ist nicht einfach, da die Kinder in der ersten Zeit natürlich müde und dementsprechend quenglig sind. Aber mit der Zeit wird sie sich an ihren neuen Schlafrhytmus gewöhnen.

Eine andere Variante wäre, dass sie in der Nacht ihren Mittagsschlaf nachholt. Das wäre dann aber eher so, dass sie nach 2 Stunden putzmunter wäre. Du schreibst aber, dass sie bis um 3 Uhr durchschläft.
Der Knackpunkt ist glaube ich ihr geringes Schlafbedürfnis und das zu frühe ins Bett bringen.

Viele Grüße
Luka