Was mache ich mit einer Gans, wenn ich außer Gans nichts im Hause habe

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von d-nies 25.12.09 - 18:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Wir haben gestern Abend eine ganze Gans geschenkt bekommen und die sollen wir morgen Mittag machen, aber wir haben leider nichts zum Füllen da #schock

Da ich aber noch nie eine Gans gemacht habe, weiß ich leider nicht was ich mit dem Ding machen soll #schein

Könnt Ihrmir einen Tip geben? Im Internet findet man 1000 Rezepte, aber alle nur mit Füllungen und das kann ich leidernicht bieten...

Danke Euch!

Denise

Ach ja: Frohe Weihnachten #niko

Beitrag von mm987 25.12.09 - 18:28 Uhr

Hallo Denise,

schau mal hier

http://rezepte.nit.at/rezepte/gebratene-gans.html

Viele Grüße und noch ein schönes Fest,

Steffi

Beitrag von holidaylover 25.12.09 - 19:25 Uhr

hast du nicht wenigstens äpfel im haus (notfalls von der tanke)? wir mögen die mit äpfeln gefüllt und beifuss (der wächst als unkraut, hier auf´m lande überall). #mampf
lg
claudia

Beitrag von windsbraut69 26.12.09 - 07:38 Uhr

Die Gans schmeckt auch ohne Füllung sehr gut.
Wenn Du hast, kannst Du sie mit Äpfeln (und evtl. Zwiebeln) füllen, das muß aber nicht sein.

Kartoffeln, Knödel und Rotkohl als Beilage habt Ihr im Haus?

LG

Beitrag von freyjasmami 26.12.09 - 15:36 Uhr

Wir füllen immer nur mit etwas Weißbrot/Brötchen (saugen das Fett mit auf) und geviertelten Äpfeln, Orangen. Dazu Beifuß und reichlich Salz.

Eine richtige Füllung habe ich noch nie in Ente/Gans/Pute getan ;-)

Beitrag von mauseannie 26.12.09 - 19:45 Uhr

Ich habe in meinem Leben noch keine Gans gefuellt. Das versaut doch nur den leckeren Eigengeschmack des Voegelchens...

Mit Pfeffer und Salz einreiben (innen und aussen) und ab in den Ofen (bissi Wasser oder Bruehe in den Braeter) und fertig ist die Laube.